SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.047 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Dream Saga 4

Geschichten:
Takamagahara IV
Autor: Megumi Tachikawa , Zeicher: Megumi Tachikawa , Tuscher: Megumi Tachikawa

Story:
Die Reise von Yuuki und ihren Freunden in Takamagahara geht weiter. Sie sind immer noch auf der Suche nach Prinzessin Kaya, der Tochter des Herrschers Tsukuyomi, die von Kristallbackwurms entführt worden war. Doch dann sitzen sie in einer Höhle fest, aus der sie sich zum Glück befreien können. Da aber in der Menschenwelt mittlerweile Morgen ist, verabschieden sie sich bis zum nächsten Mal. Zurück in der Schule, in der normalen Welt, macht Sota eine interessante Entdeckung in dem Sagenbuch. Nachdem er sich alles noch einmal richtig durchgelesen hat, weiß er nun, was für eine Bedeutung jeder seiner Freunde bei der Befreiung der Sonnengöttin Amaterasu hat. Auch Nakime, die Dienerin von Amaterasu, bestätigt dies. Aber sie will nicht verraten, was Yuuki für eine Rolle spielt. Also machen die sechs Freunde sich wieder auf die Suche nach Kaya. Dabei kommen sie in ein Dorf, das unter Tsukuyomis Fuchtel steht und von diesem ausgebeutet wird. Später kommen sie dann noch zu einem Alchemisten, der die Suche beinahe abrupt beendet, als er selbst süchtiger Weise die Herzen fast aller in Eiskristalle verwandelt. Doch zum Glück erkennt er seinen Irrtum und lässt sie wieder frei. Schließlich finden sie die Kristallbackwurms im Kristallwald. Dort kann Takaomi Kaya befreien und bittet sie um den zweiten Spiegel, doch da stellt sich heraus, dass Tsukuyomi diesen hat. War die ganze Reise letztendlich umsonst?

Meinung:
Dream Saga geht langsam seinem Ende zu und natürlich ist dieser Band mal wieder spannend und äußerst interessant. Man erfährt erneut interessantes über Takaomi, Tsukuyomis wahre Beweggründe und natürlich die anderen Besitzer der Magatamas. So merken Yuuki und die Anderen, nachdem ihre Lehrerin ihnen von dem jüngeren Bruder der Sonnengöttin erzählt hat, dass Takaomi genau dieser sein könnte, da sie alles genauso erlebten, wie es ihnen erzählt wurde. Und was genau ist nun eigentlich Yuukis wahre Bestimmung als "Horacty"? Es bleibt auf jeden Fall noch spannend bis zum nächsten und leider auch letzten Band von Dream Saga.

Fazit:


Dream Saga 4 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Dream Saga 4

Autor der Besprechung:
Jana Mengel

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 5,00

ISBN 10:
3-89885-507-4

208 Seiten

Dream Saga 4 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • wunderbarer Zeichenstil
  • interessante Story mit mythologischen Hintergrund
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 05.03.2003
Kategorie: Dream Saga
«« Die vorhergehende Rezension
Dream Saga 3
Die nächste Rezension »»
MS G-Unit 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.