SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.056 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Agent Alpha 10: Fucking Patriot

Geschichten:

Fucking Patriot

Autor, Zeichner, Inker & Colorist: Juri Schigunow



Story:

Ex-CIA-Agent Dwight Delano Tyler alias "Alpha" gerät ins Visier der eigenen "Firma": Nachdem kurz zuvor ein Terroranschlag per Atombombe an Bord einer russischen Aeroflot vereitelt werden konnte, indem man das Passagierflugzeug abgeschossen hat, wird der wohlhabende Spezial-Agent beschuldigt beteiligt gewesen zu sein. Prompt sieht sich der nichtsahnende Tyler, der auf einem Seattle-Trip seine Kollegin Sheena Fergusson alias "China" sowohl beruflich als auch privat für sich gewinnen will, von CIA-Agenten verhaftet. Hat der reiche Playboy tatsächlich erst kürzlich 20 Millionen einkassiert oder versucht ihm da jemand etwas anzuhängen?



Meinung:

Die Geschichte des gebürtige Moskauers Juri Schigunow liest sich mindestens genauso abenteuerlich wie seine Comics. Seine Comiclaufbahn begann 1989, aber die Möglichkeiten der Veröffentlichung waren in der ehemaligen UdSSR, gelinde ausgedrückt, spärlich. 1993 entschied sich Schigunow dazu, sich bei westlichen Verlagen zu bewerben. Er ging volles Risiko ein, indem er ausgestattet mit geborgtem Geld und dem Comic Kriwtsows Briefe (comicplus+) nach Brüssel ging und dort bereitwillig von den Editions du Lombard als Zeichner angenommen wurde.

Nun ist bei comicplus+ der zehnte Band von Agent Alpha erschienen, der den Titel Fucking Patriot trägt. Damit beginnt der russische Zeichner einen zweiten Zyklus des fesselnden und hyperrealistischen Agententhrillers nach einem eigenen Szenario. In der Serie geht es um die Abgründe der Welt- und Innenpolitik sowie um den riskanten Alltag des Geheimdienstes. Komplexe Verstrickungen und eitle Persönlichkeiten sind auch in Fucking Patriot an der Tagesordnung. In einem Strudel aus Macht, Geld und Verschwörungen analysiert und kommentiert der Autor die Gegenwartpolitik und die internationalen Beziehungen.

Dabei erinnert der stoische, mit allen Wassern gewaschene und wohlhabende Titelheld unmittelbar an Largo Winch (Alles Gute!). Die Actionsequenzen sind spärlich und ebenfalls äußerst realitätsnah gehalten. Das Augenmerk liegt eindeutig auf "Thriller" und weniger auf "Action", was der Serie viel an Authentizität und Glaubwürdigkeit verleiht. "So oder ähnlich könnte es tatsächlich geschehen", mag man sich bei der Lektüre denken.

Die Zeichnungen fallen hyperrealistisch aus, was dem fest in der Realität verankerten Szenario entspricht und es zusätzlich unterstreicht. Vor allem die Gesichter sind beeindruckend gezeichnet. Auch die Farbgestaltung weist überaus realistische Elemente wie E-Mail- und PC-Design oder Lichteffekte auf. So erweist sich der Thriller gleichzeitig auch als Gegenwartscomic, der nebenher aufzeigt, wie unsere Alltagskultur aussieht.



Fazit:

Hollywood könnte sich getrost eine Scheibe von Agent Alpha abschneiden, zumindest was realitätsnahe, durchdachte und komplexe Plots anbelangt. Auch ohne jede Vorkenntnisse aus den vorangegangen Alben ist Fucking Patriot ein absoluter Genuss und ohnehin Pflichtlektüre Genre-Kenner und -Liebhaber.



Agent Alpha 10: Fucking Patriot - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Agent Alpha 10: Fucking Patriot

Autor der Besprechung:
Marco Behringer

Verlag:
comicplus+

Preis:
€ 14.00

ISBN 10:
3894742062

ISBN 13:
978-3894742065

56 Seiten

Agent Alpha 10: Fucking Patriot bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • hyperrealistische Zeichnungen
  • komplexer Plot
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
2
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 11.12.2010
Kategorie: Rezensionen
«« Die vorhergehende Rezension
Dietrich von Bern Band 1: Ruhm
Die nächste Rezension »»
Blackest Night 3
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.