SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.059 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Deadpool Sonderband 3: Deadpool Corps 2

Geschichten:
Deadpool Sonderband 3: Deadpool Corps 2
Keinen Respekt vor den Alten (Disrespect your elders, Deadpool Corpse 1)
Autor: Victor Gischler, Zeichner: Rob Liefeld, Marat Mychaels, Inker: Adelso Corona, Jamie Mendoza, Colorist: Matt Yackey

Ohne Titel (Untiteled, Deadpool Corps 2)
Autor: Victor Gischler, Zeichner: Rob Liefeld, Marat Mychaels, Inker: Adelso Corona, Jamie Mendoza, Colorist: Matt Yackey

Ohne Titel (Untiteled, Deadpool Corps 3)
Autor: Victor Gischler, Zeichner: Rob Liefeld, Marat Mychaels, Inker: Adelso Corona, Jamie Mendoza, Colorist: Matt Yackey

Ohne Titel (Untiteled, Deadpool Corps 4)
Autor: Victor Gischler, Zeichner: Rob Liefeld, Marat Mychaels, Inker: Adelso Corona, Jamie Mendoza, Colorist: Matt Yackey

Deadpool Corps Fünf-Null (Deadpool Corps Five-0, Deadpool Corps 5)

Autor: Victor Gischler, Zeichner: Rob Liefeld, Marat Mychaels, Inker: Adelso Corona, Jamie Mendoza, Colorist: Matt Yackey

Ohne Titel (Untiteled, Deadpool Corps 6)
Autor: Victor Gischler, Zeichner: Rob Liefeld, Marat Mychaels, Inker: Adelso Corona, Jamie Mendoza, Colorist: Matt Yackey



Story:
Die Reise durch Marvels Multiverse geht für das Deadpool Corps weiter: Deadpool, Lady Deadpool, Kid Deadpool, Headpool und Dogpool wurden vom intergalaktischen Oberguru Contemplator ausgesandt, um die Schreckensherrschaft des kosmischen Bewusstseins zu beenden. Dabei laufen sie einem verrückten Götter-Duo über den Weg und müssen sich in zahlreichen abgedrehten Abenteuern bewähren, bevor sie im großen Finale dem mächtigen Endgegner gegenüberstehen: Dem alles verschlingenden kosmischen Bewusstsein. Mit dem gewohnten Deadpool-Charme lösen die fünf Antihelden unglaubliche Herausforderungen, groteske Überraschungen stehen auf der Tagesordnung ganz oben! 

Meinung:
Paninicomics schickt erneut das Deadpool Corps ins Rennen. Die fünf Deadpool-"Versionen" treten nach ihrer Formation im zweiten Deadpool Sonderband mit dem Titel Deadpool Corps wieder an, um den Auftrag des Contemplator auszuführen: Das kosmische Bewusstsein – ein weltenverschlinges Unwesen, welches das Universum terrorisiert – muss besiegt werden. Niemand geringeres als das verrückte Deadpool-Quintett ist in der Lage, diese heikle Aufgabe zu meistern. Und dies gelingt freilich nicht ohne den typischen Deadpool-Humor, den Autor Victor Gischler wie im Vorgänger bestens aufgreift und in die Geschichte implementiert. Nicht nur das den Corps-Mitgliedern aberwitzige Dialoge in den Mund gelegt werden, auch die aus früheren Deadpool-Werken bekannten Popkulturverweise fügen "Deadpool Corps 2" viele humorvolle Stellen hinzu. Beispielsweise werden Kenner des Star Wars-Universums großen Spaß an unverkennbaren Story-Parallelen haben, aber auch über die Sternensaga hinaus bedient sich Gischler an verschiedensten Serien, Filmen und sogar der Musik-Welt. Diese Elemente erweisen sich immer wieder als unterhaltsames Zwischenspiel, dass den Leser in regelmäßigen Abständen aufhorchen lässt und es vermag, auflockernde Einschübe zu platzieren.

Die Story ist mehr oder weniger als comichafte Achterbahnfahrt durch ein absolut verrücktes Universum zu bezeichnen. Auf dem Weg das kosmische Bewusstsein aus dem selbigen zu räumen, standen die fünf rot-schwarz-kostümierten Helden auf allerlei Planeten und brechen mehr als einmal Ärger vom Zaun. Der Comic zeigt sich rasant und actiongeladen, doch stellenweise auch rüde und unbedacht. Hin und wieder ist es des Guten zuviel, dann überwiegen Banalitäten und Geschmacklosigkeiten. Natürlich sind die Deadpool-Storys immer mit einem zwinkernden Auge zu lesen – was auch den Reiz der Reihe ausmacht – dennoch schießen Gischler und seine Zeichner Rob Liefeld und Marat Mychaels stellenweise übers Ziel hinaus. Größtenteils überwiegen jedoch die gelungenen Abschnitte. Visuelle Vielfalt in den Zeichnungen sorgt für die abwechslungsreiche Gestaltung der 148 Seiten, inhaltlich macht der Band reichlich Spass. Das Figuren-Design ist gelungen, die Story hat gewohnt-derben Witz. Und die Auflösung am Ende kann sich als vor Ironie und Witz strotzend, ebenfalls sehen lassen.

Deadpool Sonderband 3: Deadpool Corps 2 beinhaltet die US-Ausgaben "Deadpool Corps" Teil 1 bis 6, die zwischen Juni und November des vergangenen Jahres auf dem amerikanischen Markt erschienen sind. Paninicomics verpackt das Ganze in einen Softcover-Sonderband, der nicht vergisst, die Originalcover einzubeziehen. Gerade diese sind äußerst sehenswert gelungen, vor allem auf Guns 'n Roses-Fans wartet eine faustdicke Überraschung.

Fazit:
Der dritte Deadpool Sonderband,  Deadpool Corps 2, wird für alle Freunde des Quintetts eine unumgängliche Anschaffung darstellen. Die Fortsetzung des ersten Deadpool Corps-Bandes bietet den typischen Ton, sowohl inhaltlich als auch optisch erfüllt der sechs US-Hefte umfassende Band die Erwartungen. Wenn auch stellenweise banal und geschmacklos, trifft der unkonventionelle Mix überwiegend ins Schwarze. Derber Humor und unterhaltsame Popkulturverweise sorgen für das gewohnte Flair, unter dem sich die rassige Story bestens entfalten kann - zeichnerisch wird ähnlich viel geboten, Schauwerte sind reichlich zu finden.

Deadpool Sonderband 3: Deadpool Corps 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Deadpool Sonderband 3: Deadpool Corps 2

Autor der Besprechung:
Marcus Offermanns

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 16,95

148 Seiten

Deadpool Sonderband 3: Deadpool Corps 2 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • aberwitzige Story
  • Zeichnungen wild und abgedreht
Negativ aufgefallen
  • teilweise banal, geschmacklos und übertrieben
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 27.11.2011
Kategorie: Deadpool
«« Die vorhergehende Rezension
Mit dir bis ans Ende der Welt
Die nächste Rezension »»
Hasta la Victoria 3: Ein letzter Sommer in Havanna
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.