SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 12.681 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Gin Tama 6

Geschichten:

Lektion 41-49

Autor: Hideaki Sorachi
Zeichner: Hideaki Sorachi
Tuscher: Hideaki Sorachi


Story:

Japan in naher Zukunft: Außerirdische haben die Erde erobert und sind die neuen Machthaber. Wer den Eroberern wiederspricht dem widerfährt Schlimmes. Nur Gintoki Sakata und seine treuen Weggefährten von der "Alles-Agentur" haben den Mut sich dem Verbot ein Schwert zu tragen zu widersetzten. So bekommen sie die sonderbarsten Aufträge. Dies ist ihre Geschichte.

Gintoki will den "Flight Club" auffliegen lassen. Diese illegalen Kämpfe sind nicht nur für Kriminelle eine guter Verdienst.

Gintoki und seine Weggefährten verschlafen die Nachrichten. So entgeht ihnen, das Riesenkakerlaken sich aufgemacht haben Edo und den ganzen Rest Japans zu überrennen. Überraschend finden sie sich mitten drin in der Kakerlaken Plage.



Meinung:

Wieder einmal werden die Geschichten rund um die "Alles-Agentur" in Kurzstorys erzählt die locker ineinander übergehen. Damit hat Hideaki Sorachi einen unnachahmlichen Stil entwickelt. Dieser ist nur noch ähnlich in den Detektiv Conan Mangas zu finden.

Gintoki ist einer der wenigen Samurai, die noch den Mut aufbringen, ein Schwert zu tragen, obwohl dies von der Rasse der Außerirdischen "Amano", die vor zwanzig Jahren auf der Erde landeten, verboten wurde. Auf diese Weise leistet er passiven Widerstand gegen die Fremdlinge. Offenkundige Verteidigung, wie sie sein alter Freund Kotaru bevorzugt, sind sinnlos und führen nur zu weiteren Befehlen, mit denen die Menschen gequält werden.

Die Bilder wirken einfach, aber agil. Bei den Entwürfen der Hauptpersonen wurde sich auf jeden Fall mehr Mühe gegeben. Bei den Nebendarstellern wirken die Zeichnungen dagegen sehr schablonenhaft. Doch auch hier werden die meisten Figuren mit den verträumten Manga-Augen versehen.

Eine "Was bisher geschah" Rubrik am Anfang des Bandes, erleichtert den Einstieg in die Serie. Auch im sechsten Band werden Neuleser keine großen Schwierigkeiten haben der Handlung zu folgen. Eine Vita der Hauptpersonen und einiger Nebenfiguren, mit Zeichnung, erleichtert ebenfalls das Verständnis.

Jede der Protagonisten hat irgendeine "Macke". So isst Gintoki für sein Leben gern Süßes und reagiert recht sauer wenn er auf Entzug ist. Kagura redet als wäre sie nicht von der Erde und hätte Schwierigkeiten mit der Sprache. Bingo, richtig geraten. Obwohl das Mädchen wie eine Erdenbewohnerin aussieht, gehört sie zum Volk der Yato, der stärksten Rasse des Universums. Aber gerade diese kleinen Eigenheiten machen die Figuren so liebenswert und die Leseratten schließen sie schnell in ihr Herz.

Leserinnen werden sich mit dieser Geschichte nicht so wohl fühlen, da die Romantik fehlt. Sie sind mit Serien wie Buso Renkin und 100% Strawberry weitaus besser beraten.



Fazit:

Wer raue Späße und knallharte Actionszenen liebt, wird sich mit Gin Tama äußerst Wohlfühlen. Dieser typische Shonen-Manga streut die SF-Elemente lediglich am Rand ein, um die Story aus dem klassischen Samurai-Milieu zu lösen und den Parodie-Charakter zu unterstreichen. Dabei gibt es die passende Rollenverteilung. Gintoki ist der originelle Held, Shinpachi der Heldenbegleiter und Kagura sorgt für den Spaß. Der sporadisch auftauchende Kotaru, der ein absoluter Womanizer ist, wirkt sehr rätselhaft.

Gin Tama ist auf jeden Fall eine Bereicherung auf dem deutschen Manga-Sektor, witzig und dennoch sehr kämpferisch schleichen sich die Helden langsam aber sicher in die Herzen der Leser.

Die Zielgruppe sind hier eindeutig Jungen ab 12 Jahren, die Vergnügen an Prügeleien, derben Sprüchen und einem Hauch SF finden. Wer verrückte Serien wie Reborn liebt ist hier goldrichtig.



Gin Tama 6 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Gin Tama 6

Autor der Besprechung:
Petra Weddehage

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6,50

ISBN 13:
978-3-86719-006-0

208 Seiten

Gin Tama 6 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • actionreiche Story mit Comedy Charakter
  • interessante leicht schräge Protagonisten
  • ansprechende Illustrationen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 31.05.2011
Kategorie: Gin Tama
«« Die vorhergehende Rezension
Green Lantern Sonderband 23: Aufstand der Alpha-Lanterns
Die nächste Rezension »»
ZE 6
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.