SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.182 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Die DC Comics Chronik: 75 Jahre Superhelden

Geschichten:

75 Jahre Superhelden (Originaltitel: DC Comics: Year by Year – A Visual Chronicle)

Autoren: Alan Cowsill, Alex Irvine, Matthew K. Manning, Michael McAvennie, Daniel Wallace
Chefredaktion: Jo Löffler
Redaktion: Steve Kups
Übersetzung: Timothy Stahl

  • limitierte und nummerierte Auflage: 999 Exemplare
  • mit zwei exklusiven Kunstdrucken von Ryan Sook




Story:

Fünf verschiedene Autoren beschreiben ausführlich die traditionsreiche 75-jährige Geschichte von DC Comics. Das Vorwort stammt von der lebenden DC-Legende Paul Levitz. In acht Kapiteln wird jeweils eine Dekade beleuchtet. 



Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:

„Du Mistkerl! … Die Gasdämpfe ließen meine Haare ausfallen! Ich habe eine Glatze!“ Wer weiß von wem dieser Satz stammt und wo er erschienen ist?

Korrekt. Kein geringerer als Lex Luthor konfrontierte damit Superboy in Adventures Comics #271 (April 1960). Nachzulesen in diesem Buch. Aber keine Angst, man muss kein DC-Nerd sein, um an der DC Comics Chronik Gefallen zu finden.

Wer sich für die Geschichte seiner Lieblingshelden oder allgemein für die Geschichte von US-Comics interessiert, der ist immer auf der Suche nach brauchbarem Hintergrundmaterial. Über die beiden großen US-Verlage wurde zwar im Laufe der Zeit bereits viel geschrieben. Und immer wenn ein Jubiläum ansteht, dann wird Bilanz gezogen, Rückschau gehalten und so richtig gefeiert. Aber vieles davon fand den Weg nach Deutschland jedoch nicht.

2010 wurde DC Comics 75 Jahre alt. Und diesmal war es etwas anderes. Sah die Situation zum siebzigsten Geburtstag nämlich noch recht mau aus, so hat der Fan von Jubiläumsbüchern bei den aktuellen Feierlichkeiten die Qual der Wahl, denn es sind gleich zwei sehr schöne Titel auf den Markt gekommen, die richtig gut geworden sind. Neben Paul Levitz‘ Magnum Opus 75 Years of DC Comics: The Art of Modern Mythmaking erschien ein paar Monate später im Februar 2011 ein zweites umfangreiches Kompendium mit dem Titel Die DC Comics Chronik: 75 Jahre Superhelden.

Der Band wurde im Original bei Dorling Kindersley publiziert, einem weltweit agierenden Verlag mit Hauptsitz in London, der bekannt ist für Sachbücher, die nicht nur reichhaltig bebildert, sondern mit einem besonders lese- und augenfreundlichen Stil zusammengestellt sind. Die deutsche Ausgabe von Panini übernimmt das Layout originalgetreu und somit kommt der hiesige DC-Fan in den besonderen Genuss, ein solch opulentes Werk in seiner eigenen Sprache lesen zu können. Das ist keinesfalls selbstverständlich. So hat beispielsweise Taschen lediglich ein deutschsprachiges Heftlein als Beilage zur englischen Ausgabe produziert. Die Übersetzung der DC Comics Chronik muss eine wahre Herculesaufgabe gewesen sein, denn auch wenn das Buch viele Illustrationen enthält, so wird extrem viel Text geboten.

Die Zusammenstellung der Textbeiträge ist übersichtlich und klar strukturiert. Nach dem Vorwort von Paul Levitz folgt man ganz klassisch der Chronologie der Ereignisse. Jeweils zehn Jahre werden zusammengefasst in eigene Kapitel. Diese sind noch einmal extra unterteilt und widmen sich auf mindestens zwei Doppelseiten, oftmals auch vier, einem Jahr. Innerhalb der einzelnen Jahre werden alle Ereignisse, wie es sich gehört, den jeweiligen Monaten zugeordnet. Und damit nicht genug: Am unteren Rand jeder Seite läuft ein schwarzer Balken durch, der wichtige Ereignisse aus der Geschichte auflistet und damit alles in den passenden historischen Kontext bringt. Dieses nette Extra ist naturgemäß etwas USA-lastig. Zum Oktober 1967 findet man beispielsweise die Information, dass Thurgood Marshall der erste schwarze Richter am Obersten Gerichtshof der USA wurde. Nette Trivia, die den deutschen Leser weniger tangieren dürfte, sondern schon eher die Meldung, dass dies auch der Monat war, in dem Boston Brand (alias Deadman) seinen ersten Auftritt in Strange Adventures #205 hatte. Das Buch jeweils mit deutschen Informationen zu füttern, wäre aber doch etwas zu viel verlangt gewesen.

