SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 12.263 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Airborne 44 1: Da, wo die Männer fallen ...

Geschichten:

Airborne 44: Là où tombent les hommes

Autor / Zeichner: Philippe Jarbinet



Story:

Kurz vor Weihnachten 1944 treffen in Honsfeld, heute Belgien, unterschiedliche Charaktere aufeinander. Gabrielle Osterlin hatte Musik am Konservatorium in Paris studiert, bevor sie zurück zum elterlichen Hof kam, um ihre Mutter zu unterstützen, als ihr Vater, ihr Bruder und dessen Freund Egon in den Krieg ziehen mussten.

Casimir, Luther und Dave, drei amerikanische Soldaten mit zum Teil deutschen Wurzeln, befinden sich hinter den deutschen Linien, als sie die jüdischen Kinder Rachel und Louis vor dem sicheren Tod durch Erfrieren auflesen und auf ihrem Weg an Gabrielles Hof vorbeikommen. Für kurze Zeit scheint der Krieg in Vergessenheit geraten zu können, die gemeinsamen Weihnachtstage vermitteln eine trügerische Ruhe, in der die Hintergründe der kleinen Gemeinschaft näher beleuchtet werden.

Aber der Friede ist nur von kurzer Dauer, deutsche Feldgendarme und Männer der Waffen-SS durchforsten das Gebiet auf der Suche nach Egon Kellermann, der vor kurzer Zeit von seiner Einheit desertierte - und unweigerlich landen sie auf dem Hof der Osterlins.



Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:

Da, wo die Männer fallen ... ist oberflächlich gesehen ein Kriegsdrama, das ein halbes Jahr vor Ende des 2. Weltkrieges spielt. Die Amerikaner stehen tief in Westeuropa, deutsche Soldaten - mit Ausnahme der sogenannten Eliteeinheiten - glauben schon lange nicht mehr an den Sieg, statt Erwachsene kämpfen Kinder an der Front.

Aber das ist vor allem auch die Geschichte von Luther C. Yepsen, dessen Vater drei Jahre vor seiner Geburt von Aachen nach Amerika emigrierte, während des Krieges von seiner Freundin verlassen wurde und im Rahmen seines ersten richtigen Häuserkampfes aus Versehen eine Mutter und ihre zwei Kinder getötet hat.    
Luther ist ein Idealist, der freiwillig in den Krieg zog, nicht um gegen “die Deutschen” zu kämpfen, sondern gegen Nazideutschland, für das Deutschland von Dürer, Goethe, Schiller, Nietzsche, ..., ein Mann,der nicht damit fertig wird, jemand Unschuldigen getötet zu haben und nun die Chance sieht, seine Schuld wieder gut zu machen.

Airborne 44 ist ein Drama, ein Drama, das bezaubernd schön daher kommt, eine Geschichte, die in ihr offensichtliches Ende rennt. Trotzdem gibt man sich dem Augenblick hin, will selbst an die schönen Momente glauben und versucht zu negieren, was sich in der wirklichen Welt abspielt. Während Luther glaubt, einen langen Weg nur durchlebt zu haben, um bei Gabrielle anzukommen, weiß er doch am Ende der Geschichte, dass er alles schon wieder verloren hat.

Jarbinet, der durch bisherige Veröffentlichungen (zum Beispiel Sam Bracken, Die Asche der Katharer) nicht unbedingt für wirkliche Highlights gesorgt hat, liefert mit dem vorliegenden Band sein eigenes Meisterwerk ab.

Ein bisschen muss man sich um das Ende der Geschichte sorgen, kaum vorstellbar, dass ein Happy-End zu erwarten ist.



Fazit:

Man kann sagen, was man will, aber Eckart Schott hat einfach ein Händchen bei der Auswahl seiner Geschichten.



Airborne 44 1: Da, wo die Männer fallen ... - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Airborne 44 1: Da, wo die Männer fallen ...

Autor der Besprechung:
Stephan Schunck

Verlag:
Salleck Publications

Preis:
€ 12,90

ISBN 13:
978-3-89908-357-6

48 Seiten

Airborne 44 1: Da, wo die Männer fallen ... bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • vielschichtige Charaktere
  • temporär schöne Seiten eines Krieges, dem nichts Schönes abzugewinnen war
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 15.11.2010
Kategorie: Airborne 44
«« Die vorhergehende Rezension
The Siege - Die Belagerung Special: Dr. Dooms Rache
Die nächste Rezension »»
Silberpfeil 13: Der Zweikampf
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.