SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.059 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - How to draw Manga - Von Accessoires bis Zubehör im Manga

Geschichten:
How to draw Manga: Von Accessoires bis Zubehör im Manga

Autor:
Hikaru Hayashi
Zeichner: diverse

Story:
Was sind schon bombastische Actionszenen, Berge einebnende Kämpfe oder haarsträubende Abenteuer zwischen explodierenden Sternen? Was sind schon romantische Begegnungen oder die wilden Jugendjahre mit ihrem auf und ab der Emotionen? Was alles wäre das ohne die vielen kleinen Nebensächlichkeiten, die Accessoires und Zubehöre, die zu unserem Alltag so selbstverständlich gehören, dass wir sie gar nicht bewusst wahrnehmen. In einer Zeichnung würden wir sie dann auf einmal schmerzlich vermissen und jede Szene ohne sie wie ein Kinobesuch vor blanker Leinwand wirken. Einfacher sind sie jedenfalls nicht zu zeichnen, die vielen Dinge am Rande, weshalb How to draw Manga -  Von Accessoires bis Zubehör im Manga versucht, deren Darstellung Schritt für Schritt nachvollziehbar zu machen.


Meinung:
Wer will lustige Manga machen – der muss haben sieben Sachen. Nicht ganz, es reichen derer vier. Der Rest ist dann Talent und viel viel Übung. Und was ist jetzt die geheimnisvolle Kenntnis, die man mitbringen sollte, um wirklich alles zeichnen zu können? Kugel, Kegel, Zylinder, Quader!! Unspektakulärer als man annehmen sollte. Wer diese vier geometrischen Formen jedoch nicht beherrscht, der wird Probleme bekommen auf sein Blatt Papier eine glaubwürdige Welt aus Strichen und Linien zu zaubern. Der Trick ist die eigenen Vorlagen oder Eindrücke auf das nahezu Abstrakteste runterzubrechen. Ein Mensch besteht so nicht mehr aus Fleisch und Blut, sondern aus Röhren und mal mehr, mal weniger verformten Kugeln. Eine Kanne wird zu einer Kugel mit Kegel und Quaderaufsatz. Ein Glas oder eine Bierdose zu einem schlichten Zylinder und so weiter und so weiter. Erst in den nächsten Schritten ergeben sich dann mehr und mehr Details.

Sollte nicht allzu schwer sein, aber wie immer sind die Dinge nicht so wie sie scheinen. Schließlich geht es stets um die Fähigkeit auf einem zweidimensionalen Papier eine dreidimensionale Welt zu erschaffen. Selbst gestandene Zeichner brauchen hier Hilfsmittel und ein sehr beliebtes in How to draw Manga – Von Accessoires bis Zubehör im Manga ist die Ellipsenschablone. Dies ist der schlichten Tatsache geschuldet, dass ein Kreis sich zu einem Oval verformt, sobald er perspektivisch korrekt gezeichnet werden soll. Jede andere Herangehensweise würde dann wahrscheinlich eher wie ein Bild von Picasso wirken, wobei der große Meister hier nicht als Negativbeispiel dienen soll. Er durfte und wollte sich solche Spiele erlauben.

Hier aber erst einmal wieder ein Überblick über die Themen des aktuellen Zeichenkurses für Manga-afine. Wie sollte es anders sein beginnt es mit den „Grundlagen zum Zeichnen von Charakteren und Accesoires“. Weiter geht es „Mit Accesoires etwas über den Charakter erzählen“, „Mit Accesoires etwas über die Szene erzählen“ und schließlich „Waffen, die eine Szene lebhaft machen“. Wer es bis jetzt noch nicht gemerkt hat, es geht eindeutig nicht mehr um die großen Themen, wie das Erschaffen von Figuren oder Perspektiven. Der Band widmet sich ganz den kleinen Dingen, die man zwar gerne vergisst, die ein Bild oder einen Comic aber erst richtig in einer quasirealen Welt verankern.

Wer sich jetzt schon die allerschönsten Szenarien erschaffen sieht, der wird erst einmal auf den Boden zurückgeholt. Erst geht es mal mit so Details, wie der richtigen Herangehensweise an die Darstellung von Brillen, Taschen, Hüten, Gürteln und Haarbändern los. Das Profane trumpft voll auf und ist am Ende dann doch nicht so einfach zu zeichnen, wie man dachte. Gerade Fehler bei diesen selbstverständlichen Accessoires werden einem Leser vermutlich sofort ins Auge fallen, da nützt dann auch die schönste Pose nicht. Also gar nicht so unvernünftig diesen „Selbstverständlichkeiten“ soviel Raum zu widmen.

