SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.047 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Criminal 5: Sünder

Geschichten:

US-Criminal: The Sinners 1-5

Autor: Ed Brubaker, Zeichner: Sean Phillips, Farben: Val Staples



Story:
Nachdem Tracy Lawless in seinem letzten Criminal-Auftritt gezwungen wurde für das organisierte Verbrecher zu arbeiten, um die Schulden seines Bruders zu tilgen, wird er in diesem Band bei der Arbeit gezeigt. Er verrichtet für Mr. Hyde Auftragsmorde, wobei Tracy aber immer selbst abwägt, inwieweit das Opfer wirklich den Tod verdient hat. Das gefällt seinem Chef gar nicht. Mr. Hyde gibt Tracy noch eine letzte Chance. Er soll herausfinden, wer in den letzten Wochen die ganze Stadt mit toten Kriminellen pflastert. Zahlreiche Verbrecher, Zuhälter und Drogendealer werden hinterrücks erschossen und niemand weiß, wer die Täter sind, oder wo sie als nächstes zuschlagen. Tracy nimmt die Spur auf, welche ihn zu einem kriminellen Pater, zu den Triaden und in jede Menge Ärger führt.

Meinung:

Muss man Criminal noch jemanden vorstellen? Angesichts zweimaliger Verleihung der Eisner und Harvey Awards dürfte der Stellenwert, den diese Serie im Comicgeschäft einnimmt, klar sein. Criminal spielt mit den Vorstellungen des Lesers vom organisierten Verbrecher und dem Widerspruch zwischen Reichtum und Armut, der in dieser Welt ein ständiger Begleiter ist. Ed Brubaker schickt seine Figur Tracy Lawless wieder auf eine verrückte Fahrt durch die schmutzigen Gassen seiner Stadt, wobei es zu jeder Menge Gewalt, Skrupellosigkeit und natürlich auch Sex kommt. Einigen Lesern wird Tracy Lawless bereits aus dem zweiten Criminal Band bekannt sein, wo Ed Brubaker dem Ex-Soldat seinen ersten Auftrag erledigen lässt. Die hier vorliegende Story bietet quasi die Fortsetzung des zweiten Comicbandes der Serie, wobei beide Handlungen aber vollkommen in sich abgeschlossen sind, sodass nicht unbedingt ein Vorwissen zum Verständnis nötig ist.

Lässt der Leser sich erst einmal auf die Erzählkunst von Ed Brubaker ein, werden bei ihm schnell Erinnerungen an Marv von Sin City wach. Ein Einzelgänger, der mehr in der Gosse, als im Bett liegt, und von einem Fettnäpfchen ins nächste zu stapfen scheint. Dazu dann noch eine Schwarzpulver-geschwängerte Prise aus dem Film Die Blutige Hand Gottes und fertig ist die Handlung von Sünder.

Es ist dieses düstere, beklemmende Gefühl, das beim Lesen des Comicbandes zwangsläufig aufkommt und den besonderen Reiz der Story ausmacht. Erinnerungen an die zwanziger Jahre in Amerika werden wach, als das organisierte Verbrechen das komplette Leben im Griff hatte und die Zivilbevölkerung mehr eine Statistenrolle im Spiel der Kontrahenten einnahm.

Tracy Lawless ist schweigsam und verschlossen, dem Leser wird dies suggeriert durch die ständige Beschreibung der Gedankengänge des Auftragsmörders. Dass sich dadurch schnell eine gewisse Verbindung zur Hauptfigur aufbaut, ist einer der wesentlichen Fakten, die diesen Comic so lesenswert machen.

Ein weiterer Punkt sind natürlich wieder die Zeichnungen von Sean Phillips und die Farbgebung von Val Staples. Als ständiger Begleiter von Brubaker weiß Phillips ganz genau, wie er die explosiven Storys des mehrfach ausgezeichneten Autors grafisch passend umsetzen kann. Der Brite setzt auf einen gleichmäßigen geordneten Panelaufbau und verzichtet auf viele Details. Im Vordergrund stehen hier ganz klar die handelnden Personen und diese werden von Sean Phillips genauso dargestellt, wie sie in der Realität wohl auch aussehen würden. Dreckig, geschunden und nicht immer perfekt durchgestylt. Doch am bemerkenswertesten ist wohl die Arbeit mit Licht und Schatten, welche die Handlung passenderweise in eine beklemmende Finsternis drückt. Stilistisch geht dies also sehr in die Noir Richtung. Val Staples setzt dieses Konzept mit seinen dunklen und matten Farben sehr gut um. Gesichter sind oftmals vollkommen im Schatten versteckt und Kontraste wunderbar herausgearbeitet.

Die Zusammenarbeit zwischen Ed Brubaker und Sean Phillips in Serien wie Sleeper, Criminal und (kürzlich neu bei Panini gestartet) Incognito verdeutlicht, dass sich hier ein Autor/Zeichner-Paar gefunden hat, welches sich wunderbar ergänzt und die Stärken des Partners bewusst hervorhebt. 



Fazit:
Auch der fünfte Criminal Band kann auf ganzer Länge überzeugen. Brubaker und Phillips bieten unglaublich spannenden Comicstoff in höchster Qualität. Krimi trifft auf Psycho und Licht auf Schatten. Einfach wunderbar, was hier mit Sünder veröffentlicht wurde.

Criminal 5: Sünder - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Criminal 5: Sünder

Autor der Besprechung:
Christian Recklies

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 16,95

ISBN 10:
3862010198

ISBN 13:
978-3862010196

132 Seiten

Criminal 5: Sünder bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • spannende und düstere Comicaction
  • im Noir-Stil
  • vielschichtige und überraschende Handlung
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 08.09.2010
Kategorie: Criminal
«« Die vorhergehende Rezension
Die Verwandlung
Die nächste Rezension »»
Der Rote Ritter Silber-Edition 8: Der Regenstein
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.