SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 12.452 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Cosa Nostra V: Murder Inc.

Geschichten:

Mafia Story: Muder Inc. 1, Murder Inc. 2, Lepke

Autor: David Chauvel
Zeichner: Erwan Le Saëc

Story:

Abe „Kid Twist“ Reles erinnert sich an sein Leben.

Abe, der unter dem Namen Abraham Reles als Sohn jüdischer Einwanderer im Brooklyner Stadtteil Brownsville geboren wurde, wuchs in Armut auf und machte schon frühzeitig Bekanntschaft mit dem organisierten Verbrechen. Schnell hatte er sich einen Ruf als kaltblütiger und psychopatisch veranlagter Mörder erworben und wurde einer der maßgeblichen Mitglieder der berüchtigten Murder Inc., Auftragsmörder, die für den Mob die dreckige Arbeit übernahmen. Das Geschäft florierte, die Murder Inc. erlangte einen zweifelhaften Ruhm, bis sich eines der Mitglieder entschloss, als Kronzeuge gegen seine ehemaligen Mörder Kumpane auszusagen.

Als Kettenreaktion entschlossen sich verschiedene Mitglieder auszusagen und gegen die Regeln der Omerta zu verstoßen, in der Hoffnung, dem elektrischen Stuhl zu entgehen - unter ihnen Abe, aber das sollte ihn nicht vor einem frühzeitigen Tod bewahren. Das Schicksal von Louis "Lepke" Buchalter war mehr als eng mit dem von Abe verbunden. Auch Lepkes Karierre startete in Brownsville und seine kriminelle Karriere war mehr als eng mit der Murder Inc. verbunden.

Zum Verhängnis wurden ihm der Mord an dem Süßwarenhändler Joseph Rosen, der zu einer Gefahr für den Mob geworden war und u.a. Abe Reles Zeugenaussage.
Buchalter war dann auch der erste ranghohe Mobster, der in den USA auf dem elektrischen Stuhl hingerichtet wurde.



Meinung:

Chauvel und Le Saec rollen die Historie des organisierten Verbrechens auf ihre eigene Art und Weise auf. Sie setzen - im Gegensatz zu den eher verherrlichenden und teils romantisierenden Beschreibungen der Mafia wie man sie aus filmischen Epen wie Es war einmal in Amerika, Good Fellas, Die Unbestechlichen oder Der Pate kennt - historischen Fakten in eine Folge einfacher und unspektakulärer Bilder im klassischen Stil fast schon reporterhaft und historisch schnörkellos um.
Werdegang der Protagonisten, Motivation für ihr Handeln und die daraus oft zwangsläufigen, unausweichlichen Folgen werden akribisch, detailliert und ungeschönt beschreiben und dokumentiert.

Diese Geschichten erfordern eine ungehörige Aufmerksamkeit, zu viele unterschiedliche Charaktere greifen in die blutigen Auseinandersetzungen ein, so dass man immer wieder gezwungen ist, zurückzublättern und ganze Passagen erneut zu lesen. Der äußere Rahmen der Geschichte wird durch eine "neutrale" Aufzählung der Geschehnisse gebildet - ohne den man leicht die Übersicht verlieren könnte. Dieser äußere Rahmen - die historischen Fakten - werden durch eher prosaische Dialoge, die versuchen, die Handlungen zu erklären, ergänzt.

Das Resultat ist eine mehr als glaubhafte "historische" Abhandlung des sich formierenden organisierten Verbrechens. So oder so, Chauvels und Le Saëcs Werk über Aufstieg und Fall (?) der Mafia entwickelt sich mehr und mehr zu einem quasi historischen Standardwerk.



Fazit:

Comic und Geschichte treffen in lebendiger Form aufeinander und das in einem ansprechenden und handlichen Format. Man braucht wirklich Zeit und Durchhaltevermögen - aber es lohnt sich!



Cosa Nostra V: Murder Inc. - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Cosa Nostra V: Murder Inc.

Autor der Besprechung:
Stephan Schunck

Verlag:
Alles Gute!

Preis:
€ 24,80

ISBN 13:
978-3941239-55-5

160 Seiten

Cosa Nostra V: Murder Inc. bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • historische Aufarbeitung
  • Akribie
  • ... schon fast ein Geschichtsbuch
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 22.02.2011
Kategorie: Cosa Nostra 1
«« Die vorhergehende Rezension
Troll von Troy 12: Familienbande
Die nächste Rezension »»
Die DC Comics Chronik: 75 Jahre Superhelden
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.