SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.061 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Der Killer 10: Feuereifer

Geschichten:
Der Killer 10: Feuereifer
Original: Le Tuer: Le Coer á l'ouvrage, Belgien 2012
Autor: Matz
Zeichner: Luc Jacamon

Story:
Zusammen mit einem Drogenbaron und einem ehemaligen CIA-Agenten hat der Killer einen überraschenden Schritt gewagt. Die drei haben ein Unternehmen übernommen, das auf halbwegs legale Weise Öl aus dem Golf von Mexico fördern soll und ihnen so eine halbwegs angenehme Existenz sichern könnte, die einmal nicht auf halbseidenen Geschäften beruht und zu leicht von den Behörden gekippt werden könnte. Denn sie erinnern sich nur allzu gut an Beispiele aus ihrem eigenen Leben, in dem den wirklich guten Männer zu spät den Ausstieg aus dem Verbrechen gewagt haben.

Allerdings zeigt sich schnell, dass sie sich nicht so einfach auf ihren Lorbeeren ausruhen können, denn schon bald tauchen Neider und Feinde auf, die ihnen das Leben schwer machen könnten. Deshalb kommt der Killer auch jetzt nicht zur Ruhe und tut weiterhin das, was er am besten kann.

In den USA und Europa kommen er und seine Freunde den Intriganten der Gegenseite auf die Schliche und handeln konsequent, aber eine Begegnung mit der Vergangenheit lässt den Killer zusätzlich aufhorchen.



Meinung:
Der zehnte Band der Reihe Der Killer schließt den zweiten Zyklus ab, auch wenn die Geschichte nicht unbedingt abgeschlossen ist. Wieder erweist sich der namenlose Auftragsmörder als die menschlichste Figur der Geschichte. Auf der einen Seite genießt er es zwar, endlich Geld zu verdienen, ohne sein Leben riskieren zu müssen, auf der anderen merkt er aber sehr schnell, dass er ganz und gar nicht für einen Schreibtischjob gemacht ist, und die Geschäftswelt ähnlich bösartige Haie aufzuweisen hat, wie die des Verbrechens.

Denn viele Firmenchefs und hochrangige Vertreter sind auch nicht besser als Drogenbosse und die Anführer von mächtigen Banden. Zynisch beobachtet er die schöne neue Welt, in die er abgetaucht ist und kann sie von Anfang an nicht so recht genießen wie seine Kumpane. Letztendlich atmet er auf, als er wieder das tun kann, was bisher sein Leben bestimmt hat.

Dennoch wird er immer nachdenklicher - besonders die Zeit in Paris macht ihm deutlich, dass es nun an der Zeit ist, das zu tun, was ihm wirklich am Herzen liegt. Und das bedeutet für ihn tatsächlich nicht, ein finanziell sorgenfreies Leben bis zu seinem natürlichen Ende zu führen...

Wieder lebt die Handlung des Bandes nicht durch die Action oder unvorhersehbare Wendungen sondern eher durch das Zusammenspiel und die Chemie zwischen den Figuren, die überraschend eng zusammenwachsen. Spannung entsteht durch die ungewohnten aber doch vertrauten Intrigen, mit denen sie sich bald wieder konfrontiert fühlen. Dazu kommen ein paar nette Wendungen, die vor allem den Figuren mehr Farbe und Lebendigkeit geben.

Die Zeichnungen sind ungewohnt flächig, werden aber durch die schattierten Farben etwas ausgeglichen. So lange die Handlung in der Karibik und im Golf von Mexiko spielt, ist alles in warmen Brauntönen gehalten, die das schwülwarme Klima darstellen, das verändert sich tatsächlich als es nach Europa geht, denn hier wird alles kühler.



Fazit:
Feuereifer setzt die Linie, die in Auf eigene Rechnung begonnen wurde, fort und zeigt, wie Der Killer mit der neuen Situation zurecht kommt, die so anders scheint als sein früheres Leben. Erneut lebt der Band von der düsteren und schmutzigen Seite Amerikas, die Zeit, dass in der normalen Geschäftswelt die Regeln auch nicht unbedingt anders sind als in Verbrecherkreisen und es durchaus gut ist, wenn man sich schon in einem der Bereiche auskennt und weiß, wie die Menschen dort ticken.

Der Killer 10: Feuereifer - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Der Killer 10: Feuereifer

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Ehapa Comic Collection

Preis:
€ 12,00

ISBN 13:
978-3770435685

56 Seiten

Der Killer 10: Feuereifer bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Spannender, zynischer Thriller mit einigen bösen Wendungen
  • Die Geschichte wird von den Figuren getragen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 05.06.2012
Kategorie: Der Killer
«« Die vorhergehende Rezension
Bleach: Offizielles Characterbook - Souls
Die nächste Rezension »»
Awzum 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.