SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.047 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - El Niño 3 Band 6 + 7 - Der Wind der 120 Tage, Die Pässe des Hindukusch

Geschichten:

Le Vent de 120 Jours,
Les Passes de l´Hindou Kouch

Autor: Boro Pavlovic, Zeichner: Christian Perrissin




Story:
Vera Michailov, Französin und von Geburt her moldawische Roma, ist seit mehreren Monaten in Afghanistan im Auftrag von Terre de Lumiére, und arbeitet für Nouar, die sich im Tuberkulosekranke aus dem Kunartal kümmern, einer der 34 afghanischen Provinzen, die im nordöstlichen Teil von Afghanistan liegt. Vera und ihr Fahrer Ali werden auf dem Rückweg eines Patientenbesuchs in Daraim, einem Dorf in den Ashkun-Bergen von einer Bande Mudschahheddin als Geiseln genommen, die sie versehentlich für eine Ärztin hielten.

Tahir Navoi, ehemaliger Kampfgefährte von Nazim Sharaf, dem starken Mann Jalalabads und Militärkommandanten von ganz Ostafghanistan, steht mit den Stämmen Süd-Nuristans irgendwo zwischen den Taliban und der von den Amerikanern kontrollierten afghanischen Regierung und damit auch gegen Sharaf. Nach einem "Friedensapell", dem Navoi nicht entsprechen wollte, versucht Nazim Sharaf kurzerhand, Navoi zu töten. Vera wird von ihren Entführern zu dem schwerverletzten und komatösen Navoi gebracht und bringt ihn - so gut wie möglich - wieder auf die Beine.

Obwohl sie sich der Gefahr mehr als bewusst ist, versucht, sie - gemeinsam mit dem Journalisten Drancourt - die Mudschahheddin mit Medikamenten zu versorgen. Doch sie  ahnt nicht, dass ihr Sharaf dicht auf den Fersen ist, um Tahir Navoi doch noch zu erwischen.



Meinung:
Die Zack Edition legt mit dem dritten Band von "El Nino" die sechste und siebte Folge der Odysse von Vera Michailov vor.

Nach den Ereignissen vom 11. September 2001 ist Afghanistan auch Jahre später noch ein Pulverfass und ist ein Spielball der Interessen von Talban, Mudschahhediin, Amerikanern und Russen. In diesen Zeiten haben es unpolitische Organisationen schwer, ihre Arbeit zu verrichten und noch schwerer, sich emotional nicht für irgendeine Seite zu entscheiden.

In dieses Umfeld versetzen Christian Perrissin und Boro Pavlolic ihre Protagonistin. Vera, gefühlsmäßig mehr als angeschlagen durch die früheren Geschehnisse, kann sich dieser emotionalen Schieflage nicht entziehen. Perrissin und Pavlovic verstehen es auf ganz eindrucksvolle Art und Weise, diese zum Teil bedrückende Stimmung zu vermitteln, den Leser geradezu Teil der Handlung werden zu lassen und in die Tiefen der afghanischen Berge abtauchen zu lassen. Fast spürt man die Kälte, wenn Vera, Navoi und Drancourt durch den Schnee ziehen, fast kann man die körperliche Erschöpfung am eigenen Leib nachvollziehen.

Neben der verstörenden Geschichte, besticht das Artwork von Pavlovic, der die Stimmungen, die Geographie der unwirtlichen Umgebung und die Atmosphäre auf äußerst gelungene Art und Weise - schon beinahe fotografisch einfängt und vermittelt.    

Spannend und zeichnerisch ausgesprochen attraktiv haben die Autoren mit diesen beiden Bänden den Zeitgeist der Geschehnisse in Afghanistan eindrucksvoll wiedergespiegelt.

Fazit:
Packend und eindrucksvoll, "El Nino" ist ein fast schon historisches Dokument.

El Niño 3 Band 6 + 7 - Der Wind der 120 Tage, Die Pässe des Hindukusch - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

El Niño 3 Band 6 + 7 - Der Wind der 120 Tage, Die Pässe des Hindukusch

Autor der Besprechung:
Stephan Schunck

Verlag:
Zack Edition

Preis:
€ 25,80

ISBN 13:
978-3-941815-38-4

112 Seiten

El Nio 3 Band 6 + 7 - Der Wind der 120 Tage, Die Pässe des Hindukusch bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • authentisch
  • packend
  • ... und doch ungewöhnlich
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 07.07.2010
Kategorie: El Nio
«« Die vorhergehende Rezension
XIII Mystery 1: Mangouste
Die nächste Rezension »»
Rembetiko
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.