SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.654 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Spider-Man & die neuen Rächer 35

Geschichten:

Ohne Titel US-New Avengers 63- 64 (May. 2010 - Jun. 2010)

Autor: Brian Michael Bendis
Zeichner: Mike McKone
Farben: David McCaig

Story:

Steve Rogers hat die Helden wiedervereint und gemeinsam eilen sie den Göttern in Asgard zur Hilfe. Doch nicht jeder der Helden ist davon überzeugt, dass diese Schlacht gewonnen werden kann. Die Helden sind nicht die Einzigen, die Zweifel haben. Auch einige Mitglieder aus Hoods Schurkenarmee wollen nicht um Asgard kämpfen. Als der Kampf bereits entschieden scheint, werden die Karten plötzlich neu gemischt und Helden wie Schurken sehen sich einer Grundordnung gegenüber.



Meinung:

Mit dieser Ausgabe endet die Spider-Man und die neuen Rächer Serie. Es fehlt zwar noch eine Ausgabe der US-Vorlage, die erscheint jedoch im Siege Special Die Helden von Siege. Brian Michael Bendis nutzt die Ausgabe, während die Schlacht von Asgard tobt, um auch mal leise Töne anklingen zu lassen. Hier kommen die zu Wort, die nicht vollkommen von dieser Schlacht überzeugt sind. Und davon gibt es auf beiden Seiten einige.

Der frischgebackene Vater Luke Cage analysiert mit seiner Frau, ob es sich zu kämpfen lohnt. Der Autor beweist hier sein Talent, indem er beide Parteien absolut nachvollziehbare Gründe vorbringen lässt. Somit kann der Leser wunderbar selbst überlegen, für welche Person er Partei ergreifen will. Doch auch Ronin und Mockingbird versuchen sich über ihren Standpunkt klar zu werden und zweifeln, ob sie ihre zweite Chance richtig nutzen. Auch die Beziehung der Beiden wird glaubhaft dargestellt. Zwischen den langen Dialogen kommt auch die Action nicht zu kurz.

Neben gigantischen Schlachten gibt es auch kurze Auseinandersetzungen einzelner Helden mit ausgewählten Schurken. Das Ganze sieht Dank des Artworks von McKone beeindruckend aus. Eine sehr freie Panelaufteilung transportiert die Dynamik der Kämpfe glaubhaft. Und auch Bendis Betrachtung der Schurken ist eine lesenswerte Charakterstudie. Gerade unter den vielen zweitklassigen Verbrechern in Hoods Armee gibt es so manchen, der bei dem Gedanken an eine Schlacht gegen Götter doch lieber gleich die weiße Flagge hissen möchte. Der Kniff, mit dem Bendis die Karten neu mischt, wird in Siege 4 noch genauer betrachtet. In dieser Ausgabe, wird aber zumindest soviel enthüllt, dass der Leser auch ohne die Kenntnis des Großereignisses folgen kann.
Bemerkenswert ist die raue Sprache, die hier gänzlich unverzerrt rüberkommt. Werden Flüche ansonsten durch $%$# entschärft, liest sich hier schon mal der ein oder andere Kraftausdruck im Klartext. Zwar ist auch in der entschärften Variante stets klar, was gesagt wird, aber durch so vulgäre Flüche disqualifiziert sich der Comic für eine jüngere Leserschaft.  



Fazit:

Eine würdige Finalausgabe, die neben reichlich Action auch ruhigere Töne anschlägt und die Beweggründe der Kontrahenten beleuchtet und in glaubhaften Dialogen ihre Motive klarstellt. So sollte ein Tie-In konzipiert sein. Zwar durchaus Bezug zum Event, aber genug eigene Geschichte um auch einzeln zu funktionieren. Und in diesem Fall werden auch noch Aspekte, die in The Siege zu kurz kamen vertieft.



Spider-Man & die neuen Rächer 35 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Spider-Man & die neuen Rächer 35

Autor der Besprechung:
Marcus Koppers

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 3.95

52 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Charaktere stehen im Mittelpunkt
  • Gesamtkomposition der Seiten
Negativ aufgefallen
  • vulgäre und unzensierte Sprache
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
4
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 26.03.2011
Kategorie: Die Rcher
«« Die vorhergehende Rezension
Yubisaki Milktea 9
Die nächste Rezension »»
fennek
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.