SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.182 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Arata Kangatari 1

Geschichten:

Autor, Zeichner, Tuscher, Colorist: Yuu Watase



Story:

Es ist Tradition, dass alle dreißig Jahre eine junge Frau aus der Hime-Familie auserwählt wurde, um den Hayagami zu dienen. Schon vor einer Generation ist das nicht geschehen, da es nur männliche Erben gegeben hat, diesmal allerdings bleibt keine andere Wahl. So steckt nicht nur die alte Großmutter in der Zwickmühle, sondern auch ihr Enkel Arata. Denn er ist der einzige Erbe der Familie, eine Schwester ist nicht da, da die Eltern schon früh starben. Bisher hat die alte Frau diese Tatsache verschleiern können, nun muss sie aber eine Auserwählte zum Palast schicken, sonst entehrt sie nicht nur ihre jetzige Familie, sondern auch die früheren Generationen.

Nach einigen überraschenden Enthüllungen sieht Arata ein, dass er gehen muss und stellt sich der Herausforderung. Doch alles läuft anders ab, als er denkt, denn die Wächter der Hime-Ou, die zwölf Shin-shous wagen einen Umsturz. Sie ermorden die alte Prinzessin, ehe sie Arata in die Geheimnisse ihrer Rolle einführen kann und beschuldigen den Jüngling der Tat, als seine Maskerade fällt. Ihm bleibt nichts anderes, als in den Kando-Wald zu fliehen. Von diesem heißt es, dass kaum einer ihn wieder verlässt und die, die es tun, sich ziemlich verändert haben.

Zur gleichen Zeit fährt der freundliche Arata zum ersten Mal zu seiner High-School und ist neugierig darauf, seine neuen Kameraden und Lehrer kennen zu lernen. Noch ahnt er nicht, dass er nicht mehr nach Hause zurück kehren wird ...



Meinung:

Kommt das nicht ein wenig bekannt vor? Richtig - das ganze klingt ein wenig nach Fushigi Yuugi, auch wenn Yuu Watase die Elemente ein wenig mischt. Diesmal ist es kein Mädchen, das die Welt wechselt, sondern zwei Jungen und man kann davon ausgehen, dass die Künstlerin die Geschichte der beiden Aratas parallel erzählen wird.

Zumindest schlägt sich der Arata aus der Menschenwelt schon einmal ganz gut. Zwar ist er Anfangs verwirrt und macht schwerwiegende Fehler, er erkennt aber auch ziemlich schnell, dass er in seine Rolle hinein wachsen muss, um zu überleben und lernt schon einmal seinen ärgsten Feind kennen.

Auch ein Mädchen tappt bereits in sein Leben, die vorwitzige Kotoha, die den anderen Arata liebt. Dieser allerdings muss sich auf der Erde mit ihm fremden Gebräuchen herumschlagen und tappt in so manches Fettnäpfchen, während er den Kulturschock zu überwinden versucht.

Das alles erzählt Yuu Watase mit der ihr üblichen Leichtigkeit, dem frechen Humor und Witz, der ihren Geschichten eigen ist. Sie führt die Figuren und das Setting routiniert ein und bietet dabei so viel Variation zu Fushigi Yuugi, so dass man ihr nicht übel nehmen kann, dass sie wieder einmal zu ihrem Lieblingsthema zurückgekehrt ist.

Der erste Band stellt vielversprechende Weichen, bietet einiges an Fantasy-Abenteuer und wirft viele Fragen auf, die noch nicht beantwortet werden, so dass man auf die kommenden Bände gespannt sein darf. Auch die Zeichnungen sind in der gewohnten hohen Qualität, die man von ihr kennt, gehalten.



Fazit:

Wer die Fushigi Yuugi Serien mochte, wird auch zu Arata Kangatari greifen. Auch wenn im Prinzip eine ähnliche Geschichte erzählt wird, bietet die Künstlerin genug Variation um auch altgediente Fans in den Bann zu schlagen, denn bereits der erste Band stellt die Weichen für ein abwechslungsreiches und spannendes Fantasy-Abenteuer.



Arata Kangatari 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Arata Kangatari 1

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 6,50

ISBN 13:
978-3770472482

198 Seiten

Arata Kangatari 1 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • sympathische Figuren
  • spannende Fantasy-Abenteuer
  • detailreiche Zeichnungen
Negativ aufgefallen
  • im Grundgerüst ähnelt die Serie "Fushigi Yugi"
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 16.10.2010
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Jazam! 5: Nachtleben
Die nächste Rezension »»
Black Butler 3
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.