SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 12.470 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - GATE 1

Geschichten:

Autor, Zeichner, Tuscher, Colorist: Hirotaka Kisaragi



Story:

Riki, Akira, Kazuya und Shigeru sind vier ganz normale Jugendliche aus Tokio, die noch die Highschool besuchen und mit beiden Beinen fest auf der Erde stehen. Eines Tages beschließen sie, einen anstrengenden Tag im Stadtteil Shibuya ausklingen zu lassen, doch es kommt anders als sie denken. Denn ganz überraschend werden sie vom Blitz getroffen - und überleben das auch noch.

Erleichtert, dass sie davon gekommen sind, gehen sie erst einmal nach Hause, doch schon in der Nacht danach werden sie von seltsamen Träumen gequält. Ein geflügeltes Mädchen erscheint ihnen und behauptet, ein‚ Tor habe sich geöffnet, und die Jungen sollten nun doch die Wächter zurück geben. Allerdings wissen die Vier lange nicht, was sie überhaupt damit meint. Erst als die junge Dame leibhaftig vor ihnen erscheint und erklärt, was hinter all dem steckt, ahnen sie, dass ihre Träume nicht nur Schäume sind, sondern bittere Wahrheit.

Und wenn sie nicht in Kürze sterben wollen, weil die Wesen, die sich ungeplant in ihren Körpern eingenistet haben, immer noch frei kommen wollen, müssen sie etwas unternehmen. Dazu kommt noch, dass auch das Schicksal der Welt auf dem Spiel steht.



Meinung:

GATE ist keine Geschichte, auf die man sich sonderlich konzentrieren muss, da die Handlung sehr geradlinig abläuft und für erfahrene Leser sicherlich keine Überraschungen bietet. Kennt man sich in der östlichen Mythologie ein wenig aus, weiß man sehr schnell, dass es sich bei den Wächtertieren nur um Drache, Phönix, Tiger und Schildkröte handeln kann, den Wächtern der vier Himmelsrichtungen. Allerdings sind einige der Eigenschaften und Fähigkeiten diesmal ein wenig anders zugeordnet als üblich, so dass man vielleicht ein wenig irritiert ist.

Die Geschehnisse sind klar und deutlich wie die Perlen auf einer Kette aufgereiht, auch die Figuren entsprechen im Naturell tatsächlich ein wenig den Wesen, die ihnen zugeordnet werden. Auch ihr weiteres Ziel ist klar - sie wollen die Erde und sich retten.

Der doch eher simple Inhalt wird immerhin durch die aufwendigen und schönen Zeichnungen der Mangaka ein wenig aufgewertet. Sie sind fließend und dynamisch, aber auch sehr detailreich und wissen vor allem in der Darstellung der heiligen Wächtertiere zu gefallen und sorgen für die nötige magische Atmosphäre.

Alles in allem bleibt die Spannung zwar moderat, kann aber doch genug Neugier wecken, um vielleicht auch einen Blick in die beiden Nachfolgebände zu werfen.



Fazit:

GATE ist vielleicht nicht gerade ein innovativer Fantasy-Manga, aber der erste Band bietet immerhin einen sehr soliden und überschaubaren Auftakt zu einem schön gezeichneten und unterhaltsamen Dreiteiler, der vor allem junge Fantasy-Fans ansprechen dürfte, die noch nicht so viel gelesen haben.



GATE 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

GATE 1

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 7,50

ISBN 13:
978-3770473076

224 Seiten

GATE 1 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • detailreiche aber trotzdem lebendige Zeichnungen
  • eine stimmungsvolle Geschichte
Negativ aufgefallen
  • die Handlung ist sehr simpel
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 18.11.2010
Kategorie: GATE
«« Die vorhergehende Rezension
Long John Silver 3: Das Smaragd-Labyrinth
Die nächste Rezension »»
Faster Than a Kiss 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.