SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.047 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Hägar der Schreckliche - Gesamtausgabe 16 - Sonntagsstrips 1991 bis 1996

Geschichten:
Hägar der Schreckliche - Gesamtausgabe 16 - Sonntagsstrips 1991 bis 1996
Autor & Zeichner: Chris Browne

Story:
Auf den Schlachtfeldern Europas ist Wikinger Hägar der Schreckliche mit Haudegen Sven Glückspilz als rechter Hand und seiner furchterregenden Mannschaft gefürchteter Gegner. Kein Gutsherr erzittert nicht vor der barbarischen Meute aus dem Norden. Doch kurz nachdem das hölzerne Drachenboot im heimischen Hafen festmacht, hat Ehefrau Helga die Hosen an. Haus und Hof fest unter ihren Fittichen, muss Ehegatte Hägar stets Respekt und Anstand wahren, was ihm auf seine eigentümliche, stets humorvolle Art, beachtlich gut gelingt. Neben den zehrenden Alltagsaufgaben, will der Nachwuchs erzogen werden. Mit strenger Hand, aber wohl vergeblich, versucht der stolze Vater aus Sohn Hamlet einen ebenso brachialen Zeitgenossen zu machen, wie er selbst einer ist. Dumm nur, dass sich der Zögling eher anderen Dingen zugetragen fühlt. Anders Tochter Honi, die dauerhaft auf der Suche nach dem Richtigen interessiert Mutters Rat lauscht. Hund Snert und Ente Kwack vervollständigen die lebhafte Wikinger-Sippe.

Meinung:
Hägar-Fans werden die regelmäßig erscheinenden Bände der Gesamtausgabe mittlerweile kennen und schätzen gelernt haben. Optisch ansprechend gestaltet, machen die nunmehr 16 Bücher im Regal einiges her. Jeder einzelne Band ein echter Hingucker. Aber was wäre das schon wert, würde nicht auch der Inhalt vollends überzeugen? Die Einzelausgaben widmen sich fest definierten Zeitabschnitten und Publikationsarten, der vorliegende aktuellste Band beinhaltet alle Sonntagsstrips aus den Jahre 1991 bis 1996 und liegt mit 320 Seiten Umfang exakt auf dem Niveau der Vorgänger. Qualitativ ist die Neuveröffentlichung nach wie vor eine vorbildliche Publikation - wertiger Eindruck, stabiler Einband, gute Papierqualität - Band 16 überzeugt zudem durch sein informatives Vorwort von Übersetzer Michael Bregel und die das seit Jahren gleichbleibende, humoristisch beachtenswerte hohe Niveau der Cartoons. Bregel widmet sich aktuell der Zuneigung zwischen Mensch und Tier, die sowohl Protagonist Hägar als auch die Familie seines Schöpfers auszeichnet. Der Übersetzer ninmt dabei genau den Stellenwert der animalischen Begleiter und Komparsen unter die Lupe, informiert über Einwirkung und Wechselbeziehung des Themas in Brownes allgemeines künstlerisches Schaffen. Mit Fortschreiten der Gesamtausgabe werden somit immer mehr Hintergründe aufgearbeitet, die den Rahmen des Wikinger-Werkes umfassend skizzieren. Der Kreis schließt sich, alles ergibt Sinn. Das herausgebende Verlagshaus Ehapa Comic Collection sorgt mit den regelmäßig erscheinenden Ausgaben für die nahtlose Aufarbeitung des künstlerischen Werkes der Autoren und Zeichnern Dik bzw. nach dessen Tod Sohn Chris Browne und ihrer beachtenswerten Kreation Hägar der Schreckliche.

Von allerlei tierischen Plots - angefangen beim Osterhasen über Kaninchen, Haie, Drachen, Snert und Kwack - verwendet Chris Browne die bekannten Zutaten aus Alltag, Eheleben, Geschlechterrollen und Berufsalltag, um die Hägar-Cartoons gewöhnt unterhaltsam wirken zu lassen. Das diese Reihe seit gefühlten Ewigkeiten derart treffsicher gerät und nahezu jeder Strip gelingt, ist die hervorzuhebende Leistung des Autors. Die Gesamtausgabe zeigt genau dies. Jeder einzelne Band hält Neues, aus dem bestens bekannten Wikinger-Universum parat, das sowohl kurzweilige Unterhaltung gewährleistet als auch bei der tieferen Auseinandersetzung Vieles offenbart. Auch die "Sonntagsstrips 1991 bis 1996" halten viele Lacher parat. Wenn Häger seine Mannen zusammenstaucht, er von Helga auf seine vor Jahren getätigten Eheversprechen belangt wird, Entrüstung über des Sohnemanns Berufswunsch einher geht oder beim Feierabend-Bier hochgradig philosophisch fabuliert wird, der Leser fühlt sich gleich zu Hause und im bekannten Kosmos angekommen. Wieder einmal gelingt die Kombination diverser Ideen, die sowohl zum verschmitzten Lächeln anregen als auch die großen Lacher auslösen können. "Hägar der Schreckliche" ist eine feste Größe im Cartoonbereich, was immer wieder durch diese herrliche Gesamtausgabe bestätigt und nachgewiesen wird.

Fazit:
"Hägar der Schreckliche - Gesamtausgabe 16 - Sonntagsstrips 1991 bis 1996" setzt die Gesamtausgabe der Reihe durch die Ehapa Comic Collection in gewohnten Maßstäben fort: Qualität, Verarbeitung und Inhalt stimmen, das informative Vorwort fungiert als fabelhafte Einführung in zahlreiche Strips voller schwarzem Humor, unterschwelliger Slapstick und feinster Ironie. Für alle Fans und Sammler ist diese neuste Ausgabe voller witziger Abenteuer des barbarischen Wikingers, Ehemannes und Familienvaters die nächste anstehende Pflicht-Investition.

Hägar der Schreckliche - Gesamtausgabe 16 - Sonntagsstrips 1991 bis 1996 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Hägar der Schreckliche - Gesamtausgabe 16 - Sonntagsstrips 1991 bis 1996

Autor der Besprechung:
Marcus Offermanns

Verlag:
Ehapa Comic Collection

Preis:
€ 29,95

ISBN 10:
3770435338

ISBN 13:
978-3770435333

320 Seiten

Hägar der Schreckliche - Gesamtausgabe 16 - Sonntagsstrips 1991 bis 1996 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Hervorragende Gesamtausgabe
  • Stets hohe Qualität
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 15.06.2012
Kategorie: Hgar der Schreckliche
«« Die vorhergehende Rezension
Batman Incorporated 2: Leviathan greift an!
Die nächste Rezension »»
Splitter der Liebe 3
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.