SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.191 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Batman 55

Geschichten:

Schwarze Messe (Black Mass)

Autor: Grant Morrison
Zeichner: Cameron Stewart, Chris Burnham, Frazer Irving
Colorist: Alex Sinclair, Frazer Irving

Flucht ist eine Kunst (The Great Escape)

Autor: Fabian Nicieza
Zeichner: Cliff Richards
Colorist: Ian Hannin

Story:

Nach den aufregenden Ereignissen der letzten Hefte und der Erklärung, weshalb Bruce Wayne eine geraume Zeit nicht unter Dick, Damian oder Alfred in Gotham City weile, steuert die Monatsserie des Flattermanns weiter aufregenden Zeiten entgegen: Grant Morrisons Schwarze Messe und Fabian Niciezas Flucht ist eine Kunst arbeiten gewissermaßen das Vorangegangene auf, ohne jedoch nicht zu verpassen, neue Impulse zu setzten. Die 55 Ausgabe der deutschen Serie bietet Auftritte von Barbatos, 99 Unholde, Dr. Pyg, Dr. Hurt und ein gewiefter Flucht-Künstler hält das Dynamische Duo in Atem, welches sich bald als Trio neu definieren wird!



Meinung:
Mit den letzten Seiten der Juli-Ausgabe ging das fehlende Kapitel von Batman R.I.P. zu Ende. Damit war nicht nur eine Story abgeschlossen, sondern auch ein Schnitt im Bereich der deutschsprachigen Comics getan: Die übergreifende Story von Dick Grayson und Damian Wayne als neues Dynamisches Duo kam zu einem Ende. Die Befürchtung, Bruce sei endgültig von den Lebenden geschieden, hat sich als unwahr erweisen, jetzt steigt der Zurückgekehrte wieder voll ein und alle Signale weisen auf eine spannende Zukunft im Bat-Universum hin. Das aktuelle Heft Nummer 55 beweist dies auch gleich. Mit einem Bein steht Schwarze Messe aus US-Ausgabe Batman & Robin 16 vom Januar diesen Jahres noch in der alten Geschichte, schafft aber den Schwung zu einem vielversprechenden Ausblick. Mehr als das Stichwort "Batman Incorporated" soll hier nicht fallen - wer 1 und 1 zusammen zählt, kann sich ausmalen, wie die Abenteuer des neuformierten Trios aussehen könnten. Doch bevor wir uns in spekulativer Zukunftsmusik verrennen, kurz ein Blick auf die Schwarze Messe: Hier wird noch einmal auf Barbatos und "Thomas" Wayne eingegangen. Einige vor Urzeiten geschehenen Ereignisse bringen Nachwirkungen mit sich, die das neue Dynamische Duo heute noch auf Trapp hält. Erfreulich ist, dass Morrison die Spannung der zurückliegenden Geschichten auch in diese überführen konnte, so dass am Ende nicht nur ein Abschluss und Neubeginn steht, sondern dem Leser auch gute Unterhaltung geboten wurde.

Flucht ist eine Kunst, die zweite Geschichte dieses Heftes, stammt aus der Feder Fabian Niciezas, der den Inhalt noch zur Zeit von Bruce' Abwesenheit ansetzt. Neben Red Robin tritt eine weitere gute Bekannte des Bat-Universums in Erscheinung: Vicky Vale. Batman und Robin wollen den auf der Flucht befindlichen Getaway stoppen, doch müssen erkennen, dass dieser die Flucht als Kunst zelebriert. So nimmt die Geschichte immer weitergreifende Ausmaße an und bald sind mehr Personen involviert, als den beiden lieb ist. Neben einer Story, die den Leser jederzeit anspricht und involviert, bietet Nicieza einige Überraschungen. Insgesamt gefällt die deutsche Nummer 55 recht gut, denn beide Geschichten bieten neue Erkenntnisse und sind spannend konzipiert. Die Zeichner präsentieren qualitative einwandfreie Arbeiten. Verschiedene Stile greifen lückenlos ineinander und bieten viele optische Schauerte.

Fazit:

Batman 55 gefällt überdurchschnittlich gut: Zum einen stimmen Spannung und Inhalt beider Storys, auf der anderen Seite schlägt die famose visuelle Gestaltung seitens der Zeichner positiv zu Buche. Die Storys bieten einen Abschluss des Vergangenen. Im gleichen Atemzug wird durch einen vielversprechenden Ausblick auf eine mögliche Zukunft, das Interesse am Bat-Universum weiter gefördert. Mit den gewohnt informativen redaktionellen Teilen wird die Ausgabe abgerundet.



Batman 55 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Batman 55

Autor der Besprechung:
Marcus Offermanns

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 4,95

60 Seiten

Batman 55 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • vielversprechender Ausblick
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 20.08.2011
Kategorie: Batman
«« Die vorhergehende Rezension
Das Schmetterlingsnetzwerk 1: Nachtfalter
Die nächste Rezension »»
SinBad 3: Im Schatten des Harems
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.