Ausführlich ist es allemal, was an Hilfestellungen geboten wird. Grundformen, verschiedene Blickwinkel, Variationen, allein für Gläser, Becher und Flaschen werden mehr als 26 Seiten aufgewendet, knifflige Winkel und Positionen inbegriffen. Handfester wird es dann im letzten Drittel des How to draw Manga-Bandes. Mit Fahrrädern geht es los, es folgen Motorräder und Motorroller und schließlich die Königsklasse Autos. Da hat man aber bereits gemerkt, dass Mopeds um einiges mehr an zeichnerischem Feintuning als Kfz brauchen, um glaubhaft rüberzukommen. Schließlich befasst sich das letzte Kapitel mit dem Thema Waffen, sei es die relativ einfache Darstellung eines Schwertes oder Kampfstabes auf der einen  Seite, oder die einer Pistole oder Maschinengewehrs. Man ist sich sogar nicht zu Schade viele verschiedene Waffentypen vorzuführen. Eine Ehre, die die Abschnitte über Tennisschläger oder E-Gitarren nicht hatten. Ein Schelm, wer böses dabei denkt.

Und oh Wunder, oh Wunder, man kehrt letztlich immer wieder zu den Eingangs angesprochenen Grundformen zurück und der banalen Erkenntnis, dass unsere Welt aus runden oder zumindest abgerundeten Objekten besteht. Wer hätte das gedacht, werden die einen denken. Der angehende Zeichner vielleicht darüber fluchen, weil er in einer anderen Welt seine Leidenschaft sehr viel einfacher hätte ausüben können. Wie gut, dass er jetzt etwas zur Hand hat, was ihm ein wenig unter die Arme greift. Auch wenn How to draw Manga -  Von Accessoires bis Zubehör im Manga eine etwas ungewöhnliche Schwerpunktsetzung aufweist.

Der eigentlich ziemlich schwierige Bereich des Zeichnens von Kleidung wird angesichts der erschöpfenden Ausführlichkeit bei Brillen, Hüten und Taschen enorm verkürzt dargestellt. Vielleicht sollte man sich daher nicht wundern, wenn demnächst ein How to draw Manga – Kleidung und Mode erhältlich ist (oder man schlicht zum aktuellen Otto- oder H&M-Klamottenkatalog greift -  die Realität ist schließlich immer noch die beste Vorlage). Allein das Thema Faltenwurf kann ja schon ganze Zeichenkurse füllen. Angesichts dessen fällt einem auch eine unterschwellige Willkürlichkeit in der Auswahl der Accesoires und des Zubehörs auf. Natürlich hat alles Hand und Fuss, aber warum hat das Thema Waffen ein eigenes Kapitel bekommen. Angesichts der Vielgestaltigkeit der Möglichkeiten (es werden sowohl klassische Waffen als auch moderne Schusswaffen behandelt) wäre auch hier eher ein eigener Band angezeigt gewesen. Im Gegenzug hätte man eben den Accesoiresbereich weiter ausbauen können. Ähnliches ließe sich auch über das Hinzufügen von Autos sagen. Alles in sich eigentlich so eigenständige Themen, mit enormer Vielfalt bei der zeichnerischen Umsetzung, dass How to Draw Manga – Von Accesoires bis Zubehör im Manga schon teils wie ein Teaser- oder Sammelband wirkt, der alles anschneidet, jedoch nicht alles in der gehörigen Weise vertieft.

Natürlich reicht die breite Palette für ein gutes Verständnis auf jeden Fall aus, wenn man aber bedenkt, dass sich manche Kurse in der Reihe lediglich mit dem Skizzieren oder den richtigen Proportionen beschäftigen, wirken die Lektionen im aktuellen Band schon nahezu abgehakt. Am ehesten kann man da von Unausgewogenheit des Konzeptes sprechen.


Fazit:
Ein nicht so ausschließliches Must-have, wie manche anderen Bände der Reihe. Ohne Anspruch auf Vollständigkeit deckt How to draw Manga – Von Accesoires bis Zubehör im Manga allerdings eine Palette ab, die breit genug ist, dass jeder etwas für sich findet. Und das auf dem gewohnt hohen Niveau. Und selbstverständlich ist der Nutzen auch nicht auf den Manga beschränkt. Es würde aber nicht verwundern, wenn die einzelnen Themen in Zukunft ohnehin eigene Kurse bekommen.


How to draw Manga -  Von Accessoires bis Zubehör im Manga - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

How to draw Manga - Von Accessoires bis Zubehör im Manga

Autor der Besprechung:
Alexander Smolan

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 19,90

ISBN 13:
978-3-551-75246-8

200 Seiten

How to draw Manga -  Von Accessoires bis Zubehör im Manga bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • breite Palette an "Alltäglichem"
  • die einfachen Grundformen sind der Schlüssel
  • Lektionen, die alles beachten
Negativ aufgefallen
  • manche Themen hätten vertiefter sein können
  • Gewichtung und Schwerpunkte unausgewogen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 05.10.2011
Kategorie: How to
«« Die vorhergehende Rezension
Der ultimative Wizard Zeichenkurs: So zeichnet man Comics- Grundlagen und Anatomie
Die nächste Rezension »»
Love Cotton 5
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.