Das Schmökern in diesem Werk macht einen Heidenspaß. Auf jeder Seite gibt es Wissenswertes zu lesen und zu entdecken. Die Zeitreise beginnt in den 1930er Jahren mit dem Comic New Fun #1 und widmet sich ausführlich den klassischen Phasen wie dem Golden Age, dem Silver Age, dem Bronze Age und den modernen Abschnitten. Es sind nicht nur die Höhepunkte aufgeführt, sondern auch der ein oder andere Flop. Die Autoren der einzelnen Kapitel erfassten wirklich alles, was auch nur entfernt für die Geschichte von DC Comics wesentlich gewesen ist. Wer erinnert sich noch an die Serie Resurrection Man? Richtig, das war die Story um den amnesischen Drifter Mitch Shelley, der jedes Mal wenn er starb, mit einer neuen Superkraft zurück kehrte. Auf Seite 279 im Mai 1997 wird man fündig. Oder Alan Kupperbergs und Carmine Infantinos Versuch das Mädchen aus Stahl zu revitalisieren unter dem Serientitel The Daring New Adventures of Supergirl? Kein Problem, findet sich auf Seite 198 im November 1982.

Die DC Comics Chronik endet ganz aktuell im August 2010 mit den drei Jubiläumsheften der großen DC-Helden: Superman #700, Wonder Woman #600 und Batman #700. Auch die aktuellen Mega-Events Blackest Night und Brightest Day fehlen nicht. Damit ist es seit vielen Jahren das umfassendste Werk zum Thema DC Comics, das sich ausführlich auch mit der neueren Geschichte mit all ihren Facetten befasst.

Glücklicherweise liefert der Verlag einen Index mit, denn so dient das Buch hervorragend als Nachschlagewerk. Serien, Autoren, Zeichner, Charaktere sind alle aufgelistet, so dass man schnell eine gesuchte Information findet.

Ein 352-seitiger aufwändig gestalteter Bildband im Überformat (26 x 31 cm) ist nicht gerade billig. Die DC Comics Chronik ist auf 999 Exemplare limitiert und ist mit zwei exklusiven Drucken mit Motiven von Ryan Sook ausgestartet: das Original-Covermotiv des Hardcovers und ein Batman-Cover-Entwurf. Für 89 Euro bekommt man jede Menge „bang for the buck“, wie unsere amerikanischen Freunde sagen würden.



Fazit:

Schön, dass sich Panini getraut hat, dieses opulente Werk auf Deutsch herauszubringen. Der limitierte, exzellent gestaltete Bildband bietet alles was das Herz eines DC-Fans begehrt: viele Informationen, viele Illustrationen und vor allem einem kompletten Überblick über alle Serien und Helden der 75-jährigen Geschichte von DC Comics. Hier lohnt sich das Sparen, denn dieser Wälzer bietet nicht nur viele Stunden Lesestoff. Man wird ihn immer und immer wieder zur Hand nehmen, weil er sich hervorragend als Nachschlagewerk eignet. Beide Daumen hoch!



Die DC Comics Chronik: 75 Jahre Superhelden - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Die DC Comics Chronik: 75 Jahre Superhelden

Autor der Besprechung:
Matthias Hofmann

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 89.00

ISBN 13:
978-3-86201-050-9

352 Seiten

Die DC Comics Chronik: 75 Jahre Superhelden bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • anschauliche, detailreiche Darstellung der Geschichte von DC Comics
  • edle Aufmachung
  • zwei exklusive Drucke als Beilage
  • für Fans von DC Comics ein Muss
  • sehr brauchbares Nachschlagewerk
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
3.5
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 23.02.2011
Kategorie: Sekundrliteratur
«« Die vorhergehende Rezension
Cosa Nostra V: Murder Inc.
Die nächste Rezension »»
Angor 2: Mansiouran
Leseprobe
Die DC Comics Chronik: 75 Jahre Superhelden
Die DC Comics Chronik: 75 Jahre Superhelden
Die DC Comics Chronik: 75 Jahre Superhelden
Die DC Comics Chronik: 75 Jahre Superhelden
Das sagen unsere Leser
Die Rezensionen unserer Leser
Unser Leser Stardust77 schreibt dazu:Note: 1
Warum limitiert?
Dieses Buch gibt es in Englisch bei Amazon für 28,95€.

Vielleicht hätte man es in Deutsch auf 1 Exemplar zu 100.000€ limitieren sollen.

Danke Panini!!!