SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.198 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Das Geheime Dreieck - Die Hüter des Blutes 2: Deir el-Medina

Geschichten:

Les Gardiens du Sang: Deir el Médineh

Autor: Didier Convard
Zeichner: Denis Falque, André Juillard

Story:

Professor Jean Nomane, ein brillianter und hochrangiger Wissenschafftler, hat ganz offensichtlich den einflussreichen Kardinal Motelli in einem klösterlichen Seminar in der Umgebung von Paris ermordet. Kardinal Motelli, eines der einflussreichsten Mitglieder der Hüter des Blutes - einer parareligiösen Organisation, arbeitete mit der französischen B.I.S., einer Sondereinheit des französischen Innenministeriums, zusammen. Gemeinsam mit einigen anderen Mtgliedern der Loge kamen im ethische Bedenken gegen das Projekt Genom-1, einem Projekt, das vom Vatikan und dem undurchsichtigen Fond Mundus International finanziert wird und zum Ziel hat, das Geheimnis des ewigen Lebens enträtseln.

Die Hardliner der Loge sind den abtrünnigen Mitgliedern und Nomade, der als Maulwurf des Innenministeriums bei den Hütern des Blutes eingeschleust wurde, auf die Spur gekommen und versuchen nun, einen nach dem anderen auszuschalten. Unterstützt von seiner alten Freundin Helene Farel und deren Chef Loic Clement, gelingt es Nomade ein ums andere Mal seinen Verfolgern zu entwischen.

Die Hüter des Blutes sehen in dem Schädel des Caligostro den Schlüssel zur Unsterblichkeit und den hat Nomade. Zwischen allen Stühlen - der B.I.S., der Loge und einer Widerstandsgruppe, die sich innerhalb der Hüter des Blutes gebildet hat, versucht Nomade zu überleben und dem Geheimnis des ewigen Lebens auf die Spur zu kommen.



Meinung:

Nach Das geheime Dreieck (Ehapa) und I.N.R.I (comicplus+) liegt mit Deir el-Medina der zweite Band des dritten Zyklus' vor. Die Hüter des Blutes spielt zeitlich vor den anderen Geschichten, hat inhaltlich aber nur die wenig unterschwellige Kritik an den Machenschaften des Vatikan und ihrer verschiedenen Logen gemeinsam.

Für alle Gutgläubigen und Fans der katholischen Kirche ist auch diese Serie sicherlich harter Tobac, für alle anderen ist es die Bestätigung sämtlicher Vorurteile.
Das Mysterium der katholischen Kirche und des Vatikans bietet einfach so viele Breitseiten, dass auch die unwahrscheinlichsten Geschichten nicht so absurd erscheinen würden, als dass man ihnen nicht ein gewisses Maß an Realität zutrauen würde.

Diese mögliche Realität, dieses Maß an Wahrscheinlichkeit und das exzellente Szenanrio von Didier Convard sorgen für atemberaubende Spannung, auch wenn man ein ums andere Mal zurückblättern muss, um nicht das das Gefühl zu behalten, man hätte irgend etwas Entscheidendes versäumt.

Gemeinsam mit der Crème de la Crème der französischen Zeichenkunst - in diesem Fall André Julliard (der auch die Cover der Serie gestaltet) und Denis Falque, allesamt  Vertreter des traditionellen franko-belgischen Stils - entsteht so unter dem Dach von Das geheime Dreieck eines der wirklich klassischen Comic-Werke, das man nicht verpassen sollte.

Und es gibt ja noch mehr....



Fazit:

Wer Zweifel am Wahrheitsgehalt hat, sollte das Buch Im Namen Gottes? von David A. Yallop lesen, in dem es um den mysteriösen Tod des 33-Tage-Papstes geht. Danach wundert man sich über gar nichts mehr.



Das Geheime Dreieck - Die Hüter des Blutes 2: Deir el-Medina - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Das Geheime Dreieck - Die Hüter des Blutes 2: Deir el-Medina

Autor der Besprechung:
Stephan Schunck

Verlag:
comicplus+

Preis:
€ 14,00

ISBN 13:
978-3-89474-205-8

56 Seiten

Das Geheime Dreieck - Die Hüter des Blutes 2: Deir el-Medina bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Mysterium Vatikan
  • klassische Comic-Kunst
  • ... und einfach nur spannend
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
2
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 20.01.2011
Kategorie: Das Geheime Dreieck - Die Hter des Blutes
«« Die vorhergehende Rezension
Locke & Key 3: Die Schattenkrone
Die nächste Rezension »»
Peplum
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.