SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.061 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Blue - A Lost and Found Artbook

Geschichten:

Blue - A Lost and Found Artbook

Autor, Zeichner und Farben: Mikiko Ponczek

Interview The Wild Side - Team

Weitere Zeichnungen: Camila Holt, Jana Schirmer, Laura Carboni, Mariko Ponczek, Momoko Ponczek, Nadia Enis, Shaun Healey, Jim Gregory



Story:

In Lost and Found, das nur einen Monat vor dem Artbook erschien, erzählte Mikiko Ponczek, die Geschichte des jungen Shunsuke, der erkennt, dass er sich nicht in ein Mädchen, sondern in einen Jungen verliebt hat, seinen besten Freund Kyohei. Kaum hat er jedoch seiner Sandkastenfreundin Ruri davon erzählt und sich Kyohei gegenüber geoutet, scheint sich diese Neuigkeit auch in der Schule zu verbreiten. Von nun an wird er verspottet und gemobbt. Weil er glaubt, von Ruri verraten worden zu sein, wendet er sich auch noch von ihr ab, so dass er am Ende ganz allein dasteht, da ihm nicht einmal seine Mutter Rückhalt gibt.
Nur der geheimnisvolle Nachbar Tatsuya hilft ihm, weil er offensichtlich ganz genau weiß, was in Shunsuke vor sich geht, und die Ausgrenzung kennt.

Genau diese vier Personen finden sich auch im Artbook wieder, sei es nun in Portraits, auf Gruppen- und Einzelbildern oder Skizzen. Vieles scheint begleitet zum Comic erschienen zu sein, wie die, die Zusammenstellungen, die verschiedene Arten von Mimik zeigen oder die Charaktersheets der Helden. Nach dem Ausführlichen Bildteil folgt nach einer kurzen Biographie ein Interview mit Mikiko, in dem sie von ihrer Geschichte und Arbeitsweise erzählt, Es ist in Deutsch und Englisch gehalten. Abschließend folgt eine Galerie mit Bildern anderer Künstler, die ebenfalls die Charaktere darstellen.



Meinung:

Blue - A Lost and Found Artbook ist ein interessantes Beispiel, wie ein größerer und ein kleinerer Manga-Verlag auch zusammenarbeiten können. Der Bildband erschien bereits 2009 beim "The Wild Side"-Verlag, der sich vor allem auf Boys Love Titel spezialisiert hat.

Die Veröffentlichung des Lost and Found - Mangas bei Tokyopop bot nun die Möglichkeit, den Bildband mit in das Verlagsprogramm aufzunehmen und ihm so eine größere Bekanntheit zu verschaffen, da er die Geschichte gelungen abrundet, da man nicht nur viele hübsche Zeichnungen präsentiert bekommt und auch noch etwas über die Künstlerin erfährt.

Es ist natürlich Geschmackssache, wie einem die Bilder der Künstlerin gefallen, deshalb sollte man ruhig erst einmal einen Blick riskieren, ehe man sich zum Kauf entscheidet. Die Gemälde und Konzeptzeichnungen von Mikiko Ponczek sind sehr lebendig und warmherzig gestaltet, verzichten aber auch auf Drama, Action und oft genug sogar auf Hintergründe. Man sollte schon hübsch gezeichnete junge Leute und vor allem auch Boys Love mögen, um den Bildband genießen zu können, denn mehr als Figuren, die sich allenfalls einmal umarmen, küssen und liebkosen bekommt man nicht zu sehen. Eine Besonderheit ist wohl auch die Galerie mit Werken von befreundeten Künstlern, die dann doch noch für etwas Abwechslung sorgt, bekommt man so doch auch andere Zeichenstile und anwechslungsreiche Darstellungen zu sehen.

Auch das Interview ist informativ und enthüllt einiges über die Künstlerin, die ja Wurzeln in beiden Kulturkreisen hat und diese in ihrem ersten großen Manga liebevoll miteinander vereint. Alles in allem bekommt man eine gute Mischung für sein Geld.



Fazit:
Wer schön gezeichnete Boys Love mag wird bei Blue - A Lost and Found - Artbook sicherlich nicht daneben greifen. Zwar bleiben die Zeichnungen jugendfrei, sind aber sehr interessant gestaltet und strahlen sehr viel Atmosphäre aus.

Blue - A Lost and Found Artbook - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Blue - A Lost and Found Artbook

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 19,95

ISBN 13:
978-3-8420-0343-9

96 Seiten

Blue - A Lost and Found Artbook bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • sehr schöne Zeichnungen, die fernöstliche und westliche Wahrnehmung vereinen
  • liebevoll gestaltete und auch jugendfreie Bilder mit Ausstrahlung
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 30.10.2011
Kategorie: Artbook
«« Die vorhergehende Rezension
Berichte aus der Ukraine
Die nächste Rezension »»
Peppermint Twins 3
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.