SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.182 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Das UPgrade 1

Geschichten:
"Teil 1: Wunder, Würfel, Weltfestspiele"
Story:
Ulf S. Graupner, Sascha Wüstefeld,
Zeichnung und Kolorierung: Sascha Wüstefeld,
Typo, Grafikdesign, Massenszenen: Ulf S. Graupner

Story:
Es ist 1973. In Berlin finden die zehnten Weltfestspiele statt. Der Surfrocker Cosmo Shleym wird eingeladen, um seinen Hit „Palms in Sorrow“ darzubieten. Doch die Staatssicherheit der DDR hat etwas gegen dem Sänger aus dem imperialistischen Westen und plant ein Attentat.
Derweil bereitet sich Ronny Knäusel, ein siebenjähriger Junge aus Dresden, auf seinen Geburtstag vor. Schade nur, dass er das Mosaik-Abo nicht bekommen hat, welches er sich so sehr gewünscht hat. Ob Erich Honecker da etwas dran ändern kann?

Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:
Endlich hat die DDR ihren ersten Superheld! Mehr als zwanzig Jahre mussten die deutschen Leser auf diesen Moment warten und nun kommt mit Ronny Knäusel vom Künstlerduo Graupner / Wüstefeld ein sommersprossiger Jungpionier auf die Weltbühne marschiert, dessen einzige Fähigkeit die Teleportation ist. Doch bis dahin war es ein weiter Weg.

Vor knapp drei Jahren auf dem Münchener Comicfest wurden die ersten Ideen über Das Upgrade zwischen Sascha Wüstefeld und Ulf Graupner ausgetauscht und mittels Blog wurde die Welt unregelmäßig über den aktuellen Status des Projektes in Kenntnis gesetzt. Während in den letzten Monaten nun vermehrt Werbeanzeigen und Leseproben geschaltet bzw. verteilt wurden, bahnte sich eine Veröffentlichung pünktlich zum diesjährigen Comicsalon an. Punkt, Satz und Sieg mag man angesichts des genauestens eingehaltenen Zeitplan meinen. Und schon auf den ersten Seiten wird der Leser zustimmen: Gut Ding will Weile haben! Die Ereignisse um den jungen Ronny und parallel dazu um die Surf-Rock Legende Cosmo Shleym fesseln von Beginn an und lassen einem Dank massiven Gagfeuerwerk so schnell nicht mehr los. Wüstefeld und Graupner, beide schon lange im Comicgeschäft tätig, haben hier eine Handlung erarbeitet, welche über viele kuriose Stellen verfügt und selbst im spannendsten Moment (Mordanschlag der STASI) einen Angriff auf die Lachmuskeln startet.

Während die Geschichte vorrangig während der 10. Weltfestspiele in Berlin im Jahre 1973 spielt, wird immer wieder ein Blick in die Vergangenheit und Zukunft von Ronny Knäusel und Cosmo Shleym geworfen. So trifft der Leser erstmals auf Shleym 1992, als dieser bereits ergraut und vollkommen zurückgezogen in Malibu lebt. Was ihn zu dieser tristen Lebensweise geführt hat, wird (noch) nicht verraten. Knäusel hingegen wird bereits zu Zeiten beleuchtet, als er noch nicht mal existierte. Die Eltern stehen hier im Mittelpunkt, wodurch der Leser jedenfalls ansatzweise erfährt, wie Ronny zu seiner außergewöhnlichen Fähigkeit gekommen ist. Erst zum Ende der Ausgabe macht die Handlung einen großen Sprung in die Zukunft und der Leser befindet sich wieder im Jahr 1992. Shleym und Knäusel, der eine ein zurückgezogen lebender Eigenbrötler und der andere ein Wendeverlierer, wie er im Buche steht. Man darf gespannt sein, wie sich die Story weiterentwickelt.

Doch neben den Lebensläufen der beiden Figuren erfährt der Leser noch jede Menge über den Alltag in der DDR. Was für viele komisch und unverständlich klingen mag, war in Teilen der Republik ernsthafter Alltag. Die beiden Künstler porträtieren das Leben im „real existierenden Sozialismus“ mit spitzer Feder, was für Eingeweihte, aber auch Unwissende aus heutiger Sicht für zahlreiche Lacher sorgen dürfte.

Doch die Story ist bei einem Comic ja erst die halbe Miete. Die Zeichnungen in Das Upgrade stehen der hohen Qualität der Erzählung aber in nichts nach. Äußerst farbenfroh mit beeindruckenden Übergängen und Spiegelungen präsentiert sich die Ausgabe dem Leser. Die Zeichnungen bestehen vorrangig aus kleinem überwiegend gleichmäßig angeordneten Panels, wobei auch einige Seiten dabei sind, die vollkommen aus dem starren Schema ausbrechen und mit großformatigen Zeichnungen und verschachtelten Panels aufwarten. Als kleines Highlight wird die Handlung rund um die zehnten Weltfestspiele mit einigen Wimmelbildern dargestellt, was natürlich den Ehrgeiz beim Leser weckt, versteckte Details zu finden.
Zudem gesellt sich eine liebevolle Gestaltung der einzelnen Figuren, die vor Detailreichtum nur so strotzt. Gerade die Kleidung von Ronny Knäusel als Jungpionier ist so in den 70iger verortet, dass es einen wahre Freude ist, den Knirps in Sandalen und blauem Pionierhalstuch bei seinem Abenteuer zu begleiten.

Fazit:
Die erste Upgrade-Ausgabe beeindruckt durch eine einfallsreiche und durchweg lesenswerte Story, die ziemlich kurios und, aufgrund von diversen Zeitsprüngen, auch sehr komplex ist. Wüstefeld und Graupner streuen innerhalb der Handlung so manchen Witz über das Leben in der DDR und scheuen sich auch nicht vor sächsischer Mundart. Die Zeichnungen und das Layout wirken angenehm frisch und abwechslungsreich, was den Lesefluss öfters zum Stillstand bringt, da der Leser bestimmte Grafiken sicherlich etwas intensiver betrachten wird. Zugreifen ist hier angesagt!

Das UPgrade 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Das UPgrade 1

Autor der Besprechung:
Christian Recklies

Verlag:
Zitty Verlag

Preis:
€ 9,90

52 Seiten

Das UPgrade 1 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • einfallsreiche Story mit viel Liebe zum Detail
  • humorvoller Blick auf das Leben in der DDR
  • spannende Verknüpfungen innerhalb der Handlung
  • detailreiche Zeichnungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(21 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 27.06.2012
Kategorie: Das UPgrade
«« Die vorhergehende Rezension
Red Robin 6
Die nächste Rezension »»
Die Odyssee
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.