SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.061 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Beelzebub 2

Geschichten:

Autor/Zeichner: Ryuhei Tamura



Story:

Furuichi und Hilda wurden von Kimegawa entführt, um Oga in einen Hinterhalt zu locken. Da Oga sich aber nicht mehr prügeln möchte, weil er die weitere Ausbreitung des Zebul-Spells verhindern möchte, ist zunächst unklar, ob er wirklich kommen wird, um seine Freunde zu befreien. Doch Oga hat nun mal nicht gerade viele Freunde und die, die er hat lässt er bestimmt nicht im Stich. In einer spektakulären Aktion befreit er Hilda und Furuichi, nur um gleich darauf zu bemerken dass er von Hilda nur auf die Probe gestellt wurde, denn die hätte sich jederzeit selbst befreien können. Als Quittung breitet sich der Zebul-Spell auf einen Schlag über den gesamten Unterarm aus, was Oga ziemlich deprimiert. Kurz darauf macht er im Park seine ersten zaghaften Schritte in Sachen Flirten und Oga ist plötzllich überhaupt nicht mehr so souverän wie sonst.




Meinung:

Kaum ist der erste Teil von Beelzebub erschienen, schiebt Tokyopop schon den zweiten Band der dämonisch-komischen Saga hinterher und, was soll man sagen, die Fortsetzung hat mächtig zugelegt. Die Story wirkt nun viel runder und auch die Gags sind deutlich eingängiger, wenngleich sie an Sarkasmus und roher Gewalt nichts eingebüst haben.

Die Altersempfehlung ist mit 13+ viel zu lasch für ein Comic, in welchem der Titelheld regelmäsig in der Schule auf seine Mitschüler eindrischt und dabei das halbe Schulgebäude in Schutt und Asche legt. Das alles nur, weil irgendwelche Banden ihre Position bedroht sehen. Auch einen Polizisten steckt Oga kurzerhand einfach in den nächsten Mülleimer, wobei der auch ne echte Dumpfbacke ist und nur Augen für Ogas weibliche Begleitung hat. Die ganze Szene ist übrigens zum Brüllen komisch inszeniert. Das Covermotiv wirkt irgendwie voll daneben, denn dem eher gewaltätigen Inhalt wird das reichlich romantisch angehauchte Motiv überhaupt nicht gerecht.



Fazit:

Manga mit viel schwarzem Humor, der vor Sarkasmus nur so trieft. Sexy Girls, in aufreizenden Outfits sorgen dafür, dass auch "Mann" etwas zu betrachten hat, ohne dass die Story ins sexistische abgleitet. Die Mischung ist stets ausgewogen und der sarkastische Grundcharakter ist stets dominierend.



Beelzebub 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Beelzebub 2

Autor der Besprechung:
Thomas Lang

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6,50

ISBN 13:
978-3-8420-0057-5

197 Seiten

Beelzebub 2 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • schwarzer Humor
  • sehr abgefahren
  • deutlich rundere Story, als noch im ersten Teil
Negativ aufgefallen
  • viel sinnlose Gewalt
  • Altersempfehlung zu niedrig
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 06.03.2011
Kategorie: Beelzebub
«« Die vorhergehende Rezension
Prinz Eisenherz - Die Foster & Murphy Jahre 1
Die nächste Rezension »»
ABARA 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.