SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 12.556 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Cocktail Control

Geschichten:
Cocktail Control
Side Car Control
Stinger Persuasion
XYZ Seduction
Nachwort

Autor und Zeichner: Makoto Tateno

Story:
Die Bar "Maria Elena" ist in der Szene trotz des weiblichen Namens als angesagter Schwulentreff bekannt. Das scheint Kosaka, einem der Barkeeper nicht bewusst zu sein. Der gradlinige Hetero scheint bisher die Zeichen ignoriert zu haben und sieht es eher als peinlich an, dass sich seine Kollegen auch schon einmal heimlich küssen, wenn die Gäste nicht schauen.

Eines Tages aber bekommt er es mit zwei jungen Männern zu tun, die immer den gleichen Drink bei ihm bestellen und ihn besonders aufmerksam beobachten, wenn er den Shaker schwingt. Für seine Kollegen ist sehr schnell klar, dass die beiden etwas von ihm wollen, doch Kosaka ignoriert alles.

Als die beiden Gäste deutlichere Andeutungen über das machen, was sie eigentlich von ihm wollen, weist er die beiden brüsk zurück, nicht ahnend, was dann folgt.

Nur ein paar Tage später taucht der aktivere der beiden Schwulen in den Personalräumen der Bar auf und macht Kosaka dafür verantwortlich, dass seine Beziehung in die Brüche gegangen ist. In seiner Wut vergewaltigt er den Barkeeper. Das aber ist nur der Anfang eines dramatischen Dreiecksverhältnisses, in dem nur zwei gewinnen können - wenn überhaupt.


Meinung:
Makoto Tateno greift gelegentlich alte Schauplätze auf und erzählt deren Geschichte mit anderen Figuren weiter. So werden sich die Leser, die Martini for Two kennen, bereits an die Bar und einige Personen erinnern. Nur steht diesmal die damalige Nebenfigur Kosaka im Mittelpunkt von Cocktail Control.

Die Künstlerin spielt auf gewohnt lockere und erotische Weise mit dem Wandel eines überzeugten Hetero zum Schwulen. Dabei benutzt sie eingängige Mittel der Boys Love, gewaltsame Überredung des jungen Mannes durch einen entschlossenen stärkeren Partners inklusive.

Wie immer ist die Geschichte sehr schön gezeichnet, die jungen Männer wirken ansehnlich und die Sex Szenen wirken geschmackvoll, aber gerade erfahrene Leser sollten sich darüber klar sein, dass sie keine neuen Enthüllungen und Überraschungen erwarten werden. Die Handlung bleibt geradlinig und hat ein klares Ende.

Wer also nicht mehr als die gängigen Klischees und Beziehungsabläufe erwartet, wird daher nicht enttäuscht, auch wenn an Erzählweise und Darstellung ansonsten nichts auszusetzen ist.


Fazit:
Cocktail Control ist ein solider, wenn auch nicht gerade überraschender Boys Love Manga, der vor allem erotische Gelüste der Leserinnen zufrieden stellt.

Cocktail Control - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Cocktail Control

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 6,99

ISBN 13:
978-3770477579

176 Seiten

Cocktail Control bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Eine solide erzählte Geschichte mit ansehnlichen Zeichnungen
Negativ aufgefallen
  • Gängige Klischees der Boys Love durchziehen die Story
  • Es gibt nicht eine unerwartete Entwicklung
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 03.05.2012
Kategorie: One Shots
«« Die vorhergehende Rezension
Sixteen Life 1
Die nächste Rezension »»
Nico 1: Atomium Express
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.