SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.849 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Vinland Saga 1

Geschichten:
Vinland Saga 1
Autor & Zeichner: Makoto Yukimura

Story:
Zu Anfang des 11. Jahrhunderts verheeren die Wikinger noch immer die Küsten Nord- und Westeuropas. Das bekommen auch die Franken zu spüren. Wieder einmal droht eine Burg ihrem Ansturm zu fallen, doch ihr Herr glaubt sich gut gewappnet. Er hat viele Bewaffnete zusammengezogen und Vorräte gesammelt.

Über den Unterhändler, den die Nordmänner schicken, kann er allerdings nur lachen, handelt es sich doch um einen Jüngling, der noch grün hinter den Ohren ist. Allerdings beweist er ihnen bald, dass nicht nur seine Voraussagen stimmen, sondern dass auch er eine tödliche Waffe mit seinen beiden Dolchen sein kann. Obgleich er eigentlich ein Gefangener ist, sorgt er schließlich für den Fall der Burg und den Tod ihres Herrn.

Der junge Mann ist Thorfinn, der Sohn des isländischen Jarls Thors, der Rache für den Mord an seinem Vater sucht. Aus diesem Grund hat er sich den Kriegern um den listigen, wenn auch brutalen Askeladd angeschlossen. Denn er will - wenn die Gelegenheit günstig, den Anführer der Piratenbande zum Zweikampf herausfordern.

Askeladd selbst erinnert sich auch noch gut an den Burschen und seinen Vater. Doch er nimmt Thorfinn nicht besonders ernst, glaubt er doch nicht, dass der Junge ihm wirklich ebenbürtig sein kann ...



Meinung:
Vinland Saga ist ein historischer Manga, der sich nicht nur locker an die europäische Geschichte anlehnt, sondern sie so gut wie möglich wiederzugeben versucht. Makoto Yukimura hat ausführlich recherchiert und lässt immer wieder interessante Informationen einfließen, die auch westlichen Lesern nicht unbedingt bekannt sind.

Die Zeit, die gewählt wurde, ist ebenfalls interessant, markiert sie doch das Jahrhundert, in dem die Herrschaft der Nordmänner auf den Meeren endet und auch der Kampf um die britische Insel entgültig entschieden wird. Mit Thorfinns Heimat schlägt er die Verbindung zu den großen Entdeckern und dem legendären Vinland, lässt er doch den alten Leif Erikson auftreten und noch einmal von dem Land voller Frieden und Reichtum erzählen, in dem man sich auch mit den Einheimischen vertragen kann.

So wirft der Künstler eine Menge Anknüpfungspunkte in den Raum. Thorfinn ist ein junger Wikinger wie er im Buche steht, stolz und wild, aber man merkt, dass er noch einiges lernen muss. Und ganz offensichtlich soll ihn der Leser auf dieser Reise begleiten.

Diese erinnert nicht nur von den Zeichnungen her ein wenig an Berserk. Der Kampf um die Burg ist realistisch und brutal dargestellt, die Figuren schenken sich alle nichts und schlagen sich auch schon einmal blutig. Das Bild der Zeit ist düster und hart - birgt nur wenig Hoffnung, verkörpert durch das, was Thorfinn verloren hat, einschließlich des Traums von Vinland.

Die Handlung bietet sehr viel Abwechslung. Es bleibt nur zu hoffen, dass sich der Künstler nicht zu sehr verzettelt und zu große Schleifen schlägt, denn die Ideen, die er hat sind bisher sehr interessant und actionreich aufbereitet.



Fazit:
Vinland Saga bietet alles was die Fans historischer Mangas erwarten - eine interessanten und gut recherchierten Hintergrund, Helden mit Potential und saubere, klare Zeichnungen. Wer bereits Berserk und Guin Saga mochte und auf phantastische Elemente verzichten kann, der kann auch dieser Serie getrost eine Chance geben.

Vinland Saga 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Vinland Saga 1

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 7,95

ISBN 13:
978-3551758422

224 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Eine abwechslungsreiche Geschichte mit Potential
  • Der Hintergrund wurde sehr gut recherchiert
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 19.04.2012
Kategorie: Vinland Saga
«« Die vorhergehende Rezension
Adekan 3
Die nächste Rezension »»
Golden Tales
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.