SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.182 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Die Reise mit Bill

Geschichten:
Die Reise mit Bill
Autor, Zeichner: Matthias Schultheiss


Story:
Luke und seine Tochter Tweety fahren durch die Nacht, sie fahren schon sehr lange, lange Tage, lange Nächte, ziellos. Luke versucht, seiner Tochter etwas über die Schönheit der Welt zu erzählen, ihr die Magie zu zeigen, die dem Leben innewohnt. Doch alles, was er selbst sieht ist eine Welt, die sich selbst zerstört, die traumatisierte Menschen hinterlässt, die Einsamkeit und Anonymität  wachsen läßt und in einer schmerzhaften Beliebigkeit versinkt.

Und so fährt er immer weiter durch das riesige Land und hofft, dass etwas geschehen möge, das ihm den richtigen Weg zeigt. Und so treffen die beiden auf einen Mann ohne Beine, der in einer gottverlassenen Gegend in einemRollstuhl am Straßenrand sitzt - Bill. Bill, der während des Krieges bei einem Hubschrauberabstrurz seine Beine verlor, ist geradezu beseelt von der Obsession, durch die Hilfe eines Schamanen wieder laufen zu können. Plötzlich ist die Ziellosigkeit und Leere bei Luke und Tweety verschwunden und sie setzen alles daran, Bill diesen Wunsch zu erfüllen. Ihre Odyssee führt die drei ungleichen Freunde quer durch Nordamerika, zu entlegendsten Orten, zu entrückten und skurrilen Menschen und offenbart ihnen die Schönheit des Lebens.


Meinung:
“Die Reise mit Bill” ist überschrieben mit “Ein hypnotischer Roadmovie-Traum in den Weiten Noramerikas”. Diese Überschrift trifft das 280 Seiten lange Epos - aber auch nur zum Teil. “Die Reise mit Bill” ist in jeder  Beziehung “mehr”, aber was soll das bedeuten? Autor und Zeichner Matthias Schulteiss war/ist so etwas wie eine Legende. Unvergessen sind seine Arbeiten “Die Wahrheit über Shelby”, “Die Haie von Lagos”, die Adaptionen der Geschichten von Charles Bukowski “Kaputt in der City” oder “Night Taxi”, oder, oder ...

Und plötzlich wurde es still, “Propellerman” - der Schultheiss Versuch eines Superhelden Comics für den amerikanischen Markt, Arbeiten für japanische Verlage, aber die wirklich großen Geschichten blieben aus. Und jetzt taucht dieser Mann wieder auf, ergraut, grauer Anzug, bequeme Schlappen, angepasst - ganz das Gegenteil von dem, was er früher verkörperte - Erneuerung, Rebellion, Agressivität und Individualität (Erlangen 2010). Insofern durfte man gespannt sein, was da jetzt noch kommt. Sind diese beiden - zumindest äußerlich mehr als unterschiedlichen Comic-Kreativen, noch in der Lage, den Leser in den Bann zu ziehen, zu begeistern?

Die Antwort ist relativ einfach - ja!

“Die Reise mit Bill” schlägt eine Brücke zwischen dem Schultheiss von früher und dem - wenn man so sagen darf - gereiften Geschichtenerzähler und Zeichner von heute. Irgendwann unterbrochen, hat er diesen Roadmovie wieder aufgenommen und  - sich auf seine Stärken zurückbesinnend - zu einem Ende geführt. Vielleicht war diese Unterbrechung notwendig, vielleicht wäre die Geschichte vor Jahren völlig untergegangen - heute wird “Die Reise mit Bill” zu einem Manifest, zu einem Bekenntnis zur Graphik Novel,  zu einem Beweis, das Comic Kunst sein kann. Selten hat eine Geschichte ein so schönes, wohliges, positives und entspanntes Gefühl hinterlassen.

Und jetzt? Matthias Schultheiss hat sich mit diesem Comic die Latte ganz schön hoch gelegtund man darf gespannt sein, ob er diesem Anspruch auch in Zukunft gerecht werden kann. Wenn man überhaupt etwas Negatives finden möchte, ist es die Veröffentlichung in dem “kleinen” Buchformat. Die Zeichnungen hätten eine großformatige Präsentation verdient. Aber man kann eben nicht alles haben.


Fazit:
Großartiges Comeback - mehr muss nicht gesagt werden.


Die Reise mit Bill - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Die Reise mit Bill

Autor der Besprechung:
Stephan Schunck

Verlag:
Splitter Verlag

Preis:
€ 29,80

ISBN 13:
978-3-940864-05-5

288 Seiten

Die Reise mit Bill bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • nach Jahren ein neuer Schultheiss
  • irgendwie romantisch
  • Format wg. der Handlichkeit
  • ^
Negativ aufgefallen
  • Format, wg. der Bildergröße
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
2
(3 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 06.08.2010
Kategorie: One Shots
«« Die vorhergehende Rezension
Storm 13: Der Mörder von Eriban
Die nächste Rezension »»
Heiligtum 1: USS Nebraska
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.