SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 12.689 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Ciel 11

Geschichten:

Ciel 11 

Autor: Ju-Yeon Rhim, Zeichner: Ju-Yeon Rhim, Tuscher: Ju-Yeon Rhim



Story:

Die hübsche Yvien Magnolia entflieht einer Zwangsheirat nach Lowood, wo sie die Aufnahmeprüfung der Königlichen Magierschule besteht. In der kapriziösen Lariatte King Diamond findet sie nach einigen Missverständnissen eine gute Freundin und zuverlässige Partnerin, denn Hexen können nur als Paar ihre besonderen Fähigkeiten entfalten.

Ihr Mitschüler January Lightsphere, der über eine furchtbare Macht verfügt, wäre gern mehr als nur ein Freund für Yvien, aber sie lehnt seinen Antrag ab, da ihr Herz dem Lehrer und Arc-Drachen Herr Krohiten gehört. Dieser lässt seinen Vertrauten Daughter ein wachsames Auge auf January haben, woraus überraschenderweise eine tiefe Freundschaft erwächst.

Der Schulalltag wird immer wieder von merkwürdigen Vorkommnissen gestört, so auch diesmal, als der Märzhase auftaucht und alle Orte auslöscht, die seinen Weg kreuzen. Yvien und Lariatte setzen ihr Leben aufs Spiel, um die Gefahr zu bannen .... 



Meinung:

Ciel ist ein äußerst apart gezeichneter Manhwa, den man dem Genre Steampunk zuordnen kann. Im Mittelpunkt der Geschehnisse stehen die jungen Schüler einer Magierschule, insbesondere Yvien und ihre Partnerin Lariatte, sowie ihre Klassenkameraden January und Daughter. Regelmäßig werden diese vier in mysteriöse Dinge verstrickt, die mit ihren Familien und ihren besonderen Fähigkeiten zusammenhängen. Wenn sie sich nicht aus eigener Kraft helfen können, greift Herr Krohiten, ihr Lehrer, ein, der offenbar Yviens Gefühle erwidert, sich jedoch zurückhält.

Um ihre toten Artgenossen zu rächen, schicken die Monster den Märzhasen, der alles vernichtet, was sich ihm in den Weg stellt. Ausgerechnet zu diesem Zeitpunkt weilt Krohiten nicht in der Schule, so dass Ecliche eine Entscheidung trifft, durch die sie ihre eigene Zukunft aufs Spiel setzt. Yvien und Lariatte, die zusammen vielleicht den Märzhasen aufhalten können, versuchen, die drohende Katastrophe aufzuhalten. Werden sie es schaffen?

Mit diesem gemeinen Cliffhanger endet der Band, und man muss sich einige Monate gedulden, will man die Auflösung erfahren. Die Story ist spannend und romantisch, stellenweise aber auch sehr kryptisch, da sich die Künstlerin auf Andeutungen beschränkt, statt einige notwendige Antworten zu geben, welches große Spiel hinter den Kulissen abläuft. Offenbar handelt es sich um einen Konflikt zwischen Drachen und Menschen, und so mancher, der einen persönlichen Nutzen aus der Situation ziehen könnte, kocht sein eigenes Süppchen. Krohiten und seine ausgewählten Schüler werden möglicherweise zum Zünglein an der Waage.

Der Manhwa gefällt vor allem wegen der hübschen Zeichnungen, die gerade die Bishonen gekonnt in Szene setzen. Man merkt zudem, dass die Künstlerin viel Spaß daran hat, aufwändige Gewänder zu zeichnen. Die Hintergründe sind eher sparsam.

Ciel wendet sich in erster Linie an Leserinnen, die ansprechende Illustrationen und eine romantisch-spannende Handlung schätzen. Hat man Spaß an Reihen wie Vampire Knight, Merupuri, Alice 19th oder Blood+, wird man auch an diesem Titel, von dem in Korea gegenwärtig 14 Bände vorliegen, sein Vergnügen haben.



Fazit:

Man sollte Ciel von Band 1 an lesen, da die Handlung mittlerweile so weit fortgeschritten ist, dass man als Quereinsteiger kaum noch Zugang zu den Geschehnissen erhält oder erraten kann, in welchen Beziehungen die Charaktere zueinander stehen. Auch als treuer Leser hat man mitunter Schwierigkeiten, da die Künstlerin nur auf wenige Fragen Antworten gibt. Lässt man sich von der mitunter kryptischen Handlung nicht abschrecken, erhält man einen sehr schön gezeichneten, spannenden und romantischen Steampunk-Manhwa.



Ciel 11 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Ciel 11

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6.50

ISBN 13:
978-3-86719-641-3

160 Seiten

Ciel 11 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • sehr aparte Zeichnungen
  • sympathische Charaktere
  • interessante Handlung
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 27.10.2010
Kategorie: Ciel
«« Die vorhergehende Rezension
Essex County 1: Geschichten vom Land
Die nächste Rezension »»
Scary Lessons 4
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.