SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.685 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - X-Men Sonderheft 34: Astonishing X-Men - Monströs

Geschichten:

Astonishing X-Men 36,37,39,41: Monstrous Part 1-4
Autor: Daniel Way
Zeichner: Jason Pearson
Colorist: Nick Bradshaw



Story:

Unter Monster Island befinden sich gigantische Mengen an Öl. Roxxon will sich diese Vorräte sichern. Allerdings ist die Insel, wie der Name schon sagt, von Monstern bevölkert. Als Schutz vor diesen Monstern rekrutieren sie Mentallo, der sie mit seiner mentalen Kraft besänftigen soll. Es gibt nur das Problem, dass Marvin Flumm, alias Mentallo, seine eigenen Pläne mit dem auf dem Schiff befindlichen Sprengstoff und der Insel hat. Als erstet schickt er eines dieser Monster auf Tokyo los, wo sich Wolverine und die anderen X-Men befinden. Und dabei endeckt ein X-Men seine neue Kraft...!



Meinung:

Als Joss Whedon und John Cassady die X-Serie Astonishing X-Men übernahmen, führten sie die Serie auf den X-lymp der Mutanten. Doch schnell schlich sich ein Fehler ein, den die beiden nicht mehr in den Griff bekamen: Das Tempo! Immer wieder verschoben sich die Einzelausgaben nach hinten. Schnell stand fest, dass die Elite unter den Marvel-Autoren und -Zeichner die Serie nicht so, wie gewünscht, weiterführen konnten. Also bediente man sich der zweiten, nicht minderbegabten, Reihe von Künstlern und teilte die Serie in zwei Gruppen. So konnte man regeläßig ein Heft veröffentlichen und das angestrebte Tempo umsetzen. Den Auftakt als "zweite Reihe" machen Deadpool-Autor Daniel Way und Zeichner Jason Pearson. Die erste Gruppe besteht aus den üblichen Verdächtigen: Wolverine, Cyclops, Emma Frost und Armor.

Der Leser bekommt zu Beginn des Heftes den Eindruck, dass er die Geschichte in abgewandelter Form schon kennt. Es erinnert einem sehr an die alten Godzilla-Filme. Allerdings darf man bei seinen ersten Gedanken nicht vergessen, dass Daniel Way der Autor ist und er schon bei der Deadpool-Serie Humor und blutige Auseinandersetzungen gekonnt in Szene setzt. Dieser Humor passt normalerweiser nicht ganz in die X-Men-Serie. Jason Pearson setzt aber mit seinen hervorragenden Zeichnungen noch das nötige optische Signal in die Gesichtsausdrücke der X-Men. Beides im Einklang machen das Heft zu einer lustigen und Gozilla-liken Sache. Spaß hat man auf jeden Fall beim lesen. Was völlig neues darf man dieser Ausgabe des Sondeheftes der X-Men nicht erwarten. Das was erzählt werden kann, wurde schon längst erzählt.

Dass die Gruppe aus den „üblichen Verdächtigen“ besteht, kann man dem Autor übel nehmen. Man könnte doch mal ein Team bilden, dass so noch nicht da war und absolut nicht zusammen passt. Wolverine, Cyclops und Emma Frost sieht man immer wieder zusammen. Und dass Armor dabei war, gehört nicht zu den Überraschungen. Erstens ist er ein Schützling von Wolverine und zweitens hätten sie sonst keinen Grund gehabt, nach Japan zu fliegen. An der Gruppenbildung kann und darf man noch gerne arbeiten. Nicht, dass immer die Hau-drauf-Leute in einer Gruppe sind und in der anderen die Denker.



Fazit:

Dieses X-Men-Sonderheft ist eine humorvolle und actionreiche Story mit super Zeichnungen. Was Neues und Bahnbrechendes kann man hier nicht erwarten. Aber es macht Spaß das Heft zu lesen und mit ihnen Action zu erleben! Preis-Leistung ist absolut Top. Daniel Way beweist mal wieder, dass er den von ihm gewohnten Witz in die Serien der X-Men gekonnt verpacken kann. Jason Pearsons Zeichnungen machen den Band zu einer runden Sache.



X-Men Sonderheft 34: Astonishing X-Men - Monströs - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

X-Men Sonderheft 34: Astonishing X-Men - Monströs

Autor der Besprechung:
Carsten Rittgarn

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 6,95

ISBN 10:
196873306953

100 Seiten

Positiv aufgefallen
  • super Zeichnungen und Mimik der Charaktere
  • trockene, humorvolle Hau-drauf-Action
  • Preis/Leistung
Negativ aufgefallen
  • die gleiche Teambildung, wie die letzten Jahre...
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 16.07.2012
Kategorie: X-Men
«« Die vorhergehende Rezension
Variante 1: Requiem for the World
Die nächste Rezension »»
AiON 4
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.