SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.201 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Buffy The Vampire Slayer, 8. Staffel 8: Der letzte Widerstand

Geschichten:

Riley

Autor: Joss Whedon, Jane Espenson
Zeichner: Karl Moline
Inker: Andy Owens
Colorist: Michelle Madsen

Der letzte Widerstand

Autor: Joss Whedon, Scott Allie
Zeichner: Georges Jeanty
Inker: Andy Owens
Colorist: Michelle Madsen


Story:

Der Ärger für Buffy will einfach kein Ende nehmen. Angel und Buffy haben ein neues Universum geschaffen. Nur leider sind in ihrer Welt dabei Risse aufgetreten und die Erde wird von Dämonen, Monstern und Außerirdischen überrannt, die eben durch diese Risse kommen. Doch Hilfe naht. Kann aber ausgerechnet Spike die Wendung bringen? Und eine andere neue Macht greift entscheidend ein. Ein Kampf beginnt, der nicht nur das eigene Überleben sichern soll, sondern gleich das ganze Universum retten muss. Das wird Buffy allerdings einiges kosten und sie wird schwerwiegende Entscheidungen treffen müssen.



Meinung:

Der vorherige Band der achten Staffel von Buffy-The Vampire Slayer, die exklusiv als Comic erscheint, war ja schon recht verwirrend. Alternative Welten, wechselnde Allianzen, Gegner, die Freunde sind und vice versa. Es erforderte schon einige Konzentration des Lesers, um den Überblick zu behalten. Im achten und abschließenden Band der achten Staffel muss das Hirn dann auch gleich mehrere beim Lesen entstehende Knoten verkraften. Dass der Band ausgerechnet mit einem Rückblick beginnt, der zeitlich recht schwer einzuordnen ist, macht das ganze nicht gerade einfacher. Und bringt einem nicht so richtig viel.

Jedenfalls ist das Universum in Gefahr wie immer mal wieder bei den Superhelden von DC. Und hier wie dort gibt es viel Getöse bis dann mit einem großen Plopp! alles auf Anfang gedreht wird. Meistens ist das viel Lärm um nichts. Joss Whedon hat sich im Comic richtig ausgetobt und zeigt hier, was allein schon in der TV-Serie durch tricktechnische Möglichkeiten und Budgetlimitierungen nicht möglich gewesen wäre. Die Monster kreuchen und fleuchen über die Panels. Götter, Hexen, Superheldenkräfte und alternative Universen: hier ist alles drin. Es droht der Overkill und die Story kann man denn auch schnell aus den Augen verlieren. Jetzt kommt dennoch das große "Aber": Joss Whedon weiss darum und deswegen ist das Ende eigentlich folgerichtig und wird alles ändern. Die angekündigte neunte Staffel, wieder als Comic, wird nun richtig spannend werden. Denn einschneidende Veränderungen ergeben sich hier, die nicht verraten werden sollen. Eines sei aber erwähnt: eine der zentralen Figuren der ganzen Serie wird ausscheiden!

Wie gesagt: Whedon tobt sich aus. Aber das macht er gut. Buffy ist eindeutig ein leicht gestrickter Charakter und löst ein komplexes Problem nach, gemein gesagt, typisch amerikanischer Manier: einfach drauf hauen und über die Folgen später nachdenken. Und dann wundert sich Buffy, aka die Amerikaner generell, dass sie neue Feinde hat. Die Konsequenzen werden  noch starke Wirkungen auf die Serie haben. Die ganze Action macht den Band flott zu lesen und auch der Witz kann sich sehen lassen (allein die Idee mit dem besessenen Hund und seinen körperlichen Möglichkeiten ist einfach herrlich). Aber auch die Dramatik kommt nicht zu kurz und der Leser wird schockiert und traurig sein.

Zeichnerisch hat die ganze Serie einige Mängel. Das liegt vor allem an der sehr flächigen Gestaltung, die manchmal schon an das karikaturhafte von Funnys erinnert. Passend dazu sind auch manche Fehler in den Proportionen zu finden. Das wirkt dann manchmal etwas plump. Aber die Gesichter sind in ihrer starken Reduzierung gut getroffen. Schließlich müssen sie ja den Darstellern der TV-Serie entsprechen. Aber es wird wieder sehr deutlich, dass die Zeichungen der Story gegenüber zurückzustehen haben.



Fazit:

Der krönende Abschluß der achten Staffel wartet mit einigen Schocks und Überraschungen auf. Wem das ganze Brimborium mit den alternativen Universen zu viel wurde, der wird jetzt wieder mit der Story versöhnt. Nach den Entwicklungen in diesem Band kann man die neunte Staffel in Comicform kaum erwarten. Hoffentlich sind die nächsten Bände etwas einfallsreicher und detailreicher gezeichnet.



Buffy The Vampire Slayer, 8. Staffel 8: Der letzte Widerstand - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Buffy The Vampire Slayer, 8. Staffel 8: Der letzte Widerstand

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 16,95

ISBN 10:
3862010511

ISBN 13:
978-3862010516

148 Seiten

Buffy The Vampire Slayer, 8. Staffel 8: Der letzte Widerstand bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Storywendungen
  • Witz
  • Serienstruktur wird geändert
Negativ aufgefallen
  • plumpe Zeichnungen
  • verwirrende Story
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 01.06.2011
Kategorie: Buffy
«« Die vorhergehende Rezension
X-Men 125
Die nächste Rezension »»
Black Bird 9
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.