SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.063 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Honey x Honey Drops 5

Geschichten:
Honey x Honey Drops 5
Autor:
Kanan Minami
Zeichner: Kanan Minami
Tuscher: Kanan Minami

Story:
Nachdem es Chihaya und Kayaka nicht gelang, Yuzuru durch das ‚Drop-Game‘ von Kai zu trennen, fahren sie schwerere Geschütze auf: Chihaya spielt die kompromittierenden Fotos von Kayaka und Kai, die in der Krankenstation der Schule entstanden, Kayakas Vater zu. Dieser reagiert prompt: Die Verlobung seiner Tochter mit Kai soll offiziell bekannt gegeben werden.

Damit die Feier glatt verläuft, wird auch auf Kai und Yuzuru Druck ausgeübt. Toi, der Sekretär der Familie Renge, der während der Abwesenheit von Kais Vater die Finanzen verwaltet, stellt die Zahlungen an die Haginos ein, woraufhin die Eltern Yuzuru zu zwingen versuchen, den ‚Drop-Antrag‘ zu unterschreiben, somit als Honey zurückzutreten und die Schule zu verlassen. Als sich Yuzuru weigert, setzen ihr die Eltern umso mehr zu, und auch Toi scheut nicht vor Gewalt zurück.
Während Kai noch überlegt, wie er die Verlobung verhindern kann, überlassen die Haginos ihre Tochter ausgerechnet Chihaya, der sogleich damit beginnt, sein Honey zu dressieren …


Meinung:
Kanan Minami wurde am 12. November 1979 in der Präfektur Saitama geboren. Seit 1999 veröffentlichte sie mehr als ein Dutzend Shojo-Serien, die fast alle im Schüler-Milieu spielen und mehr zeigen als bloß schüchterne Küsschen und Händchenhalten. Bei den deutschen Lesern ist sie beliebt genug, dass ihre Titel Gib mir Liebe! und Honey x Honey Drops in 2-in-1-Bänden nachgedruckt wurden. Wer Japanisch lesen kann, wird von der Künstlerin selber über Neues auf dem Laufenden gehalten über ihren Blog http://aquarich.blog41.fc2.com/.

Der fünfte Band von Honey x Honey Drops knüpft an die bisherigen Geschehnisse an und schildert, was sich Chihaya und Kayaka noch alles einfallen lassen, um Kai und Yuzuru zu trennen. Dabei werden sie von Toi unterstützt, der aus falsch verstandener Liebe Kayakas Intrigen erst möglich macht, obwohl er selber gern ihr Herz gewinnen würde. Auch Yuzurus Eltern erweisen sich keineswegs als liebende, verständnisvolle Angehörige, sondern als Egoisten, die ihre Tochter grausam enttäuschen, sie sogar schlagen und Chihaya ausliefern.

Das Verhalten dieser Charaktere ist ebenso fragwürdig wie das Honey-Master-System und Yuzurus Liebe zu einem ruppigen Schnösel, der sie sich durch sexuelle Nötigung gefügig gemacht hat. Was an solchen Szenarien romantisch, erotisch, spannend oder … - ? – sein soll, ist die Frage. Die Handlung ist abstrus, und was Yuzuru erleiden muss, möchte bestimmt niemand in der Realität erfahren müssen.

Die Zeichnungen sind fedrig zart, wirken mitunter schon fast skizzenhaft. Kanan Minami hat ‚ihre‘ Gesichter, anhand derer man ihre Werke auf den ersten Blick hin von denen anderer Mangaka unterscheiden kann. Die Protagonistinnen haben riesige, glänzende Augen, üppiges Haar und tragen kurze Röckchen. Die Augen der Jungen sind schmäler, ihre Gesichter und Körper kantiger. Während die Mädchen öfters ihre Hüllen fallen lassen, sieht man ihre Bettpartner allenfalls mit freiem Oberkörper.

Wer mit einer oberflächlichen Story, konstruierten Charakteren, softem BDSM und nackten Mädchen zufrieden ist, bekommt genau das – und nicht mehr.


Fazit:
Honey x Honey Drops ist an etwas reifere Leserinnen adressiert, aber die Kombination von Schüler-Milieu und Dominanz-Spielen ist einfach nur Geschmackssache. Wer sich weder für das eine noch das andere begeistern kann, dürfte mit einem alternativen romantischen Titel, beispielsweise Love Blog!!, Crazy Love Story  oder Tramps Like Us, besser beraten sein.


Honey x Honey Drops 5 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Honey x Honey Drops 5

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6,50

ISBN 13:
978-3-86719-185-2

192 Seiten

Honey x Honey Drops 5 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • eine leidende und liebende Hauptfigur, mit der sich Leserinnen identifizieren dürfen
Negativ aufgefallen
  • vorhersehbare, unrealistische Handlung
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 28.05.2012
Kategorie: Honey X Honey Drops
«« Die vorhergehende Rezension
Pandora Hearts 3
Die nächste Rezension »»
Honey x Honey Drops 6
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.