SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.059 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Flashpoint Sonderband: Superman

Geschichten:
Der Pfad des Helden
In diesen kleinen Händen
Vor der Schlacht
Der Knüller
Live und in Farbe
Die Story muss sterben
Autor:
Scott Snyder, Lowell Francis
Zeichner: Gene Ha
Farben: Art Lyon
Übersetzung: Christian Heiss;

Story:
In der Welt von Flashpoint hat sich jemand am Zeitstrom zu schaffen gemacht. Die Originalrealität hat sich mörderisch verändert. Diese Veränderung betrifft auch Superman. Von dem Superhelden im rot-blauen Kostüm hat noch nie jemand etwas gehört.

Die Welt vor 30 Jahren: Lieutnant Sinclair wird zu einer Superwaffe mit übermenschlichen Kräften gemacht. Im Laufe seiner Karriere trifft er auf Sam Lane. Dieser beaufsichtigt ein geheimes Regierungsprojekt. Ein Alien-Junge mit übernatürlichen Kräften wird untersucht und wahnsinnigen Experimenten ausgesetzt. Mit seinen Kräften sieht Sinclair wie Lane väterliche Gefühle für Kal entwickelt, dessen Rakete vor Jahren mitten in Metropolis abstürzte. Dieser ist für ihn wie ein Sohn den er nie hatte und den er sich immer herbeisehnte. Gleichwohl weiß Sam Lane das er eine fantastische, hochintelligente und neugierige Tochter hat: Lois Lane. Diese entwickelt ebenfalls Gefühle für Kal und die haben nichts mit schwesterlicher Liebe zu tun.

Lois Lane berichtet als Kriegsreporterin über die Schlacht zwischen Atlantern und Amazonen. Ihr treu zur Seite steht ihr Kameramann Jimmy Olsen. Als Aquaman Europa flutet befindet sich die pfiffige Reporterin mitten in Paris und soll von den neusten Fashiontrends aus der Modemetropole berichten. Dabei gerät sie mitten hinein in ein spektakuläres Abenteuer und zieht die Aufmerksamkeit von Artemis auf sich, der Anführerin der Furien.


Meinung:
In der Welt von Flashpoint kämpft Barry Allen darum die richtige Realität wieder herzustellen. Doch es bleiben viele Fragen offen. Wo zum Henker befindet sich der größte Superheld der Erde, Kal-El alias Superman?

Diese Fragen werden absolut und konsequent beantwortet. Mit Sinclair erschaffen die Macher ein Pendant zu Captain America auch dieser Held wurde künstlich zum Übermenschen gemacht. Sinclair indessen dreht angesichts seiner gewaltigen Kräfte durch und nur der Alienjunge Kal ist in der Lage ihm Paroli zu bieten. Somit erfährt der Leser wie es Kal-El alias Clark Kent ergangen wäre wenn er nicht das Glück gehabt hätte bei Jonathan und Martha Kent zu landen.

Sam Lane wird hier als Mann dargestellt der väterliche Gefühle für Kal-El entwickelt. Der Mann ist in dieser Realität zu allem entschlossen seine Kinder, Lois und Kal-El zu retten. Wer die Krypton-Saga gelesen hat weiß, das ist eine riesige Wendung im Lebenslauf von General Sam Lane.

Im anschließenden Plot sieht man die erwachsene Lois wieder so wie man sie kennt und liebt. Eine mutige, schöne Frau die sich ihrer Haut zu wehren weiß. Leider hat sie auch hier die Angewohnheit ihre hübsche Nase in Dinge zu stecken die sie angeblich nichts angehen. Die taffe Reporterin agiert gewohnt rebellisch und setzt sich Konsequent über alle Dinge hinweg die einer guten Story im Weg stehen.

Die Realität mag verschoben sein doch einige Figuren agieren wie gewohnt. Dagegen ist die Wandlung von Aquaman und Wunderwomen zu Todfeinden absolut gut gelungen. Beide Superwesen zeigen ihre hässliche Seite. Krieg ist immer furchtbar, doch mit den Waffen die beide Mächte besitzen wird noch konsequenter gemordet und erobert.

Diese Bilder werden farblich stimmig umgesetzt. Die Kostüme der einzelnen Protagonisten wirken der jeweiligen Situation angemessen. Die Frauen werden trotz ihrer übernatürlichen Kräfte sehr weiblich dargestellt. Lois darf ihre Attribute in einem Kleid mit griechisch-römischem Stil in Szene setzten. Dies wirkt absolut gelungen und man merkt es den Zeichnungen an, wie viel Spaß die Macher an deren Entwicklung hatten. Die Zeichen des Krieges sind ebenfalls sehr realistisch illustriert worden. Zerstörte Häuser, überflutete Städte und lodernde Feuer untermalen den kriegerischen Aspekt.

Dieser Band ist ein absolutes Muss für alle Fans von Flashpoint.


Fazit:
Eine neue Serie fasziniert die Leser. Nach The Blackest Night und The Brightest Day kommt mit Flashpoint eine neue fantastische Serie für alle Fans der Superhelden des DC Universums. Eine neue Realität, aufregende Abenteuer und faszinierende Illustrationen machen diesen Band zu einem Fest für Leser und Leserinnen ab 16 Jahren.


Flashpoint Sonderband: Superman - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Flashpoint Sonderband: Superman

Autor der Besprechung:
Petra Weddehage

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 14,95

132 Seiten

Flashpoint Sonderband: Superman bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Actionreiche, traurig-schöne Story
  • Eloquente Protagonisten
  • agile Kampfsequenzen, fantastische Illustrationen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
2
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 14.05.2012
Kategorie: Flashpoint
«« Die vorhergehende Rezension
Dich zu LIEBEN -Einfach Magisch
Die nächste Rezension »»
Daniel X 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.