SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.195 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Die Muppet Show 4: Familientreffen

Geschichten:
The Muppet Show Comic Book – Family Reunion
Autor:
Roger Langridge
Zeichner: Amy Mebberson

Story:
Die Muppets bekommen Zuwachs. Wohlbekannten Zuwachs. Scooters Schwester taucht im Theater auf und bringt einigen Wirbel in den Laden. Soweit das bei den Muppets überhaupt möglich ist. Anscheinend ist es möglich und es wird auch nicht übersichtlicher, als Miss Piggy etwas – nun ja – beschränkte Verwandte auftauchen und nicht nur Mademoiselle das Leben schwer machen. Sollte man eine wenig wohlmeinende Hand dahinter vermuten. Zum Beispiel zwei höhere Wesen in Gestalt von keinen Geringeren, als Waldorf und Statler. Scooters Schwester und die beiden Schweine Randy und Andy sind nicht die einzigen Sorgenkinder des Theaters. Seien es Miss Piggys Zusammenbrüche oder Robins Verlorensein im Muppet-Studio. Aber für jedes Wehwehchen gibt es einen Balsam genannt Freundschaft. Und wo anders sollte man ihn besser finden, als bei den Muppets selbst.


Meinung:
Die Götter haben kein Mitleid mit den Muppets. Kein Wunder, wenn Waldorf und Statler im Olymp (?) diejenigen welche sind, die über das Schicksal der bunten Truppe entscheiden. Braucht es wirklich eines Pantheons, damit das Chaos bei der kultigen Theatertruppe einkehrt? Als Einleitung mag der Kniff gefallen, zur Wiederholung ist er dagegen weniger geeignet und die kurzen Sequenzen „über den Wolken“ nerven je häufiger sie später auftauchen.

Schon einmal die erste Ernüchterung. Die zweite kommt schon viel eher. Der Meister selbst ist bloß für die Handlung zuständig, dafür sind die Zeichnungen von Amy Mebberson. Bereits bei Die Muppet Show Spezial 1 - Peter Pan konnte ihre Arbeit nicht die Freude und Leichtigkeit übertragen, die eigentlich mit den Muppets schon natürlicherweise einhergeht. Die Figuren wirken recht flächig und Schattierungen sind auch eher mehr bemühtes Beiwerk, als lebendige Einbettung der Protagonisten. Der Zielgruppe mag es dennoch gefallen, denn die Gestik und Mimik ist durchaus ansprechend und wirkt nur gelegentlich etwas steif.

Die Geschichte muss es daher nicht gänzlich retten. Was ihr auch nicht mit so viel spielerischer Leichtigkeit wie bei den letzten Malen gelingt. Die übliche Ausgewogenheit der Revuenummern ist zugunsten der Schweine im Weltall außer Balance geraten. Hinzu kommt, dass Miss Piggy Besuch von ihren strunzdummen Verwandten bekommt und dementsprechend die Schweinehaxen einiges von Muppet Show 4 – Familientreffen bestimmen. Gerade auch, weil einige der anderen Abschnitte und Theaterauftritte nicht richtig zünden. Eine Tanznummer mit Gonzo und den Hühnern? Im Fernsehen sicher ganz nett. Zwei Seiten ohne Text, Melodie oder zumindest kleine umherschwebende Noten? Nicht mehr ganz so nett. Da wünschte man sich Die Muppet Show würde mit einem CD-Beileger gesegnet sein, der die passenden Lieder beinhaltet (hier: Walk like an Egyptian von den Bangles).

Schön ist dagegen immer wieder, wie die Figuren miteinander umgehen. Selbst wenn sie sich gerade auf den Wecker gehen oder sich gegenseitig nicht so verknusen können, stets gehen sie wie Freunde miteinander um und sind offen auch für die Macken der anderen. Und egal wer Hilfe braucht Sorgen oder Probleme hat, er wird mindestens von irgendeinem aus der chaotischen Bande aufgefangen und hat eine Schulter zum Anlehnen. Niemand ist bei den Muppets allein.

Schon einmal gar nicht schlecht. Und zwischen den Zeilen machen die Muppets weiterhin sehr viel Freude, auch wenn der große Handlungsrahmen recht bemüht ist. Irgendwie muss man eben die vier bis fünf Ausgaben beziehungsweise Kapitel mit einer Handlung überdachen und daran die einzelnen Elemente aufhängen. Muss man? Vermutlich schon, sonst hätte man eine bloße Aneinanderreihung der Shownummern. Einzeln mögen sie Freude bereiten, mit der Zeit wäre es allerdings recht beliebig und die Muppet Show nicht mehr schön zu lesen.

Da die Serie in den U.S.A. jedoch bereits abgesetzt wurde (die Vermeidung dessen meist eher so etwas wie ein Handlungsmotiv für einen Film) ist das Gesamtkonzept vermutlich nicht attraktiv genug für eine fortlaufende Reihe. Führt man sich Die Muppet Show 4 zu Gemüte oder bereits die dritte Nummer, so kann man auch in Teilen erkennen warum. Aus irgendeinem Grund fehlt zum einen ein abwechslungsreiches Szenario (der Theaterkosmos nutzt sich ja irgendwann ab), zum anderen verlieren die Ausgaben beständig an Dampf und Originalität. So kann es dann leider nicht funktionieren, selbst wenn man es dem Franchise gönnen würde und es selbst sogar dringlich wollte.


Fazit:
Erst vier Sammelbände alt, merkt man der Reihe an, dass sie etwas aus der Puste kommt. Zuletzt konnten Roger Langridge Zeichnungen darüber hinwegtrösten. Die etwas weniger inspirierten von Amy Mebberson können es trotz aller Mühe nicht. Die Muppet Show macht zwar wieder Freude, so langsam fragt man sich jedoch, ob man weiter gespannt auf die folgenden Bände warten sollte. Die Serie steckt im eigenen Konzept etwas fest und ob sie die Kurve kriegen sollte leider nicht absehbar.


Die Muppet Show 4: Familientreffen - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Die Muppet Show 4: Familientreffen

Autor der Besprechung:
Alexander Smolan

Verlag:
Ehapa Comic Collection

Preis:
€ 9,99

ISBN 13:
978-3-7704-3523-4

112 Seiten

Die Muppet Show 4: Familientreffen bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Muppets helfen einander
  • Chaos + Chaos = mehr Spaß
Negativ aufgefallen
  • verliert zunehmend an Fahrt
  • Konzept erstarrt spürbar
  • Schweineübergewicht (nein, nicht Miss Piggy)
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 18.04.2012
Kategorie: Muppets
«« Die vorhergehende Rezension
Superman Sonderband 49: Die Herrschaft der Doomsdays 2 (von 2)
Die nächste Rezension »»
Adekan 3
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.