SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.061 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Border 2

Geschichten:
  • Mission 6 – 11
  • No thank you
  • Nachwort
Autor: Kazuma Kodaka
Zeichner: Kazuma Kodaka
Tuscher: Kazuma Kodaka

Story:

Die Detektive Yamato, Tamaki, Sohgo und Kippei sollen Beweise gegen einen Verbrecher, der sich Jugendliche durch Gewalt und Drogen gefügig macht, zusammentragen, damit er vor Gericht gestellt werden kann. Das Pikante daran ist, dass Tamaki einst unter Zamas Einfluss geriet und fast zu spät erkannte, in welche Gefahr er sich gebracht hatte. Nur mit Mühe und schwer verletzt konnte er seinem Peiniger entkommen.

Während Tamakis Kameraden Zweifel daran haben, dass er diese Mission wird durchziehen können, will er unbedingt dabei sein. Nicht nur möchte er anderen Jugendlichen ersparen, was er selber durchmachen musste, sondern er hat auch noch eine Rechnung mit Zama zu begleichen. Dummerweise fliegen die geheimen Ermittlungen auf – und Tamaki findet sich erneut in Zamas Gewalt wieder …



Meinung:

Nachdem in Border 1 Yamatos Vergangenheit und innere Konflikte beleuchtet wurden, ist nun Tamaki an der Reihe. Der Leser erfährt von seiner und Yamatos trauriger Kindheit als Waisen und wie er auf die schiefe Bahn geriet, weil er sich nicht ausreichend geliebt und sogar zurückgewiesen fühlte, insbesondere von Yamato, zu dem er aufblickte wie zu einem großen Bruder. Aus dieser Beziehung ist längst mehr geworden, jedoch scheinen die Gefühle nur von Tamakis Seite auszugehen und als Running Gag Humor in eine ansonsten ernste und spannende Handlung zu tragen.

Seine Vergangenheit holt Tamaki nun ein. Die Frage ist, ob er die schmerzlichen Erinnerungen wird verkraften können oder an ihnen zerbricht, ob er den Regeln folgt oder sich zu etwas hinreißen lässt, was sein Leben für immer ruinieren wird. Er will Zama unschädlich machen, doch dieser zieht an den Fäden von Personen, die Tamaki retten möchte, falls es nicht schon zu spät ist. Die Situation eskaliert, als die Kameraden eintreffen, um Tamaki zu befreien und ihren Job zu Ende zu bringen: Zama schießt auf Yamato …

Anders als bei Kazuma Kodakas anderen Serien, die in Deutschland veröffentlicht wurden (Kizuna, Kiss Me Teacher), welche weitaus mehr die Beziehungen der Protagonisten auf humorige Weise beleuchten, setzt die Künstlerin bei Border vor allem auf die rasante Krimi-Handlung sowie die innere Konfliktbewältigung und bloß am Rande auf Boys Love. In Folge gibt es – diesmal - bloß wenige, eher albern inszenierte Momente zwischen den Figuren, die Abbildungen bleiben harmlos, aber das kann sich bei späteren Bänden wieder ändern. In Japan liegen derzeit vier Tankobons vor, und die Reihe ist noch nicht abgeschlossen.

Interessant ist sicher auch, dass Kazuma Kodaka zu Border auch ein Doujinshi gezeichnet hat. Überhaupt ist sie trotz ihrer professionellen Publikationen immer noch in diesem Bereich aktiv und befasst sich mit aktuellen Serien wie z. B. Sengoku Basara, Tiger & Bunny oder Fullmetal Alchemist. Im Gegensatz zu anderen Künstlern steht sie dazu, immer noch ein begeisterungsfähiger Fan zu sein, was sie sehr sympathisch macht.



Fazit:
Border lautet der Titel des Boys Love-Mangas, an dem Kazuma Kodaka derzeit arbeitet. Während die Romantik momentan noch etwas zu kurz kommt, wird man jedoch von einer spannenden, tragischen Handlung sehr gut unterhalten. Illustrationen in gewohnter Qualität – der Insider erkennt den gefälligen, etwas comichaften Stil der Künstlerin auf Anhieb – runden ab. Die Serie wendet sich an Genre-Fans ab 16 Jahre, die nicht nur nackte Tatsachen sehen, sondern auch eine packende, nachvollziehbare Story lesen wollen.

Border 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Border 2

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 6,95

ISBN 10:
978-3-551-74598-4

ISBN 13:
978-3-551-74598-4

206 Seiten

Border 2 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • spannender Krimi
  • sympathische Charaktere
  • ansprechende Zeichnungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 11.12.2011
Kategorie: Border
«« Die vorhergehende Rezension
The Losers 4: London Calling
Die nächste Rezension »»
Triage X 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.