SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.191 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Disney Enthologien 7: Null Null Duck - Quak niemals nie!

Geschichten:

Unter Hochspannung Enten-Edition 26  (2009)
Autor: Sistro Nigro  Zeichner: Alessandro Gottardo

Mission Safeknacker Donald Duck 524  (1998)
Autor: Giorgio Figus  Zeichner: Andrea Ferraris

Der unheimliche Geheimagent Lustiges Taschenbuch 245  (1998)
Autor: Paola Mulazzi  Zeichner: Alessandro Perina

Der Spion, der zu wenig wusste Donald Duck 516  (1997)
Autor: John Blair Moore  Zeichner: Miguel Fernandez Martinez

Operation Spukschloss Lustiges Taschenbuch 260  (1999)
Autor: Giorgio Figus  Zeichner: Alessio Coppola

Das Geheimnis des geheimen Geheimagenten Donald Duck 521 (1998)
Autor: Rudy Salvagnini  Zeichner: Giuseppe Dalla Santa

Ski wie nie (deutsche Erstveröffentlichung)  Topolino 2309 (2000)
Autor: Marco Bosco  Zeichner: Roberta Migheli Übersetzung: Joachim Stahl

Spione gegen Spione Abenteuer Team 35 (1998)
Autor: Gianfranco Cordara  Zeichner: Carlo Limido

Donald in geheimer Mission Lustiges Taschenbuch 77  (1981)
Autor: Carlo Chendi  Zeichner: Giovan Battista Carpi

Ein Agent mit zwei Gesichtern Donald Duck 371  (1986)
Autor: Angelo Palmas  Zeichner: Francesco Bargadà Studio

Geheimagent der D.I.A. Donald Duck 427  (1991)
Autor: Giorgio Figus  Zeichner: Franco Valussi

Die Jagd nach dem Chamäleon Abenteuer Team 36 (1998)
Autor: Marco Bosco  Zeichner: Valerio Held

Der Spion, der aus Genf kam Onkel Dagobert 54 (1991)
Autor: Alessandro Bencivenni  Zeichner: Massimo De Vita

Die neue Geheimwaffe Enten-Edition 26  (2009)
Autor: Stefano Ambrosio  Zeichner: Lorenzo Pastrovicchio

Story:

Donald und Dussel sind Agenten des DGD. Ein Geheimdienst, der von Onkel Dagobert ins Leben gerufen wurde, um seine Reichtümer zu schützen. Gemeinsam ermitteln sie gegen Werksspionage, Sabotage und weitere kriminelle Energien.

Doch die Zwei sind nicht die einzigen, die für einen Geheimdienst tätig werden. Auch Mickey Maus und Goofy werden mehr oder weniger freiwillig zu Agenten.



Meinung:

Die Disney Enthologien sind themenspezifische Sammlungen von bereits veröffentlichten Disney Geschichten. Der siebte Band bietet Geschichten rund um Spionage und Agenten. Vertreten sind Publikationen von 1981 - 2009. Als besonderes Schmankerl gibt es mit Ski wie nie sogar eine deutsche Erstveröffentlichung.

Wie der Name Null Null Duck schon andeutet, gibt es hier viele Anleihen beim berühmten Doppel-Null Agenten des britischen Geheimdienstes. Dies geht von Wortspielen in den Titeln bis hin zu Neuinterpretationen ganzer Filme. So versucht ein Verbrecher Dagoberts Vermögen zu stehlen, indem er die Wachmannschaft mit Schlafgas betäubt. Einen ähnlichen Plan hatte auch schon Eric Goldfinger im dritten James Bond Film.

Die Geschichten funktionieren erstaunlich gut und schnell findet sich in Entenhausen ein passender Charakter für sein filmisches Pendant. So übernimmt beispielsweise der Erfinder Daniel Düsentrieb die Rolle des für Geheimwaffen zuständigen Tüftlers, Q. Die Fälle sind spannend inszeniert und überraschen am Ende mit einer Pointe, so dass auch der Humor nicht zu kurz kommt.

Neben den Geschichten um Donald und Dussel gibt es weiter Abenteuer, in denen andere bekannte Figuren aus Entenhausen als Agenten tätig werden. Hier wird deutlich, auf wie viele unterschiedliche Arten man eine Geschichte erzählen kann. So liest beispielsweise Goofy aus seinem neuen Buch vor und ändert gemeinsam mit Mickey Maus die Geschichte immer wieder ab. Diese Episode ist besonders witzig, da hier die beiden Freunde Mickey und Goofy die Rollen tauschen. In Goofys Roman ist er selbst nämlich der Top-Agent während Mickey den tollpatschigen Assistenten verkörpert. In einer anderen Geschichte gerät Donald eher durch Zufall zwischen die Fronten zweier rivalisierender Geheimorganisationen. Er trägt am Ende sogar zur Lösung des Falles bei, ohne davon etwas zu merken.
Die hier gesammelten Abenteuer richten sich an Leser aller Altersklassen. Überraschenderweise gibt es sogar einige bissige Anspielungen auf politische Gesinnungen. Einzig die Geschichte Der Spion, der aus Genf kam könnte die jüngsten Leser überfordern. Hier ermittelt Mickey Maus in einem Teilchenbeschleuniger im Wissenschaftsinstitut CERN mit zum Teil recht komplizierten physikalischen Erklärungen.

Zeichnerisch gibt es wenig Überraschungen. Die Bilder bewegen sich alle auf durchschnittlichen Disney Niveau, wie man es aus dem Mickey Maus Magazin oder dem Lustigen Taschenbuch kennt.

Ganz anders präsentiert sich jedoch die Veröffentlichung. Ein stabiles Hardcover mit über 400 Seiten Inhalt macht in seiner Aufmachung in jedem Bücherregal eine gute Figur. Hinzu kommt der günstige Preis von 15 Euro. Das tröstet auch über das fehlende Bonusmaterial hinweg.



Fazit:

Die Disney Enthologien bieten dem Disney Fan eine gute Mischung von bereits veröffentlichten Geschichten in einer schicken Aufmachung zu einem günstigen Preis. Die abgedruckten Episoden passen hervorragend zum Thema des Bandes und spiegeln die vielen Facetten des Agentengenres wieder. Auch in der Erzählstruktur gibt der Band ein breites Spektrum an Möglichkeiten wieder, so dass keine Langeweile aufkommt. Egal ob spannend, witzig oder actionreich: die Geschichten bieten für jeden etwas und sind nicht nur für Fans von 007 geeignet.



Disney Enthologien 7: Null Null Duck - Quak niemals nie! - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Disney Enthologien 7: Null Null Duck - Quak niemals nie!

Autor der Besprechung:
Marcus Koppers

Verlag:
Ehapa Comic Collection

Preis:
€ 15.00

ISBN 10:
3770433998

ISBN 13:
978-3-7704-3399-5

448 Seiten

Disney Enthologien 7: Null Null Duck - Quak niemals nie! bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • humorvolle Agentenparodie
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 18.01.2011
Kategorie: Disney Alben
«« Die vorhergehende Rezension
Donjon Monster 11: Die schöne Mörderin
Die nächste Rezension »»
Djinn 10: Der Palast der Lüste
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.