SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.061 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Enthologien 13: Anas sapiens – Vom Nest in die Höhle

Geschichten:
Enthologien 13: Anas sapiens – Vom Nest in die Höhle
Autor: Alessandro Bottero u. a.
Zeichner: Romano Scarpa u. a
Tuscher: Romano Scarpa u. a. 

Story:
Enthologien 13: Anas sapiens – Vom Nest in die Höhle beinhaltet 15 Geschichten, die sich um Donald, Dagobert, Micky, Goofy und ihre Freunde ranken. Hier einige Beispiele:

In einem Land vor unserer Zeit glaubt Dagobert, dass ihm die Steinknacker seinen Glücksbringer gestohlen haben. Als Donald Daniel Düsentrieb um Hilfe bittet, schickt dieser ihn mit Hilfe einer Erfindung ins Territorium der Gegenspieler – doch die sind völlig perplex, denn sie wollten den Glücksbringer erst noch stehlen. Aber sie ahnen, wer ihn genommen hat und versuchen, ebenso wie Donald, der Diebin das Objekt abzujagen, was alles andere als einfach ist.

Die schrillen Steine sind eine populäre Band, deren Gesang sogar die wilden Saurier friedlich stimmt. Dagobert würde die Kunst der jungen Leute gern nutzen, um seine ruppigen Geschäftspartner zu beruhigen, aber dafür muss er den Musikern erst das passende Angebot machen.

Der Urmensch aus dem Eis ist nicht Ötzi, aber wohl ein Zeitgenosse, der, aufgetaut, das Leben von Micky und Donald gehörig durcheinander wirbelt. Obwohl sie ihn lieb gewinnen, bringen sie ihn mit der Zeitmaschine zurück nach Hause, wo ihn das Äquivalent des Nudelholz‘ erwartet.

Die Invasion von Zentaurion, die in der Steinzeit begann, könnte verheerende Folgen für die Gegenwart haben. Eigentlich wollten Micky und Goofy nur beweisen, dass die Evolution ohne die Hilfe Außerirdischer erfolgte, doch was sie erfahren, stellt jegliche Theorie in den Schatten und macht das Eingreifen der beiden erforderlich.


Meinung:
Wie üblich stehen die beliebten Hauptfiguren im Mittelpunkt der Erzählungen: Micky und Goofy auf der einen Seite, Dagobert, Donald und seine Neffen auf der anderen. Während Erstere mit einer Zeitmaschine oder im Rahmen einer Expedition auf Saurier oder Urzeitmenschen stoßen, sind Letztere oder ihre Vorfahren in der Steinzeit aktiv, seltener durch ein Experiment zeitversetzt worden oder durch eine Expedition in Berührung mit erstaunlichen Wesen gekommen. Hin und wieder erhalten die Protagonisten Unterstützung von ihren Freunden, darunter Daisy, Gustav und Franz Gans, und als Gegenspieler trifft man die Panzer… äh … Steinknacker, Gundel Gaukeley und Kater Karlo.

Die Storys stammen aus den Jahren 1996 – 2008. Sie lassen sich der Science Fiction und dem Adventure zuordnen, weniger der Fantasy oder dem Krimi. Alle Geschichten wurden in Deutschland bereits in diversen Disney-Publikationen veröffentlicht; unter ihnen gibt es leider keine deutschen Erstveröffentlichungen.
Allerdings dürfte das für Sammler kein wichtiges Kriterium sein, denn wer die schönen Hardcover-Ausgaben von Ehapa, Köln kauft, möchte eine Edition, die sich schmuck im Bücherregal macht – und keine knitternden Hefte oder wabblige Taschenbücher. Schade auch, dass es in den Enthologien keinen Sekundärteil gibt, der einige Hintergrundinformationen zu dem Motto des jeweiligen Bandes und den Künstlern liefert.

Denn Anspielungen, die nicht jeder kennt, sind zweifellos enthalten, beispielsweise auf die Filme Jurassic Park (1993) und Indiana Jones (1981), Ötzi (1991), Die Zeitmaschine (Buch: 1895, Filme: 1960 und 2002) etc. Die Künstler stammen weitgehend aus Italien, sind jedoch bis auf Romano Scarpa weniger (?) bekannt. Interessanterweise sind einige der Steinzeit-Abenteuer von Donald bzw. seinem Ahn in Serie gegangen.

Die Zeichnungen sind gewohnt bunt und farbenprächtig und ersetzen durch ihre Ausdruckskraft so manche Sprechblase.

Die Geschichten machen Spaß – und jede Altersgruppe wird gern nach dem Band greifen.


Fazit:
Die sehr schön gestalteten Enthologien (Anas sapiens = Latein: die vernunftbegabte Ente) wenden sich in erster Linie an ein erwachsenes Publikum, das die Disney-Geschichten gern in einer vorzeigbaren Edition sammeln möchte, gern auch an einem bestimmten Motto, Künstler o. ä. orientiert. Kinder haben natürlich ebenso ihren Spaß an den Comics, für die es keinerlei Altersbegrenzungen gibt, doch bei so edlen Ausgaben tut es der Sammlerseele weh, wenn kleine Hände Eselsohren und Schokoflecke hinterlassen.


Enthologien 13: Anas sapiens – Vom Nest in die Höhle - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Enthologien 13: Anas sapiens – Vom Nest in die Höhle

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Ehapa Comic Collection

Preis:
€ 15,00

ISBN 13:
978-3-7704-3564-4

440 Seiten

Enthologien 13: Anas sapiens  Vom Nest in die Höhle bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • abenteuerliche, witzige Storys
  • altersgerechte Erzählungen
  • sehr schöne Sammler-Ausgabe
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 31.05.2012
Kategorie: Enthologien
«« Die vorhergehende Rezension
Honey x Honey Drops 8
Die nächste Rezension »»
Ghost Love Story 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.