SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 12.461 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Gintou Graveyard

Geschichten:
Gintou Graveyard
  • Gintou Graveyard
  • Die Nacht des Tengu
  • Herz-Püppchen
  • Das Kururi-Haus in Ayakashi
  • Der Traum im Wasser
Autor & Zeichner: Ryono Natsumiya

Story:

Passend zu Halloween erscheint eine Anthologie mit Geschichten, in denen Geister aller Art eine Rolle spielen.

Da ist zum Beispiel der kleine Uzu, der Angst vor Geistern hat, auch wenn er selbst schon tot ist. Aber er soll nicht ins Jenseits eingehen, sondern eine wichtige Aufgabe übernehmen - die verirrten Geister einsammeln und an den Ort geleiten, an den sie gehören. Wie wichtig seine Aufgabe ist, begreift er erst, als er sich um ein kleines Mädchen kümmern soll, dass von einen Motorrad überfahren wurde.

Zum Tengu-Fest gehen immer wieder viele Sachen verloren, was auch daran liegen kann, dass sich der Krähen-Tengu von den vielen glitzernden Dingen angezogen fühlt. Ein Junge hält dies für Aberglauben, bis er das dunkle Geheimnis seines Freundes Azuma entdeckt.

Namidado stellt Puppen her und manche wie Kukuru erwachen dadurch zum Leben. Da er sein Herz in sie steckt, berührt Kukuru schließlich auch das Herz eines frustrierten kleinen Fuchsgeistes.

Yuki soll auf Wunsch seines Großvaters eine Lehrstelle im Kukuri Haus annehmen, nicht ahnend, was ihn dort erwartet. Schon bald muss er feststellen, dass dort nicht alles mit rechten Dingen zugeht.

Und schließlich ist da das Mädchen, dass sich vom Wasser angezogen fühlt, oder ist es vielleicht der geheimnisvolle Junge, den sie mit diesem in Verbindung bringt?



Meinung:

Gintou Graveyard ist eine Sammlung von eher niedlichen Grusel-Kurzgeschichten, in denen zwar Geister auftauchen, es aber letztendlich vor allem um menschliche Gefühle geht.

Dabei erweist sich die Titelgeschichte noch als diejenige, die am besten ausgearbeitet ist. Man darf zunächst über Uzus Angst vor seinen Mitgeistern schmunzeln, ehe es ernst wird, denn der Geist des kleinen Mädchens hat sich instinktiv an den Ort geflüchtet, an dem es hofft, Gerechtigkeit zu finden. Und tatsächlich begreift der Junge durch dieses Beispiel, wie wichtig seine Aufgabe sein kann.

Es ist schade, dass die Künstlerin dem jungen Helden nicht noch ein oder zwei weitere Episoden gegönnt hat, denn die restlichen Kurzgeschichten sind eher kryptisch wie Herz-Püppchen oder wirken unfertig wie "Der Traum im Wasser".

Letztendlich vermitteln sie nur Stimmungen und Eindrücke, die schnell verblassen. Alles in allem plätschern die Inhalte der Erzählungen nur am Leser vorbei und hinterlassen so gut wie keine Erinnerungen.

Daran können auch die feinen und detailreichen Zeichnungen nichts ändern. Immerhin bleiben die Geschichten frei von Gewalt und vermitteln positive Werte, so dass auch jüngere Leser ihren Spaß an den Episoden haben können.



Fazit:
Gintou Graveyard ist eine eher harmlose und nette Gruselanthologie, die vor allem jungen Lesern gefallen dürfte. Erfahrenere Leser werden die Geschichten eher für langweilig und nichtssagend halten, wenngleich auch die erste zumindest etwas Atmosphäre vermittelt.

Gintou Graveyard - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Gintou Graveyard

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 6,50

ISBN 13:
978-3-7704-7679-4

176 Seiten

Gintou Graveyard bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • schöne und jugendfreie Zeichnungen
Negativ aufgefallen
  • bis auf die erste Geschichte sind die anderen eher nichtssagend
  • die Inhalte plätschern ohne Höhepunkte am Leser vorbei
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 09.11.2011
Kategorie: One Shots
«« Die vorhergehende Rezension
Akai Tenshi 1
Die nächste Rezension »»
Horrorschocker 26
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.