SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.061 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Daredevil 9: Shadowland 1

Geschichten:

Shadowland 1

Autor: Andy Diggle
Zeichner: Billy Tan
Inker: Matt Banning
Colorist: Christina Strain / Guru eFX

Daredevil 508

Autor: Andy Diggle / Antony Johnston
Zeichner: Roberto de la Torre
Colorist: Matt Hollingsworth

Shadowland 2

Autor: Andy Diggle
Zeichner: Billy Tan
Inker: Victor Olazaba
Colorist: Christina Strain

Daredevil  509

Autor: Andy Diggle / Antony Johnston
Zeichner: Roberto de la Torre
Colorist: Matt Hollingsworth

Shadowland 3

Autor: Andy Diggle
Zeichner: Billy Tan
Inker:
Victor Olazaba / Billy Tan
Colorist: Christina Strain / Guru eFX mit Hannin und Dalhouse

Daredevil 510

Autor: Andy Diggle / Antony Johnston
Zeichner: Marco Checchetto
Colorist: Matt Hollingsworth

Story:

Daredevil als Anführer der Hand hat mitten in dem New Yorker Stadtteil Hell `s Kitchen eine Mischung aus Festung und Gefängnis gebaut: Shadowland. Mit eiserner Hand regiert er sein Viertel und hat gar das Kriegsrecht ausgesprochen und verweigert Polizisten und anderen Helden den Zutritt. Seine Freunde stellt er vor die Wahl: entweder sie arbeiten unter seinem Befehl oder werden bekämpft. Und während viele Helden wie die Rächer noch zögern und nicht wissen, wie sie mit der Situation umgehen sollen, versuchen die Freunde von Daredevil ihn wieder auf den richtigen Weg zu bringen. Doch kann das noch gelingen, nachdem Daredevil einen seiner ärgsten Widersacher skrupellos ermordet?



Meinung:

Mit Daredevil 9 erscheint nun auch in Deutschland der erste Teil der Shadowland-Saga, das erste große Daredevil-Ereignis nach langer Zeit. Daredevil 9 enthält die US-Ausgaben Shadowland 1  - 3 und Daredevil 508 - 510.

Dummerweise krankt die Serie ein bisschen an ihrer Struktur, wobei einige der größten Mängel nicht dem deutschen Verlag zuzuschreiben sind. Natürlich ist es schwierig, eine Serie ädaquat zu veröffentlichen, die sich durch mehrere verschiedene Serien und One-Shots zog. Doch Panini macht es ganz gut, indem die wesentlichen Hefte in der regulären deutschen Daredevil-Reihe auf den Markt gebracht werden und die anderen Geschichten in dem Shadowland Spezial und der Monster Edition. Da bleiben manche inhaltlichen Lücken nicht aus, die man erst mit einem Blick in einen anderen Band schließen kann (ein Leitfaden dazu ist in dem Shadowland Spezial zu finden). Das Problem liegt eher in der scheinbar mangelnden Planung von US-Marvel. So herrscht ein großer inhaltlicher Sprung zwischen US-Daredevil 507 und 508 vor. Dort war Shadowland noch in Planung bzw. im Bau. In Heft 508 ist es auf einmal fertig. Damit ist es aber nicht getan, sondern das Kriegsrecht herrscht schon, das Viertel wird komplett beherrscht und der Leser braucht ein bisschen, um sich zurechtfinden und ist erst irrtiert. Und unbefriedigt, weil er vor vollendete Tatsachen gestellt wird. Ein bisschen mehr Zeit hätten sich die Schöpfer schon nehmen können. Bei anderen Großereignissen wie etwa Civil War wirkte alles sehr viel durchdachter. Hier kommen stattdessen auch einige Anschlußfehler zwischen den Heften vor. Die Shadowland und Daredevil-Reihe ergänzt sich nicht unbedingt nahtlos, sondern variiert und wiederholt einige Elemente und springt zeitlich und zwischen manchen Charakteren hin und her. Das lässt die Handlung manchmal stolpern.

Auch wäre die Heldendemontage um einiges schlüssiger, spannender und vor allem konsequenter gewesen, wenn die Wandlung Daredevils wirklich aus seinem Charakter entspringen würde und nicht durch eine magische, dämonische Bessenheit. Da würde ja ein Exorzismus von Dr. Strange schon reichen, um den Mißstand zu beheben. Natürlich kann es sich ein Verlag wie Marvel nicht leisten, eine seiner Galionsfiguren wirklich stark charakterlich zu ändern, da man sie sonst nicht mehr wieder erkennen würde und sich die Leser abwenden könnten. Es würde dann auch einige Zeit dauern, den Charakter wieder herzustellen. Davon kann man schließlich ausgehen, da alle Toten im Superheldenbereich mal wieder kommen. Insofern ist die Entwicklung nicht so wirklich gelungen.

Trotz der vielen unlogischen Handlungssprünge ist aber der Band sehr spannend zu lesen. Vor allem wenn die Action überwiegt. Und das kann Starautor Andy Diggle. Auch das Daredevil sich von seinen Freunden distanziert und dementsprechend nicht merkt, dass sie in Lebensgefahr geraten, gehört zu der großen Dynamik. Generell also ein actionreicher Band voller Überraschungen und Kurzweil, der mit vielen, vielen Gaststars aufwartet. Und das neue Kostüm von Daredevil ist zwar sehr plakativ, aber eindrucksvoll.

Zeichnerisch ist die Dynamik der Geschehnisse gut eingefangen, aber von sehr unterschiedlicher Qualität. Vor allem Roberto de la Torre überzeugt mit seinem Schraffur-Stil und vermag es hervorragend, eine Noir-Stimmung zu schaffen, kongenial unterstützt durch die Farbgebung von Matt Hollingsworth. Im Gegensatz dazu wirken die Zeichnungen von Billy Tan viel zu glatt und durchschnittlich.



Fazit:

Kurzweilig und dynamisch, voller Überraschungen und Gaststars. Das kann aber leider nicht die strukturellen Mängel und unlogischen Handlungssprünge überdecken. Und so bleibt ein etwas zwiespältiger erster Eindruck.



Daredevil 9: Shadowland 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Daredevil 9: Shadowland 1

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 16,95

148 Seiten

Daredevil 9: Shadowland 1 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Storyidee
  • teilweise dynamische Zeichnungen
  • Action
Negativ aufgefallen
  • Handlungssprünge
  • unlogische Verbindungen
  • keine richtige charakterliche Entwicklung
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 18.07.2011
Kategorie: Daredevil
«« Die vorhergehende Rezension
Shadowland Special
Die nächste Rezension »»
Alex 33,33
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.