SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.059 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Biyaku Cafe 3

Geschichten:

Biyaku Cafe 3
Recipe 9 -Ginger Tea
Recipe 10 - Sakura Syrup
Recipe 11 - Steamed Milk
Recipe 12 - Plum Liqueur
Recipe 13 - Tomato Juice

Autor: Ayane Ukyo
Zeichner: Ayane Ukyo



Story:
Der Valentinstag sollte eigentlich ein Tag sein, an dem die Herzen höher schlagen. Aber für Omi sieht es nicht so gut aus, denn Tomo taucht nach langer Zeit wieder auf und schenkt ihr zwar Schokolade, die aber nicht als Liebes- sondern nur als Freundschaftsgeschenk gedacht ist. sie war einst Stammgast im Cafe, ist dann aber nicht mehr gekommen, weil sie sich in den jungen Kellner verliebt hatte, und er dies nicht erwidern konnte.

Als Omi das Geschenk ablehnt, ist sie schwer getroffen und beleidigt. Kurzerhand nimmt sie die Schokolade wieder mit - und das ist nur der turbulente Anfang eines Gefühlschaos, dass nur mit Ingwer-Tee besänftigt werden kann. Aber auch Kaoru beginnt sich durch diesen Vorfall langsam zu fragen, was ihr Chef eigentlich für sie empfindet. Denn immer wieder bezeichnet er sie nur als seine Angestellte und nicht mehr, auch wenn er sie an orte mitnimmt, die eigentlich nur Liebende besuchen.

Eines Tages eröffnet auch noch ein Coffee-Shop in der Nähe des Cafes. Zu Kaorus Überraschung ist der junge Besitzer nicht nur nett und zuvorkommend, sondern scheint auch Kagetsu besonders gut zu kennen. Tatsächlich bemüht er sich um das junge Mädchen, nur um ihr dann zu verraten, dass er einmal selbst mit ihrem Chef zusammen war und daher genau weiß, wie dieser tickt. Er scheint Kaoru helfen zu wollen, aber stimmt das wirklich Kann es nicht vielleicht sein, dass er auch jetzt noch etwas mehr für Kagetsu empfindet, als er beiden gegenüber zugeben will?

Meinung:
Band 3 von Biyaku Cafe führt gleich zwei Geschichten weiter und ist deshalb nur zu verstehen, wenn man beide Vorgänger kennt. Zum einen geht es mit der Liebesgeschichte zwischen Omi und Tomo weiter, deren letztes Wort auch noch nicht gesprochen ist und Kaoru wird weiter in ein Wechselbad der Gefühle getaucht, weil sie nicht weiß, wie sie Kagetsu einschätzen soll.

Das Cafe tritt diesmal ein wenig in den Hintergrund, ebenso wie die Gäste. Stattdessen dreht sich alles mehr um die bisherigen Hauptfiguren, deren Beziehungen neuen Schwung bekommen - die eine durch Entscheidungen, die getroffen werden, die andere durch einen Rivalen um die Liebe Kaorus oder vielleicht sogar Kagetsus?

Die Geschichten sind nicht so einfühlsam, wie die um die traurigen oder melancholischen Seelen, die im Tee Trost und Hoffnung suchen. Statt dessen bedient die Künstlerin gängige Handlungsmuster, um das Liebeswirrwarr verständlich zu machen.

Leider benutzt sie dabei auch weiterhin die gängigen Klischees, gerade was die Frauen betrifft. Vor allem Kaoru bleibt passiv und reagiert auf das, was ihr zugetragen wird. Die Männer sind die treibenden Kräfte, die um sie spielen, und das stellt die Heldin nicht unbedingt in einem guten Licht dar. Das ist der größte Wermutstropfen in dem Manga, der ansonsten eine nette Mischung aus romantischem Chaos und frechen Andeutungen bietet, die für ein wenig Spannung sorgen, auch wenn diese geringer ist als in den vorhergehenden Bänden.

Vor allem schwärmerisch veranlagte junge Leserinnen werden sich von dem romantischen Inhalt der Geschichten und den filigran zarten Zeichnungen der Künstlerin angesprochen fühlen.


Fazit:
Biyaku Cafe spielt weiterhin mit der Liebe in all ihren Facetten und scheut sich auch nicht ernstere Themen wie einen tragischen Verlust umzusetzen, auch wenn sich immer wieder gängige Klischees dazuwischen mogeln, die den Geschichten etwas an Kraft nehmen.

Biyaku Cafe 3 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Biyaku Cafe 3

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 6,50

ISBN 13:
3770476840

192 Seiten

Biyaku Cafe 3 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Unterhaltsamer Inhalt mit ungewohnten Ideen
Negativ aufgefallen
  • Die Künstlerin verfällt doch immer mehr in gängige Klischees
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 15.04.2012
Kategorie: Biyaku Cafe
«« Die vorhergehende Rezension
L-DK 3
Die nächste Rezension »»
Vampire Knight 10
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.