SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.053 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Finder 3

Geschichten:
Auf schwarzen Schwingen

Autor: Ayano Yamane, Zeichner: Ayano Yamane, Tuscher: Ayano Yamane

Story:

Durch seine Arbeit lernt der junge Fotograf Akihito Takaba den Yakuza Ryuichi Asami kennen, und das auf recht unerfreuliche Weise. Seither kreuzen sich ihre Wege immer wieder. Dies ist nicht nur der Polizei bekannt, die Akihito gern für sich einspannen möchte, um Asami auf die Schliche zu kommen, sondern auch dem Triaden-Boss Feilong Liu, der eine Rechnung mit Asami begleichen will.

Feilong lässt Akihitos Apartment auf den Kopf stellen, doch die CD-ROM, die er zu finden hofft, ist nicht da. Tatsächlich hatte Akihito sie Asami zurückgegeben. Um Akihito unter Druck zu setzen, entführt Feilong zwei von dessen Freunden. Akihito hat keine andere Wahl, als Asami um Hilfe zu bitten. Asami lehnt das Ersuchen entschieden ab, lässt es sich jedoch nicht nehmen, sich einmal mehr an Akihito zu vergehen. Akihito nimmt seinen ganzen Mut zusammen, um seinen Fehler zu korrigieren. Damit überrascht er Feilong und Asami gleichermaßen – und muss den Preis dafür zahlen…

Im Special Love Surprise geht ein betrunkener Akihito Asami gewaltig auf die Nerven. Die Ernüchterung am anderen Morgen folgt prompt.

Süßer Backfisch hat nichts mit der Serie zu tun, sondern erzählt die Geschichte eines engagierten jungen Mannes, der den Verkaufsleiter eines großen Warenhauses von den Produkten seiner Firma zu überzeugen versucht. Dabei tritt er immer wieder ins Fettnäpfchen und scheint sich von seinem Ziel weiter und weiter zu entfernen. Doch Liebe geht letztlich durch den Magen…



Meinung:

Nachdem Band 2 der Finder-Serie mit einer hochdramatischen, interessanten Story einen überraschenden Höhepunkt lieferte, flacht die Handlung in Band 3 etwas ab - aber nicht weil Yamane Ayano diesmal keine packenden Ideen präsentiert, sondern weil man automatisch mit den vorherigen Kapiteln vergleicht. Für sich betrachtet bietet auch Auf schwarzen Schwingen eine spannende Story, die exquisit gezeichnet und mit einigen expliziten Szenen gewürzt ist.

Die Künstlerin greift ein Motiv aus Band 1 auf und spinnt den Faden weiter. Das Geheimnis der CD-ROM wird gelüftet, und man erfährt, was Feilong mit der Information anstellen will. Dabei geht es ihm weniger um die Erledigung einer wichtigen Angelegenheit als darum, seinen privaten Feldzug fortzusetzen. Band 2 diente dazu, Feilongs Motive zu erklären, so dass man Verständnis für ihn aufbrachte, aber in Band 3 muss er erneut die Rolle des ‚Bösen’ übernehmen.
Der ahnungslose Akihito gerät dabei zwischen die Fronten. Beide Gangster machen ihn zu ihrem Spielzeug: Asami, weil er etwas für ihn empfindet; Feilong, um Asami auf diese Weise zu verletzen. Akihito wagt sich zu weit vor, nach einem Schusswechsel gibt es Verletzte, und er fällt ausgerechnet Feilong in die Hände. Der Band endet mit einem Cliffhanger, der zum Spekulieren einlädt, wie Asami auf diesen Affront reagieren wird und ob Akihito unbeschadet dieser gefährlichen Situation entkommen kann.

Die kurzen Zusatz-Storys stehen im starken Kontrast zu der eher düsteren Titelgeschichte, denn in diesen gibt es humorige Szenen, natürlich auch wieder mit erotischen Einlagen.

Auf jeden Fall ist der Band ein Muss für alle BL-Fans ab 18 Jahre, denn Yamane Ayanos Illustrationen zählen zum Besten, was man – nicht nur – in diesem Genre findet. Ihre Biseinen sind ausnahmslos schön und die expliziten Abbildungen auch deswegen immer geschmackvoll.



Fazit:

Finder verbindet gelungen das Genre Krimi mit BL. Der Krieg zwischen Asami und Feilong, dessen Ursache man nun kennt, geht weiter, und Akihito ist der Leidtragende. Tatsächlich belügen sich alle drei hinsichtlich ihrer wahren Gefühle und Motive. Der gemeine Cliffhanger lässt die Wartezeit auf den nächsten Band besonders lang erscheinen. Abgerundet wird die dramatische Handlung durch großartige Illustrationen, an denen man sich nicht satt sehen kann. Auch wenn die Plotline einige Schwächen aufweist, so ist Finder doch eine Top-Serie, die jede BL-Leserin in ihrem Regal stehen haben sollte, einmal wegen des wenig verbrauchten Settings, zum anderen wegen der wunderschönen Zeichnungen.



Finder 3 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Finder 3

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6.50

ISBN 13:
978-3-86719-544-7

196 Seiten

Finder 3 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • großartige, nahezu perfekte Zeichnungen
  • interessante Charaktere
  • spannende Story
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 22.10.2010
Kategorie: Finder
«« Die vorhergehende Rezension
Hulk 5: Code Rot
Die nächste Rezension »»
The Umbrella Academy 2: Dallas
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.