SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.061 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Buffy The Vampire Slayer: Tales - Die Sage von der Jägerin 2

Geschichten:

Buffy - The Vampire Slayer: Tales - Die Sage von der Jägerin 2 (Tales of the Vampires 1-5; My Space Dark Horse presents 31-32-Tales of the Vampires: Carpe Noctem)


Geschichten der Vampire (Tales of the Vampires)
Autor: Joss Whedon, Zeichner: Alex Sanchez, Inker: Derek Fridolfs, Colorist: Michelle Madsen
Vater (Father)
Autor: Jane Espenson, Zeichner: Jason Alexander, Colorist: Michelle Madsen
Finde den Vampir (Spot the Vampire)
Autor: Jane Espenson, Zeichner / Colorist: Scott Morse
Nichts als Staub (Dust Bowl)
Autor: Jane Espenson, Zeichner / Colorist: Jeff Parker
Jack (Jack)
Autor: Brett Matthews, Zeichner: Vatche Mavlian, Colorist: Michelle Madsen
Stacy (Stacy)
Autor: Joss Whedon, Zeichner: Cameron Stewart, Colorist: Chip Zdarsky
Manche mögens heiss (Some like it hot)
Autor: Sam Loeb, Zeichner / Colorist: Tim Sale
Das Problem mit Vampiren (The Problem with Vampires)
Autor: Drew Goddard, Zeichner: Paul Lee, Colorist: Michelle Madsen
Das wird erledigt (Taking Care of Business)
Autor / Zeichner: Ben Edlund, Inker: Derek Fridolfs, Colorist: David Nestelle
Antik (Antique)
Autor: Drew Goddard, Zeichner / Colorist: Ben Stenbeck
Gefühllos (Numb)
Autor: Brett Matthews, Zeichner: Cliff Richards, Colorist: Michelle Madsen
Carpe Noctem
Autor: Jackie Kessler, Zeichner: Paul Lee, Colorist: Dave Stewart



Story:
Im zweiten Band der Sagen um verschiedene Jägerinnen wird unter anderem ein Blick in die Schule für Wächter geworfen, Jack the Ripper entlarvt, untersucht wie ein Vampir Vater sein kann, eine "besinnliche" Weihnachtsgeschichte präsentiert, eine neue Art der Viehzucht eingeführt und gezeigt wie Vampire selbst ihr Dasein erleben. Auch bekannte Figuren wie Buffy, Dracula, Spike und Drusella und Angel kommen hier vorbei. Aber es wird auch geschildert, wie durch eine List ein alter Vampir besiegt wird.



Meinung:

Die Comics zu Buffy - The Vampire Slayer sind generell doch recht durchwachsen. Die achte Staffel erschien bekanntlich exklusiv als Comic und konnte durchwegs überzeugen, da sie alle Kennzeichen der TV-Serie aufwies. Zudem musste man sich hier nicht etwaigen Budgetbeschränkungen unterwerfen, da man im Comic mehr und aufwändiger gestalten kann als im Fernsehen. Und somit geriet die achte Staffel zu einem wahren Vergnügen, welche nicht nur Fans der TV-Serie angesprochen haben dürfte. Dahingegen sind die Chroniken von Buffy reines Merchandising und ganz nett als Happen aber besonders zeichnerisch und dramaturgisch nicht gerade etwas besonderes. Als dann noch der erste Band von Tales-Die Sage von der Jägerin angekündigt wurde, so herrschten doch einige Vorbehalte. War er nun der Versuch, das letzte Marketingströpfchen aus der Serie zu quetschen oder doch etwas eigenständiges? Die Überraschung war positiv und groß. Der Band war originell, spannend, hatte Atmosphäre und war eindeutig gelungen.

