SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.047 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Batman Sonderband 28: Auf Messers Schneide

Geschichten:

Batman Sonderband 28: Auf Messers Schneide
Eiskalte Winternächte (In the Bleak Midwinter - Batman: Streets of Gotham 7)

Autor: Paul Dini, Zeichner: Dustin Nguyen, Inker: Derek Fridolfs, Colorist: John Kalisz

Gefährlich heisse Nächte, Teil 1 (Hardcore Nights, Part 1 - Batman: Streets of Gotham 8)
Gastautor: Mike Benson, Zeichner: Dustin Nguyen, Inker: Derek Fridolfs, Colorist: John Kalisz

Gefährlich heisse Nächte, Teil 2 (Hardcore Nights, Part 2 - Batman: Streets of Gotham 9)

Gastautor: Mike Benson, Zeichner: Dustin Nguyen, Inker: Derek Fridolfs, Colorist: John Kalisz

Helden (The Heroes - Batman: Streets of Gotham 10)
Autor: Paul Dini, Zeichner: Dustin Nguyen, Inker: Derek Fridolfs, Colorist: John Kalisz

Endrunde (Final Cut - Batman: Streets of Gotham 11)

Autor: Paul Dini, Zeichner: Dustin Nguyen, Inker: Derek Fridolfs, Colorist: John Kalisz





Story:

Batman und Robin stehen inmitten eines Raumes voller toter Kinder. Schockiert und wütend bricht Robin alleine auf, dem sadistischen Mörder das Handwerk zu legen. Doch so einfach so wie es sich Damian vorstellt, wird diese Auseinandersetzung nicht, da auch der Gegner sich als ein mit allen Wassern gewaschene Schurke präsentiert. Nur gut, dass unerwartete Hilfe eintrifft, die nützlicher nicht sein könnte. Während sich Robin in die Höhle des Löwen vorwagt, stecken Batman und Gordon in einer Detektivgeschichte fest, welche weitere brisante Ergebnisse zum vorliegenden Fall einbringen.



Meinung:

Batman Sonderband 28: Auf Messers Schneide ist der zweite Batman-Sonderband, der sich mit der Storyline Die Strassen von Gotham auseinandersetzt. Waren es im ersten Sonderband noch einige der verrückten Schurken des Batman-Universums, die das Dynamische Duo beschäftigten, so spielt jetzt ein ganz besonders düsterer Gegner die Hauptrolle.

Auf Messers Schneide vereint wie sein Vorgänger fünf Einzelhefte, nämlich die US-Ausgaben Streets of Gotham #7 bis #11, welche zwischen Februar und Juni diesen Jahres erschienen. Autor Paul Dini schlägt dabei eine äußerst düstere Grundrichtung ein und lässt ein monströsen Bösewicht sein unmenschliches Unheil tun. Und dies mit einer Ernsthaftigkeit, die dem Leser stellenweise die Kehle zuschnürt, da sich die Story an diejenigen Berichte der Tagesschau anlehnt, bei denen niemand teilnahmslos bleibt: Gewalt gegen Kinder. Man darf sich durchaus fragen, ob derartiges in das Spektrum eines Populär-Comics mit einer größtenteils jungen Leserschaft gehört. Ist dieser Comic etwa als Reaktion auf die heutige Gesellschaft bezwiehungsweise deren Kriminalisierung zu verstehen oder will der Autor schlicht und einfach einen abgrundtief-fieseren Bösewicht kreieren und damit einen Schritt weiter gehen als seine Kollegen auf den kreativen Plätzen der Comichäuser? Eine Auseinandersetzung mit diesen und ähnlichen Fragen führt zu dem Schluss, dass Comics durchaus Tabuthemen ansprechen können, ob dies hier auf eine korrekte Art geschieht, bleibt im Ermessen eines jeden Einzelnen und hängt nicht zuletzt von der persönlichen Interpretation ab.

Klar zu beantworten sind die aufgeworfenen Fragen auch nach dem Umblättern der letzten Seite nämlich nicht. Deshalb ist es nur allzugut verständlich, wenn Leser auch nach dem Ende der Geschichte das ungute Gefühl nicht ablegen können, dass sich während des gesamten Bandes aufbaut. Auf Messers Schneide ist definitiv keine reine Unterhaltung nach Schema F: Kopf aus und berieseln lassen. Hier geht es um mehr. Dini und sein Gastautor Mike Benson sind durchaus mutig in ihrer Storykreation, muten aber definitiv viel zu, während Zeichner Dustin Nguyen seinen Teil mit sehr expliziten und beeindruckenden Bildern beisteuert. Obwohl am Ende (dem allgemeinen Regelwerk entsprechend) die menschlichen Werte zählen und auch Egomane Damien die Bedeutung von Teamwork zu schätzen lernt (Fortschritt?), ist die Ausrichtung der Hefte gewagt. Die Detektivgesichte, welche Batman und Gordon erleben, zeugt hingegen von Gespür für das Genre und ist im besten Thriller/Noir-Stil umgesetzt, den Leser der Batman-Comics in letzter Zeit des Öfteren schon erleben konnten. Vielleicht kann eine solche Geschichte nur dann funktionieren, wenn der Gegner schlichtweg ein skrupelloses Monster ist.



Fazit:

Batman Sonderband 28 arbeitet mit zutiefst düsteren Szenerien und hält einen Bösewicht parat, dessen Handeln arg an der Grenze liegt und sicher einige Leser verstört. Batman und Robin agieren in einem mehrfachen Mordfall an Kindern, eine Spur führt sie in große Gefahr. Zeichnerisch wie inhaltlich ist dieser Sonderband der Streets of Gotham-Storyline durchaus "hartes Brot" und eignet sich nicht zur leichten Unterhaltung.



Batman Sonderband 28: Auf Messers Schneide  - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Batman Sonderband 28: Auf Messers Schneide

Autor der Besprechung:
Marcus Offermanns

Verlag:
2001

Preis:
€ 14,95

116 Seiten

Batman Sonderband 28: Auf Messers Schneide  bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • spannende Geschichte
  • Ausrichtung auf erwachsenes Publikum
Negativ aufgefallen
  • Bösewicht hart an der Geschmacksgrenze
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
3
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 01.01.2011
Kategorie: Batman
«« Die vorhergehende Rezension
Magatsuhi.com 1
Die nächste Rezension »»
L. Frank 10: Die Apokalypse
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.