SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.201 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Die Geissel der Götter 2

Geschichten:
Dies Irae
Autor: Valérie Mangin, Zeicher: Aleska Gajic, Tuscher:


Story:
Flavia, die junge Römerin, hat sich als Reinkarnation der Göttin Kerka etabliert, bleibt aber von dem Wunsch beseelt wieder nach Hause – nach Orbis – dem zerstörten Heimatplaneten zu kommen. Auf der einen Seite Attila – der Preisterkönig - der versucht, die Gunst seiner Göttin mit immer neuen Eroberungen und Zerstörungen des römischen Orbis zu erlangen, auf der anderen Seite Flavia, der das Schicksal ihrer Hunnen gleichgültig geworden scheint und sich der Trauer um ihre und ihre Familie hingibt. Attila erlaubt, daß Flavia zusammen mit ihrem Leibwächter Erbas auf ihren Heimatplaneten Sirium zurückkehrt. Als die beiden die Familiengrabstätte aufsuchen werden sie von überlebenden Römern gefangen genommen, überlebende Römer, die unter der Gouverneurschaft von Flavius Aetius – dem Vater von Flavia – den Rest des Reiches regieren. Gegen Flavia wird der Vorwurf erhoben, die Sternenkoordinaten des Planeten an die Hunnen verraten zu haben, und damit ursächlich für die Zerstörung verantwortlich zu sein. Das Alles geschieht in einer Phase, in der die Römer glauben, erneut erstarken zu können und gegen die Hunnen eine Chance zu haben – und da kommt das Faustpfand in Form der „Göttin“ Kerka gerade recht. Die Römer täuschen sich, Flavia entpuppt sich mehr und mehr als wirkliche Göttin und die Hunnen siegen erneut dank überlegener Weltraumbeherrschung.

Meinung:
Meine Meinung zu diesem Comic entspricht ganz dem ersten Band, endlich mal wieder ein intergalaktischer Comic, der ganz in der Historie von den „Meta Baronen“ und anderer Geschichten aus der Feder von Juan Giménez steht. Eine tolle Geschichte und ganz wundervoll umgesetzt von Aleksa Gajic. Nach wie vor geht es ein wenig blutig zu im Kaiserreich Orbis, aber schließlich soll die Geschichte ja doch eine Adaption der Geschichten um den Hunnenkönig Attila und seine Beziehung zum römischen Reich sein, und die war ja alles andere als „jugendfrei“. Noch gibt es keinen Hinweis darauf, daß es zu einer Parallele zur wirklichen Historie kommen könnte, in der der weströmische Feldherr Aetius, Attila 451 n.C vernichtend schlug. Zu überlegen scheint die Technik der Hunnen gegen die hierachisch verkrusteten Strukturen der Römer.

Die Geissel der Götter 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Die Geissel der Götter 2

Autor der Besprechung:
Stephan Schunck

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 10,00

ISBN 10:
3 551 76522 7

48 Seiten

Die Geissel der Gtter 2 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Galaktische Geschichte
  • Galaktische Zeichnungen
  • Galaktisches Lesevergnügen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1.67
(3 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 01.11.2002
Kategorie: Die Geissel der Gtter
«« Die vorhergehende Rezension
John Constantine Hellblazer
Die nächste Rezension »»
Der Schwur des Ambers 3
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.