Gegenüber dem ersten Band lässt der zweite mit den Sagen der Vampirjägerin nun aber deutlich nach. Eine der Stärken des ersten Bandes lag ja eben darin, dass Episoden aus den unterschiedlichsten historischen Epochen erzählt wurden und somit viele verschiedene inhaltliche`Schwerpunkte gelegt werden konnten und eine gute atmosphärische Stimmung aufgebaut worden war. Der zweite Band spielt nun zum größten Teil in der Jetztzeit bzw. in der neueren Zeit und so geht das eindeutig zu Lasten der Atmosphäre. Es gibt zwar historische Rückschauen, aber die älteste spielt davon 1888 (Jack the Ripper) und die anderen in den 1920er und 1930ern. Der Großteil der Geschichten spielt in der Jetztzeit. Damit wird ein erheblicher Plusteil des ersten Bandes aufgegeben. Nicht nur die Historie wird nicht ausgenutzt, sondern es werden auch keine weiteren Bausteine des Jägerinnenmythos zugefügt. Da viele Geschichten im Hier und Heute spielen, gibt es relativ viele Bezüge auf die TV-Serie und auf die achte Comicstaffel. Für Neueinsteiger dürfte da manches etwas verwirrend sein (etwa der Hinweis auf den Vampirstar Harmony, der im fünften Band der Comicstaffel eingeführt worden war). Dafür gibt es für den Fan viele bekannte Figuren wie Buffy herself, Spike, Drusella und Angel. Auch anhand der Charaktere werden dann mehrere Bezüge zu der eigentlichen Serie hergestellt. Viele Episoden werden hier gar aus der Sicht von den Vampiren erzählt und gehören damit zu den stärkeren Geschichten, da so eine differenziertere Sichtweise ermöglicht wird (im Original heissen die Hefte denn auch Tales of the Vampires und nicht Tales of Buffy).

Sind einige Episoden doch eher eine Art weißes Rauschen, so fallen einige besonders durch überraschende Schlußwendungen auf und bleiben somit im Gedächtnis haften. Manche hat man direkt nach dem Lesen vergessen, ähneln damit also Hamburgern nach deren Verzehr man direkt wieder Hunger hat. Andere wie die über Jack oder die mit Dracula und die besonders überraschende Rahmenhandlung bleiben aber doch im Gedächtnis.

Zeichnerisch ist der Band zum größten Teil eher solide Ware mit einigen Ausnahmen, wozu natürlich Tim Sale zählen muss aber auch die Episode um Jack ist graphisch sehr gelungen. Den Zeichner Vatche Mavlian sollte man im Auge behalten. Generell steht hier eher das Marketing denn eine überbordende Kreativität im  Vordergrund. War der erste Band in dieser Hinsicht noch eine überaus positive Überraschung, so sieht sich hier der Leser etwas enttäuscht. Aber das hat trotzdem seinen Charme und manchmal auch Witz, etwa wenn Buffy Dracula total nervt.

Generell also nicht der qualitative Überschwang, aber geeignet für den Happen zwischendurch. Gut und solide aber nicht begeisternd.



Fazit:
War der erste Band mit den Tales eine positive Überraschung, so enttäuscht der zweite, da die meisten Geschichten nicht mehr in der Vergangenheit spielen, sondern im Hier und Jetzt. Immerhin stehen hier die Vampire selber im Vordergrund. Fans freuen sich über ein Wiedersehen mit bekannten Charakteren und über Rückbezüge zu der TV- sowie Comicserie, aber ein kreativer Überschwang ist dieser Band nicht gerade.

Buffy The Vampire Slayer: Tales - Die Sage von der Jägerin 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Buffy The Vampire Slayer: Tales - Die Sage von der Jägerin 2

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 16,95

ISBN 10:
3862013049

ISBN 13:
978-3862013043

148 Seiten

Buffy The Vampire Slayer: Tales - Die Sage von der Jägerin 2 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Manche Geschichten aus Sicht der Vampire
  • Einige gelungene Schlußwendungen
  • manche Zeichner
Negativ aufgefallen
  • Aufgabe der historischen Epochen geht zu Lasten der Atmosphäre
  • keine überbordende Kreativität
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 21.06.2012
Kategorie: Buffy
«« Die vorhergehende Rezension
X-Men 137
Die nächste Rezension »»
X-Men Sonderband: Daken - Dark Wolverine 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.