SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.061 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Buffy - The Vampire Slayer Tales: Die Sage von der Jägerin 1

Geschichten:

Buffy The Vampire Slayer: Tales - Die Sage von der Jägerin 1

Prolog
Autor: Joss Whedon, Zeichner: Leinil Francis Yu, Inker: Dexter Vines, Colorist: Dave Stewart

Gerechtigkeit
Autor: Joss Whedon, Zeichner: Tim Sale, Colorist: Lee Loughridge

Unschuld
Autor: Amber Benson, Zeichner: Ted Naifeh, Colorist: Dave Stewart

Einbildung
Autor: Jane Espenson, Zeichner: P. Craig Russell, Colorist: Lovern Kindzierski

Die funkelnde Welt
Autor: David Fury, Zeichner: Steve Lieber, Colorist: Matthew Hollingsworth

Sonnenblume
Autor: Rebecca Rand Kirshner, Zeichner / Colorist: Mira Friedmann

Nikki taucht ab!
Autor: Doug Petrie, Zeichner: Gene Colan, Colorist: Dave Stewart

Geschichten
Autor: Joss Whedon, Zeichner: Karl Moline, Inker: Andy Owens, Colorist: Dave Stewart

Eine Flasche voll Djinn
Autor: Jane Espenson, Douglas Petrie, Zeichner: Jeff Matsuda, Gene Colan, Colorist: Dave Stewart

Frauen
Autor: Brett Matthews, Zeichner / Colorist: Sean Phillips

Der Kick
Autor: Becky Cloonan, Zeichner: Vasilis Lolos, Colorist: Dave Stewart


Story:
In mehreren kurzen Geschichten werden die Abenteuer von verschiedenen Jägerinnen im Laufe der historischen Geschichte geschildert. Sei es nun in den Weiten Afrikas während der Steinzeit, während der französischen Revolution oder in den Zeiten des Hexenwahns. Die Jägerinnen hatten nicht immer nur mit den Vampiren zu kämpfen, sondern auch mit den Zeiten an sich.

Meinung:

Buffy - The Vampire Slayer Tales: Die Sage von der Jägerin 1 könnte man zu Beginn durchaus mit einiger Skepsis begegnen. Nachdem sowohl die TV-Serie, wie auch die achte Staffel in Form einer Comicserie nunmehr beendet sind, weckt solch eine Anthologie doch einige Vorurteile. Als ob man nun endgültig das letzte aus dem Stoff pressen möchte. Und die, gelinde gesagt, maue Qualität der Buffy-Chronik-Bände, macht das nicht unbedingt besser. Doch der Band und die darin enthaltenden Geschichten sind eine gute, große Überraschung. Nicht nur sind namhafte Künstler wie etwa Tim Sale, P. Craig Russell, Sean Phillips, Dave Stewart und Gene Colan hier vorhanden, sondern Schöpfer und Mastermind Joss Whedon hat höchstpersönlich einige der Geschichten verfasst.

So ist es sehr positiv, dass so gut wie jede Geschichte ihren eigenen Ton hat, welches das immer wechselnde Thema gut beleuchtet. Zudem liefern die Geschichte auch unterschiedliche Deutungsmöglichkeiten und Variablen der Vampire. So sind etwa Adlige als Blutsauger unterwegs (die den Armen das Leben aussaugen), Vamps im Sinne von femme fatales oder Nazis. Die wechselnden historischen Epochen bieten zudem die Möglichkeit mit anderen Genres zu spielen, wie Sci-Fi oder Western.

Manchmal sind die Stories sehr typisch nach einem Schema ablaufend, aber durchaus sehr bewegend wie etwa die Geschichten Gerechtigkeit und Der Kick oder überraschend wie Unschuld und Einbildung. Die einzige Geschichte die etwas aus dem Rahmen fällt, ist ausgerechnet diejenige,in der Buffy und Willow einen Gastauftritt haben und die in Mangaform gehalten ist. Diese ist Schema F pur und kann nicht überzeugen. Erst wenn ein anderer Zeichner übernimmt und den Gegner in die Vergangenheit überträgt, gewinnt der auftretende Schurke wieder an Klasse.

Der Großteil der Geschichten ist sowohl inhaltlich als auch graphisch sehr gelungen und man bekommt Lust darauf, mehr über die einzelnen Jägerinnen zu erfahren (obwohl manche von den auftretenden hier wohl ihren letzten Auftritt hatten). Um den Band zu goutieren, ist kein Vorwissen aus der TV-Serie nötig. Das einzige, was man wissen muss, ist, das in jeder Generation eine Jägerin vorkommt, die anhand ihrer Stärke und Geschicklichkeit dazu auserkoren ist, Vampire, Monster und Dämonen zu jagen. Häufig mit einem Mentor an ihrer Seite.



Fazit:
Eine positive Überraschung. So gut wie jede Geschichte kann überzeugen und namhafte Zeichner und Autoren spinnen ihr Garn, indem sie von Vampirjägerinnen zu den unterschiedlichsten historischen Zeiten erzählen. Das ist mal überraschend, klug, twistreich, süchtigmachend, düster und toll. Einige wenige Ausfälle können das
Vergnügen an dem Band nicht nehmen. Von manchen Jägerinnen würde man gerne etwas mehr lesen.

Buffy - The Vampire Slayer Tales: Die Sage von der Jägerin 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Buffy - The Vampire Slayer Tales: Die Sage von der Jägerin 1

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 16,95

ISBN 10:
978-3862011957

ISBN 13:
978-3862011957

148 Seiten

Buffy - The Vampire Slayer Tales: Die Sage von der Jägerin 1 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Stories
  • Spannung
  • pro Geschichte wechselnder Erzählton und Thema
  • graphisch und inhaltlich gelungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 09.12.2011
Kategorie: Buffy
«« Die vorhergehende Rezension
Birds of Prey 2: Der Tod von Orakel
Die nächste Rezension »»
Das Fräulein von Scuderi
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.