SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.056 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Angel Staffel 6 - Nach dem Fall 4: Nachspiel

Geschichten:

Nachspiel

Story: Kelley Armstrong
Zeichner: Dave Ross, Stefano Martino
Tuscher: George Freeman;
Farben: Charlie Kirchoff, Lovern Kindzierski, Brian Miller/Hi-Fi


Story:

Angel opfert sein Leben für seinen Sohn und die Freunde, indem er sich von Gunn besiegen lässt. Das können die teuflischen Mächte nicht zulassen und drücken die Reset-Taste. Angel und seine Mitstreiter finden sich in der Gasse wieder, wo alles begann. Diesmal gewinnen sie den Kampf gegen W & H. Dies ist vor allem Illyria zu verdanken, die Freds Körper übernommen hat.

Allerdings hat sich etwas Entscheidendes verändert: Die Menschen können sich noch gut an die Zeit in der Hölle erinnern. Angel ist ihr Held, und als dieser seine Agentur wieder aufmacht, wird er von Angeboten geradezu überschwemmt.

Zudem dringt ein Leopard in Angels Schlafzimmer ein und entpuppt sich bald als die geheimnisvolle Dez. Die Ausmaße der Veränderung werden allerdings deutlich, als kriegerische Engel auftauchen. Sie wollen in der Stadt richtig aufräumen und machen keinen Unterschied, ob sie gute oder böse Dämonen vernichten. Als Angel mitbekommt, dass die von höchsten Mächten beorderten Schwingen-Träger auch unter der Menschheit aufräumen, muss er sich entscheiden: Wie weit will er gehen, um das Böse zu besiegen?



Meinung:

Nachdem die Bewohner von L. A., die ja einiges gewohnt sind, wieder aus der Hölle zurückkehrten, scheinen einige von ihnen sich sehr tierhaft zu benehmen. Auch dieses Rätsel muss Angel lösen. Mit Dez kommt eine weitere interessante Protagonistin in sein Team.

Das, was Wolfram und Hart bei der bösen Seite verkörperten, scheint nun auf der guten Seite durch die angeblichen Stadtrat-Mitglieder repräsentiert zu werden. Wieder einmal befinden sich Angel und sein Team damit in einer Grauzone, denn auch die angeblich Guten spielen nicht mit offenen Karten.

Dank einer Einführung in die Story kann der Leser eventuell noch in die laufende Geschichte einsteigen. Doch spätestens im Folgeband wird es schwierig, dem weiteren Verlauf der Ereignisse ohne Vorkenntnisse zu folgen. Selbst eingefleischte Buffy- und Angel-Fans werden trotz fundiertem Grundwissen Probleme haben, gewisse Auswirkungen zu verstehen. Zuviel ist in den vorherigen Bänden passiert.

Die Zeichnungen sind detailreich und warten mit bluttriefenden Einzelheiten auf. Die Dämonen wirken gewohnt gefährlich. Die kriegerischen Engel sowie die Leopardenfrau Dez werden gekonnt in Szene gesetzt. Acht großformatige Zeichnungen, in Form einer Bildergalerie, sind als Zusatzbonus am Ende des Bandes zu sehen. Hier beweisen Gabriel Rodriguez und Nick Runge ihr zeichnerisches Talent.

Die Geschichte überzeugt durch rasante Actionszenen und geniale Wendungen sowie dem Miteinander der Protagonisten. Autoren und Zeichner lassen es hierbei richtig krachen. Geniale Ideen werden kreativ und konsequent umgesetzt. Dabei lassen sie die wirklich wichtigen Dinge wie Vertrauen, Freundschaft und Liebe nicht außer Acht, was den Reiz dieser Story ausmacht. Da gibt es noch einiges zu erzählen. Wesley, Spike, Gunn und Lorne bieten genug Stoff für weitere Erzählungen.

Joss Whedon schuf mit seinen Serien Buffy und dem Spin Off Angel eine Vampir-Saga, gegen die Filme wie Twilight bei eingefleischten Fans nur ein müdes Lächeln hervorrufen. Die Fernsehserie wurde leider nicht fortgesetzt. Doch viele Angel-Anhänger auf der Welt freuen sich, dass der Erfinder der Reihe sich mit Autoren und Zeichnern wie Kelley Armstrong und Dave Ross zusammengetan hat, um die Serie weiterleben zu lassen. Dabei bedient er nun ein anderes Medium. Die teuren Actionszenen fallen weg und können wundervoll auf Papier dargestellt werden.

Angel ist und bleibt der Vampir, der es schon vor den ‚neueren‘ sexy Vampirboys geschafft hat, die Herzen der Frauen zu erobern. Dass die Serie boomt, zeigt sich allein schon an den zahlreichen Merchandise-Artikeln, die es zu kaufen gibt. Eine Angel-Figur bekommt man mittlerweile nur noch in ganz wenigen Comic-Shops oder im Versandhandel.

Fans von Horror- und Fantasy-Geschichten werden bei diesen Storys auf ihre Kosten kommen. Wer aber mehr auf weichgespülte Vampir-Romane wie Twilight oder Tagebuch eines Vampirs steht, wird sich mit dieser Serie nicht so wohl fühlen. Die Romantik sowie erotische Momente sind doch sehr rar gesät.



Fazit:

Neubeginn in L. A. - und alles ist wieder beim Alten. Angel wird nichts geschenkt, und er macht das, was er als Vampir am besten kann: seine Stadt schützen. Das Paperback ist ein Leckerbissen für alle Fans von Angel und seinem Team. Der smarte Vampir mit Seele ist noch für manche Überraschung gut.



Angel Staffel 6 - Nach dem Fall 4: Nachspiel - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Angel Staffel 6 - Nach dem Fall 4: Nachspiel

Autor der Besprechung:
Petra Weddehage

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 16,95

ISBN 13:
978-3-86607-991-5

140 Seiten

Angel Staffel 6 - Nach dem Fall 4: Nachspiel bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • rasante, actionreiche, höllisch gute Story
  • interessante neue Protagonisten
  • eindringliche, detailreiche Zeichnungen voller Action
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
4
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 30.04.2011
Kategorie: Buffy
«« Die vorhergehende Rezension
Drifters 1
Die nächste Rezension »»
Neil Gaiman Bibliothek 7: Harlequin Valentine
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.