SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.195 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Amnea

Geschichten:
Amnea oder: Die fliegende Teekanne
Autor: Sten Nadolny, Zeicher: Loomit, Tuscher:


Story:
Eine Prinzessin auf Inline-Skatern, ein kleinwüchsiger König, ein Hund in Fliegermontur, eine Zwiebel mit Brille, ein großer Vogel im Holzschaff, eine schöne Frau und ein hagerer Teufel mit hohem Hut – dazu gibt es das Reich Amnea mit einem Schloß und vielen Geheimnissen – und schon ist alles für eine Geschichte beisammen.

Meinung:
... und schon ist alles für eine Geschichte beisammen ? Nein, leider – aus meiner Sicht - weit gefehlt. „Amnea oder: Die fliegende Teekanne“ soll laut Carlsen Motive aus „Alice im Wonderland“ mit einem Hauch moderner Philosophie vermischen. Das „Alice im Wonderland“ Thema kommt einem beim Lesen sehr schnell in den Sinn, allerdings kann die Geschichte sicherlich nicht mit dem historischen Stoff mithalten. Für mich ist das Ganze zu sehr konstruiert – wobei sich diese Kritik nur auf die Geschichte bezieht. Sten Nadolny mag ein – wie er sich selbst beschreibt - ernsthafter Schriftsteller sein, aber vielleicht ist die Lücke zwischen ernsthafter Schreibe und der Erstellung eines Szenarios für einen Comic einfach doch groß. Vielleicht ist aber auch die Thematik nichts für einen „normalen“ Comic Leser. Das ernsthaftere Themen im Comic – wenn auch zwiespältig beurteilt – gut aufgehoben sein können, beweist Martin tom Dieck mit seiner Umsetzung der Abenteuer des Philosophen Gilles Deleuze. Mit „Amnea“ wollte Nadolny wahrscheinlich einfach einen zu großen Sprung schaffen. Ganz anders die Zeichnungen. Loomit ist seiner Herkunft als Graffiti Sprayer einfach treu geblieben. Große Flächen, akzentuierte Farben, geringer Detailreichtum – wem die „öffentliche“ Graffiti gefällt, der wird mit „Amnea“ Spaß haben. Und letztlich die Ausstattung. Das „Amnea“ kein gewöhnlicher Comic ist, ist möglicherweise schon klar geworden, die Ausstattung ist auf jeden allererste sahen. Letztlich bleibt ein etwas zwiespältiger Eindruck. Wahrscheinlich gibt es wieder irgendwelche Preise und Auszeichnungen - weil es doch etwa Besonderes ist - aber ist das Grund genug?

Amnea - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Amnea

Autor der Besprechung:
Stephan Schunck

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 26,00

ISBN 10:
3 551 74410 6

Amnea bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Aufmachung
  • Zeichnungen
Negativ aufgefallen
  • Geschichte?
  • Preis?
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 12.04.2002
Kategorie: Amnea
«« Die vorhergehende Rezension
Chaos Oneshot 4
Die nächste Rezension »»
DoReMi 3
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.