SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.685 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Sweet Tooth 1: Aus dem tiefen Wald

Geschichten:
Sweet Tooth 1-6
Auto und Zeichner: Jeff Lemire, Colorist: José Villarrubia

Story:

Es ist zehn Jahre her, dass eine Seuche die Menschheit fast komplett dahin gerafft hat. Milliarden Menschen sind tot. Nur eine neue Art ist vor dieser mysteriösen Seuche geschützt: Hybriden! Halb Mensch, halb Tier. Gus, einer dieser Mischwesen, lebt mit seinem Vater tief im Wald, geschützt vor der Außenwelt. Eines Tages rafft es auch seinen Vater dahin und Gus ist völlig auf sich alleine gestellt. Als dann Wilderer in den Wald eindringen und Gus entführen und verkaufen wollen, rettet ihn ein Mann, den er zuvor in seinen Träumen gesehen hat, sein Leben. Jepperd und Gus machen sich auf eine abenteuerliche Reise quer durch die Staaten, um in das Reservat zu gelangen, wo die Hybriden-Kinder geschützt sind. Ist Jepperd vertrauenswürdig oder sollte Sweet Tooth, wie der Mann ihn nennt, misstrauisch sein...?



Meinung:

Eine postapokalypstische Story, in der die Menschen von einer Seuche ausgerottet werden, scheint ja zur Zeit eine der beliebtesten Szenarien zu sein. In dieser Situation können sich die Menschen mit ihren Ängsten auseinander setzten, gegen die sie nichts tun können. Jeff Lemire fügt dem Ganzen aber gleich einen neuen Anfang hinzu, in Form von Gus alias Sweet Tooth. Er gehört zu einer neuen Form von Mensch. Er ist genauer gesagt ein Hybrid, halb Mensch, halb Hirsch. Und was der Mensch nicht kennt wird entweder getötet und ausgerottet, oder gefangen und seziert.

Gus, alias Sweet Tooth, überzeugt sehr in seiner sehr naiven Art und seiner christlichen Erziehung. Hier spielt auch die Religion eine Rolle. So erklärt Gus' Vater ihm, was in der Welt außerhalb der Waldes vor sich geht. Dies schützt unser kleines „Leckermäulchen“ aber nicht vor der Gefahr von dem Draußen. Die Situation, in der sich Gus befindet, könnte man auch auf so manche sozialistischen Staaten übertragen, die ihre Bewohner im Land gefangen halten. So ergeht es auch Sweet Tooth im Wald. Er findet einen einfachen Schokoriegel und ist extrem fasziniert davon wie lecker doch so etwas einfaches und „normales“ sein kann, dann stößt er auf ein richtiges Haus mit Stockwerken. Schließlich lebte er von Geburt an in einer einfachen Hütte. Als Leser kann man sich gut in seine Lage hineinversetzten, wie er sich in diesem Moment fühlt. Dazu tragen auch Lemire´s einfache, aber ausdrucksstarke Zeichnungen bei.

Jeff Lemire hat hier eine sehr einfache und überzeugende Road-Endzeit-Serie geschaffen. Im ersten Band „Aus dem tiefen Wald“ ist die Story noch recht einfach gestrickt und vorhersehbar. Zu hoffen ist, dass es im zweiten Band überraschend weiter geht. Aber so, wie es jetzt ist, kann man raten, wie sich Jepperd entscheiden wird... Jeff Lemire schreibt und zeichnet die Serie alleine und liefert mit Sweet Tooth eine sehr unterhaltsame und minimalistisch gezeichnete Story ab.



Fazit:

„Sweet Tooth“ ist eine Autoren-Comic-Serie die Spaß macht! Sie ist einfach gestrickt mit einigen Höhepunkten, Aktion und Tiefgang. Allerdings ist die Serie nix für das jüngere Publikum, wie es das Cover und der Titel erahnen lassen. Unterhaltsam ist die Serie allemal. Die Zeichnungen sind minimalistisch, aber haben einen gewissen Reiz.



Sweet Tooth 1: Aus dem tiefen Wald - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Sweet Tooth 1: Aus dem tiefen Wald

Autor der Besprechung:
Carsten Rittgarn

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 14,95

ISBN 10:
3862013359

ISBN 13:
978-3862013357

128 Seiten

Positiv aufgefallen
  • keine langweiligen Stellen
  • super Charakterdarstellung
  • puristische Zeichnungen
Negativ aufgefallen
  • etwas zu vorhersehbar
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 03.06.2012
Kategorie: Sweet Tooth
«« Die vorhergehende Rezension
Derber Trash 3
Die nächste Rezension »»
Amok Cosmos 1: Honey B. Cool - Space Cadet
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.