SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.061 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Batman 51

Geschichten:

Batman gegen Robin, Teil 1: Das Geheimnis von Wayne Manor (Batman vs. Robin, Part 1: The Haunting of Wayne Manor)
Autor: Grant Morrison, Zeichner: Andy Clarke, Inker: Scott Hanna, Colorist: Alex Sinclair

Batman gegen Robin, Teil 2: Friedhof (Batman vs. Robin, Part 2: Boneyard)
Autor: Grant Morrison, Zeichner: Andy Clarke, Inker: Scott Hanna, Colorist: Alex Sinclair & Tony Avina



Story:

Wayne Manor: Butler Alfred hat während seiner Routinearbeiten einen Hinweis auf die Existenz Bruce Waynes gefunden, welche die Vermutung der Justice League stützen, dass der Ur-Batman in der Zeit verschollen ist. Dick untersucht die überraschenden Beobachtungen und entdeckt dabei unbekannte Terrains innerhalb Wayne Manors... Damit nicht genug, denn auch an anderer Stelle tut sich etwas: Der von seiner Mutter Talia geheilte Damian muss erkennen, dass deren Engagement nicht ohne Hintergedanken abgelaufen ist. Zu allem Überfluss mit den 99 Unholden gefährliche Feinde auf Wayne Manor zu, wobei mit dem rätselhaften Oberon Sexton schlagkräftige Hilfe auf Seiten des Dynamischen Duos bereitsteht...



Meinung:
Im Batman-Universum überschlagen sich die Ereignisse: Nachdem im letzten Band das doppelte Heftjubiläum (50. Ausgabe Deutschland, 700. US-Heft) mit einer die zeitlichen Grenzen sprengenden Geschichte von Grant Morrison aufwartete, folgt in der jetzt aktuellen Nummer 51 eine vielversprechende neue Storyline: Das Heft bringt die ersten beiden Teile von Batman vs. Robin (Das Geheimnis von Wayne Manor und Friedhof), welche mit mehreren und äußerst spannenden Ansätzen das Tor in Richtung Zukunft weit aufstossen. Haben bereits kürzlich veröffentlichte Geschichten eine Mögliche Wiederkehr Bruce Waynes in Aussicht gestellt, scheint nun ein weiter Schritt in diese Richtung gegangen zu werden. Wobei dies keinesfalls eine einfache Sache wird, bei der der Ur-Batman aus dem Hut gezaubert wird: Es sei an dieser Stelle nur soviel verraten, dass sich die Geschichte verästelt über mehrere historische Epochen auszubreiten scheint und damit eine epische Bandbreite erreichen könnte. Diese anfänglichen zwei Teile bauen zumindest enorm viel Spannung auf, die zuletzt kein Monatsheft erreichen konnte. Dies liegt vor allem an den unterschiedlichen Handlungslinien: Alfred und Dick finden bisher unbekannte Bereich in Wayne Manor, die mit der Vergangenheit stark verflochten sind. Oberon Sexton ermittelt gegen den Domino-Mörder, was ihn zu den 99 Unholden führt, die wiederum in die Geschichte von Alfred und Dick verstrickt sind. Des Weiteren ist es Damian der bemerkt, dass mit ihn etwas nicht stimmt. Seine Mutter scheint ihn für ihre dunklen Pläne benutzen zu wollen.

Wie man sieht, bestimmen vielseitige Handlungsstränge den Aufbruch in diese neue Geschichte aus der Feder Grant Morrisons, der seine wichtige Stellung im Batman-Franchise zuletzt mehr als gefestigt hat und nun ein weiteres Großkaliber aus dem Ärmel schüttelt. Neben der spannenden Geschichte sind es die Zeichnungen von Andy Clarke, die nachhaltig beeindrucken. Selten gab es das Wayne Manor-Gemäuer mystischer und rätselhafter zu sehen, als in Batman 51.Gigantisch, monströs und voller historischer Bedeutsamkeit ist das Haus dargestellt. Clarke spielt darüber hinaus viel mit Licht und Dunkelheit, was eine tolle atmosphärische Wirkung auf den Comic hat. Zudem gestaltet er nahezu alle Charaktere sehr anschaulich, was weitere Eindrücke beim Leser schürt. Insgesamt gesehen eignet sich der Band hervorragend um die Batman-Serie weiterzuerzählen, da viele neue Ansätze eingeflochten werden, die auf eine ereignisreiche mögliche Zukunft blicken lassen. Bleibt zu hoffen, dass die nächsten Ausgaben diese hohen Erwartungen gerecht werden - doch da hilft bekanntlich nur eins: Warten!

Fazit:

Batman 51 wartet mit einer neuen Geschichte auf, die durch viele spannende Ansätze die Freude auf das Kommende anwachsen lässt. Autor Morrison steht scheinbar vor einem neuen inhaltlichen Meilenstein im Batman-Universum. Zeichner Andy Clarke ist der Garant für die visuellen Schmankerl: Die Zeichnen in dieser Ausgabe sind ihm überzeugend gelungen, so dass sich die Geschichte voller atmosphärischer Feinheiten entfalten kann.



Batman 51 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Batman 51

Autor der Besprechung:
Marcus Offermanns

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 4,95

52 Seiten

Batman 51 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • vielversprechende Story
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 09.03.2011
Kategorie: Batman
«« Die vorhergehende Rezension
Die Chroniken von Wakfu: Chaos um ein Kama
Die nächste Rezension »»
Avengers 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.