SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.063 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Der Zombie Survival Guide: Dokumentierte Angriffe

Geschichten:
US - "The Zombie Survival Guide: Recorded Attacks"
Autor: Max Brooks, Illustrator: Ibraim Roberson

Story:
Dieser Band enthält zahlreiche Dokumentationen von Zombie-Angriffen, angefangen in der Steinzeit, über Ägypten und Schottland, bis hin zu Japan, Russland und den USA. Zu allen Zeiten hat es Zombies gegeben und dieser Band listet zwölf Angriff von lebenden Toten auf.

Meinung:
Max Brooks kennt sich aus in Zombie Kreisen. Nachdem er 2003 bereits das Buch "Der Zombie Survival Guide" veröffentlichte und 2006 "World War Z: An Oral History of the Zombie War" nachschob, brachte er 2009 dann "Der Zombie Survival Guide: Recorded Attacks" beim US-Verlag Three Rivers Press heraus, welches Panini Comics hier den deutschen Lesern präsentiert.Dieser Band enthält zwölf Storys aus dem "Zombie Survival Guide", welcher eine Vielzahl mehr Angriffe aufzählt.

Die Angriffe von Zombies in diesem Band sind komplett chronologisch geordnet. Laut Max Brooks hat alles bereits in der Steinzeit in Zentralafrika begonnen, wo der erste Angriff von Zombies dokumentiert werden konnte. Er leitet diese These aus angeblichen Funden in einer afrikanischen Höhle ab. Im Gegenteil zu anderen Berichten oder Storys über Zombies, untermauert Mac Brooks seine Aussagen immer mit Orten und Personen, die es wirklich gibt bzw. die wirklich gelebt haben.

Dabei kommen dann zum Beispiel der Freibeuter Sir Francis Drake, der Kosakenführer Jermak Timofejewitsch oder eine Festung der Fremdenlegion in Französisch-Nordafrika in den Handlungen vor, welche es alle wirklich gegeben hat. Dadurch rückt der Autor die "dokumentierten" Angriffe ein Stück weit in die Realität, was beim Leser natürlich eine leichte Gänsehaut hervor ruft.

Dieser wohlige Schauer entstammt aber auch aus den gehörigen Horroreinlagen, welche die Basis der einzelnen Storys bilden. So ist zum Beispiel die Darstellung der Infektion der Sklaven auf einem portugiesischen Schiff anno 1690 n. Chr. mit dem Zombievirus nur etwas für Hartgesottene. Aber auch die Kämpfe gegen die Zombiehorden in der Steinzeit oder die Darstellung von Kannibalismus in Sibirien sind äußert brutal und abstoßend. Der "Zombie Survival Guide" ist also nichts für Leute mit einem schwachen Herzen, jedoch das Thema Zombies wird in der Regel sowieso von Leuten verfolgt, die von den entsprechenden Bildern nicht schockiert werden können.
Lässt sich der Leser erst einmal auf diesen Umstand ein, stürzt er in eine Welt voller Angst und Verzweiflung. Die stupide vor sich hin wackelnden Untoten und die Opfer, welche sich nicht gegen diese Pest zu helfen wissen, das sind die Bestandteile aus denen alle Storys bestehen. Dazu kommen dann immer noch die jeweiligen Bezüge auf tatsächliche historische Gegebenheiten und die Lösung des Zombie-Problems. Lesenswert ist diese recht einfach Struktur auf jeden Fall, wobei besonders der historische Kontext und die globale Verteilung der Zombies das Salz in der Suppe sind.

Zeichnerisch umgesetzt wurden die Aussagen des Autors von Ibraim Roberson, welcher bereits bei Marvel und DC Comics sein Können unter Beweis gestellt hat. Bei diesem Band setzt Roberson auf reine schwarz/weiß Zeichnungen, was dem Genre natürlich gut zu Gesicht steht. Darüber hinaus arbeitet er mit einer klaren Panelaufteilung, gelegentlichen Splashpages und einer starken Fokussierung auf die handelnden Personen. Oftmals finden sich in den Zeichnungen lediglich die Zombies oder deren Opfer wieder, ohne dass irgendein Hintergrund oder andere Details abgebildet werden. Es wirkt anfangs etwas minimalistisch, stellt sich dann aber passend heraus, da der Leser so wirklich auf die schockierenden Bilder fixiert ist. Ibraim Roberson macht hier seine Arbeit also ausgesprochen gut und verstärkt dadurch noch den Horror-Effekt, welchen Max Brooks mit seiner Dokumentation entstehen lässt.

Fazit:
Die "dokumentierten" Angriffe von Zombies werden hier auf äußerst überzeugender Art und Weise wiedergegeben. Max Brooks und Ibraim Roberson bilden ein perfektes Gespann, das den Leser sofort in seinen Bann zieht. Dieser Comicband ist purer Horror und dadurch sicherlich ein Fest für alle Anhänger des Zombie-Kults. Da macht man beim Kauf nichts falsch.

Der Zombie Survival Guide: Dokumentierte Angriffe - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Der Zombie Survival Guide: Dokumentierte Angriffe

Autor der Besprechung:
Christian Recklies

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 16,95

ISBN 10:
386201021X

ISBN 13:
978-3862010219

144 Seiten

Der Zombie Survival Guide: Dokumentierte Angriffe bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • globale und historisch korrekte Einordnung der Angriffe
  • gelungene schwarz/weiß Zeichnungen
  • Horror pur
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 12.08.2010
Kategorie: One Shots
«« Die vorhergehende Rezension
Prinz Eisenherz 84: Das Meer der Ungeheuer
Die nächste Rezension »»
Dan Dare Raumschiffpilot 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.