SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 12.270 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Gin Tama 8

Geschichten:

Lektion 59 - 67;

Autor: Hideaki Sorachi
Zeichner: Hideaki Sorachi
Tuscher: Hideaki Sorachi


Story:

Mit einem Holzschwert umgeht Gintoki Santaka das Verbot, eine Katana (rituelles Samurai-Schwert) zu tragen. Außerirdische haben die Erde unterjocht, und jedem, der es wagt, diese Regel zu brechen, drohen schreckliche Strafen durch die neuen Herren.

Der Vater von Kagura taucht unverhofft auf der Erde auf. Er will seine Tochter mit nach Hause nehmen. Gintoki erzählt den anderen Mitarbeitern der Alles-Agentur nichts davon. Als Shinpachi davon erfährt, eilt er zum Raumhafen, um sich von Kagura zu verabschieden.

Üblerweise ist ein Behälter im Raumschiff durch die Unachtsamkeit eines Mitarbeiters zerstört worden. Der Inhalt ist ein schreckliches Monster. Einst besiegte Kaguras Vater das Wesen. Einer der Amato wollte dieses jedoch für seine private Sammlung. Als Gintoki in den Nachrichten davon hört, ist er nicht mehr zu bremsen. Er muss seinen Freunden im Kampf gegen das Biest beistehen.



Meinung:

Dieses Mal gibt es außer den kleinen Geschichten rund um die Alles-Agentur eine große und interessante Story. Kagura und ihr Vater stehen in dieser im Mittelpunkt. Die niedliche Außerirdische mit wahnsinnigen Kräften und einem Appetit, der kaum zu stillen ist, stellt sich ihrer Vergangenheit.

Gintoki gerät angesichts des drohenden Verlustes von Kagura in ein so nicht erwartetes Gefühlschaos. Der ansonsten eher ruhigere Shinpachi ist völlig entsetzt, dass Kagura die Erde verlassen will, und eilt ihr hinterher. Sind dabei vielleicht andere Gefühle im Spiel? Eins zeigen die Storys auf jeden Fall: Die Mitglieder der Alles-Agentur sowie ihre Vermieterin Otose-San sind trotz aller Querelen eine große Familie.

Die Bilder sind von gewohnter Qualität. Die einfach gehaltenen Zeichnungen sind ein interessanter Kontrast zu den Monstern und den Hauptpersonen. Bei diesen sieht man stets mehr Details als bei den ‚Nebendarstellern‘ bzw. ‚Statisten‘.

In die Manga-Reihe Gin Tama kann der Leser jederzeit einsteigen, handelt es sich doch bei den Episoden (bis auf wenige Ausnahmen) immer um abgeschlossene Storys. Wer Manga-Reihen wie Bakuman oder Soul Eater mag, wird auch an dieser Serie seinen Spaß haben. Mädchen und junge Frauen hingegen sollten lieber auf gefälligere Titel wie Momo - Little Devil oder Princess Resurrection ausweichen.



Fazit:

Die Story überrascht diesmal mit gefühlvollen und sehr eindringlichen Momenten. Natürlich kommt auch die Action nicht zu kurz. Wieder einmal gibt es interessante und spektakuläre Kampfszenen zu sehen, von denen vor allem Jungen ab 12 Jahren begeistert sein dürften.



Gin Tama 8 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Gin Tama 8

Autor der Besprechung:
Petra Weddehage

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6,50

ISBN 13:
978-3-86719-008-4

192 Seiten

Gin Tama 8 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • „Shonen Jump“-Manga mit viel schwarzem Humor
  • verrückte Helden mit interessanten Leidenschaften
  • dynamische Zeichnungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 28.05.2011
Kategorie: Gin Tama
«« Die vorhergehende Rezension
Frank Sels Archiv 24: Kiowa-Taraki
Die nächste Rezension »»
Sekaiichi Hatsukoi 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.