SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.056 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Die Kosmonauten der Zukunft 3: ... sind schon wieder da

Geschichten:
Autor: Lewis Trondheim, Manu Larcenet, Zeichner: Lewis Trondheim, Manu Larcenet, Kolorierung: Brigitte Findalky;

Story:
Die Schüler Martina Höhne und Gildo Falter sind einst bei einem Kampfeinsatz für "die Kosmonauten der Zukunft“ tödlich verunglückt. Mit Hilfe der Klontechnik wurden sie „Wiedergeboren“. Verdammt, nun müssen sie noch einmal ihre Kindheit durchleben. Das ist nicht ganz so einfach in einer verrückten Welt voller Roboter. Dazu trachten ihnen auch noch Kosmonauten und Rebellen nach dem Leben. Während ihrer Einsätze entdecken sie endlich das Geheimnis ihrer Vergangenheit und ihrer Zukunft.

Unsere Protagonisten verschlägt es diesmal in eine Raumstation, hier werden sie schon von einem „Menschen“ erwartet, der ihnen anbietet die Kinder herumzuführen. Der telepathisch begabte Nikad fängt beunruhigende Gedankenfetzen auf und warnt Martina und Gildo niemanden zu vertrauen. Leider ist so eine Raumstation nicht gerade geeignet sich zu verstecken. Vor allem nicht wenn man auf einer Fan-Con landet, die das 20. Jahrhundert favorisiert.



Meinung:
Die Kosmonauten haben es nicht leicht etwas über ihre Vergangenheit herauszufinden. Alles scheint ihnen zum Greifen nahe zu sein. Allerdings müssen unsere Protagonisten erkennen, dass ihnen auch Teile ihres früheren Lebens vorenthalten wurden.

Die Zeichnungen sind sehr comichaft und farblich interessant ausgearbeitet. Der Künstler zeigt hier deutlich, dass er auch ohne hochtechnisierte Zeichenprogramme auskommt. Manu Lacrenet beweist, dass er mit dem Zeichenstift umgehen kann und zeigt einen einzigartigen schwer nachzumachenden Zeichenstil. Die Nostalgie lebe hoch.

Lewis Trondheim ist in der deutschsprachigen Comicszene vor allem durch seine Reihen Herr Hase und Donjon bekannt geworden. Darüber hinaus erhielt er 2006 den „Grand Prix de la Ville de Angouléme“.

Manu Larcenet, Jahrgang 1969 gehört zu den sogenannten „Jungen Wilden“ der französischen Comicszene. Er lebt und arbeitet in Montpellier.

Die beiden Autoren sind befreundet und arbeiten gerne mal zusammen an einem Projekt. Die Donjon-Reihe gestalteten sie ebenfalls als Team.

Fazit:
Auch der dritte Band, der gleichzeitig den Abschlussband der Serie darstellt, erfüllt wieder alle Erwartungen. Wer gutgemachte Parodien, wie Die Legende von Robin Hood des Autors Manu Larcenet kennt, wird sich auch bei diesem Band schlapplachen. Gekonnt gesetzte Pointen und kleine Seitenhiebe auf Musik à la Schöner fremder Mann von Connie Francis zeigen das die Autoren ihr Handwerk beherrschen. Da kann der Fan nur gespannt warten auf den nächsten großen „Schlag“ auf die Lachmuskeln. Für alle, die gerne Lachen und sich selber nicht so ganz ernst nehmen, ist die Story goldrichtig. Diese Geschichte eignet sich für Männlein und Weiblein, ob jung, ob alt. Unbedingt schnell zugreifen.

Die Kosmonauten der Zukunft 3: ... sind schon wieder da - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Die Kosmonauten der Zukunft 3: ... sind schon wieder da

Autor der Besprechung:
Petra Weddehage

Verlag:
Finix Comics

Preis:
€ 11.80

ISBN 13:
978-3-941236-29-5

48 Seiten

Die Kosmonauten der Zukunft 3: ... sind schon wieder da bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • gelungene verrückt-parodistische Story
  • überzeichnete Charaktere
  • interessante Zeichnungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1.25
(4 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 12.09.2010
Kategorie: Die Kosmonauten der Zukunft
«« Die vorhergehende Rezension
Planet Kratochvil (der komplette kratochvil)
Die nächste Rezension »»
Der Schrei des Falken 7: Gefährlicher Auftrag
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.