SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.045 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Fringe 2: Geschichten aus der Grenzwelt

Geschichten:

Morgen
Autoren: Justin Doble & Adam Gaines
Zeichner: Federico Dallocchio
Farben: Randy Major

Der Trip
Autor: Alex Katsnelson
Zeichner: Shawn Moll
Farben: Randy Mayor

Familie und Freunde
Autoren: Alex Katsnelson & Christine Lavaf
Zeichner: David Lapham
Farben: Randy Mayor

Die Sachbuch Ausstellung

Autor: Matthew Pitts
Zeichner: Daxiong

Astrid Farnsworth: Der Ruf
Autorinnen: Danielle DiSpaltro & Kristin Cantrell
Zeichner: Aaron Minier
Farben: Randy Mayor

Die Waffe
Autor: Justin Doble
Zeichner: Tim Levins
Farben: Carrie Stracchan

Plan B
Autoren: Matthew Pitts & Alex Katsnelson
Zeichner: Julius Gopez
Farben: Carrie Stracchan

An der Tür
Autorin: Danielle DiSpaltro
Zeichnerin: Fiona Staples

Genes Traum
Autoren: Kim Cavyan & Mike Johnson
Zeichner: Tom Mandrake
Farben: Randy Mayor

Die perfekte Frau
Autor: Kim Cavyan
Zeichner: David Hahn

Kriegsspiele
Autoren: Christine Lavaf & Justin Doble
Zeichner: Yvel Guichet
Farben: Randy Mayor

Opfer
Autor: Mike Johnson
Zeichner: Darick Robertson & Aaron Minier
Farben: Randy Mayor



Story:

Die Fringe Comicadaption geht in die zweite Runde. Der neue Comic trägt den Untertitel Geschichten aus der Grenzwelt, und dieses mal sind 12 Kurzgeschichten enthalten. Sie alle haben keinen direkten Bezug zueinander, doch allesamt fügen sie dem Fringe Universum kleine Puzzleteile hinzu. Einige der Geschichten sind quasi "Deleted Scenes" von bereits bestehenden Folgen der Serie. In Familie und Freunde zum Beispiel, wird erzählt warum Agent Broyle´s Frau ihn verlassen hat. Das ganze ereignete sich während er an dem Fall arbeitete in dem sie mehrere Leichen finden, die sich einfach in Asche verwandelt haben. Jeder der die Serie kennt dürfte diese Folge kennen. Dann gibt es auch Episoden wie Der Ruf. Hier wird die Geschichte erzählt, wie Agent Farnsworth vom FBI rekrutiert wird.

Morgen erzählt eine Begebenheit als Peter Bishop alleine im Irak gelebt hat. In Der Trip ist keiner der bekannten Fringe Charaktere beteiligt. Erzählt wird die Geschichte eines jungen Mädchens, die einen ganz besonderen Drogentrip erlebt. In Die Sachbuch Ausstellung wird eine Idee aufgegriffen, deren Bart schon so lang ist wie der von Methusalem. Der Nachtwächter einer Bibliothek betritt die verbotene Tür und findet dahinter riesige Regale mit ganz besonderen Büchern...




Meinung:

Viele der Erzählungen sind einfach viel zu kurz um so etwas wie Spannung aufkommen zu lassen. Auch Erzählelemente die bekanntes ein wenig mehr vertiefen sucht man vergeblich, denn auch hierfür ist einfach alles zu knapp gehalten.

Die enthaltenen Storys sind teils kurzweilig, teils verstörend, teils recht interessant. Aber eine Zusammenhängende, etwas längere Episode, wie im ersten Comic wäre deutlich attraktiver gewesen. Eine weitere Geschichte aus der Vergangenheit von Walter Bishop und William Bell wäre echt klasse gewesen, stattdessen wird man mit dieser Kurzgeschichtensammlung abgespeist. Schade…das Fringe Universum hat deutlich mehr Potential. Ein weiterer Schwachpunkt: Die Geschichtensammlung richtet sich, wie auch schon der erste Fringe-Comic, ausschließlich an Fans der Fernsehserie. Wer diese nicht kennt, hat keine Chance die Zusammenhänge und Anspielungen zu begreifen, die diese Storys erst lesenswert machen.

Das Artwork ist ungeheuer abwechslungsreich. Beinahe jede Geschichte verfügt über einen etwas anderen Zeichenstil. Hier gibt es auch einige echte Highlights, wie zum Beispiel Plan B, zu bewundern. Auch Genes Traum ist eine Erwähnung wert. Düstere Bilder, mit einer Kuh als Hauptperson, ziemlich "Crazy" das ganze. Die perfekte Frau wurde in einem stark abstrahierten Stil gezeichnet. Leuchtende Farben und extrem flächige und detailarme Darstellungen dominieren hier. Dennoch sieht das ganze irgendwie cool aus. Das Cover ist ebenfalls sehr stylish und spricht sicher viele potentielle Leser an.




Fazit:

Sollte die Fringe Comicreihe in diesem Stil fortgeführt werden, so wird ihr keine große Zukunft winken. Das Kurzgeschichten Konzept ist einfach zu wenig, um den Leser auf Dauer zu motivieren. Schade, hoffentlich bietet der nächste Band wieder eine längere Geschichte…



Fringe 2: Geschichten aus der Grenzwelt - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Fringe 2: Geschichten aus der Grenzwelt

Autor der Besprechung:
Thomas Lang

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 16,95

ISBN 13:
978-3-86201-226-8

148 Seiten

Fringe 2: Geschichten aus der Grenzwelt bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • sehr vielfältiges Artwork
  • zum Teil starke Geschichten
Negativ aufgefallen
  • nur für Fans und Kenner der Fernsehvorlage
  • leider nur eine Kurzgeschichtensammlung
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 25.09.2011
Kategorie: Fringe
«« Die vorhergehende Rezension
Royal Lip Service
Die nächste Rezension »»
Die gläsernen Schwerter 1: Yama
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.