SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 12.267 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Mosaik 414

Geschichten:
"Gestrandet"
Autor: Jens Uwe Schubert; Zeichner: Niels Bülow, Jens Fischer, Sally Lin, Ulrich Nitzsche, Andreas Pasda, Thomas Schiewer, Andreas Schulze 

Story:
Nachdem Abrax und Califax im letzten Heft auf hoher See in einen wilden Sturm geraten sind, finden sie sich nun gestrandet an der französischen Küste wieder. Schnell suchen und finden sie ihre Freunde Baldo und Susanne. Aber auch die Habseligkeiten des Herzogs Caran d`Ache werden an Land gespült. Schnell wird das darunter befindliche Gold aufgeteilt und Baldo setzt seinen Plan, sich als Doppelgänger des Herzogs auszugeben, in die Tat um.

Währenddessen ist Brabax in London angekommen und auf der Suche nach Mister Robert Hooke. Schnell gerät er an eine Diebesbande, welche ihm seine Dokumente stiehlt. Doch er schafft es, sich diese Unterlagen zurück zu holen. Aber der nächste Ärger ist schon nah, und Brabax tritt auf eine Gruppe Jugendlicher, welche ihn ebenfalls ausnehmen wollen ...

Meinung:
Auch im neunten Heft der aktuellen Mosaik Serie ist alles beim Altem. Immer noch sind die Abrafaxe nebst Freunden zweigeteilt unterwegs. Während die Einen am französischen Strand neue Pläne schmieden, und dem Leser somit etwas Zeit zum Luft holen geben, stürzt sich Brabax ins London des 18. Jahrhunderts. Die Mosaik Redaktion spiegelt hier genau die Vorstellung von der englischen Hauptstadt wieder, welche dem Leser zwangsläufig bei dem Gedanken an London kommen. Der Irrweg durch die nebelige und trostlose Stadt ist äußerst spannend und das Hineinstolpern von Brabax in die ein oder andere Gaunerfalle ist glaubwürdig und dem Umständen von Brabax Reise angepasst.

Inhaltlich bildet dieses Heft somit eine kleine Atempause im bis dato ziemlich actionreichen Handlungsstrang. Die Abrafaxe und ihre Freunde schmieden hier neue Pläne bzw. machen neue Bekanntschaften, welche sicherlich in den nächsten Heften für einigen Erzählstoff sorgen werden. Positiv zu bewerten ist daher besonders der Umstand, dass genau diese Punkte nicht nur nebenbei in die Story eingearbeitet werden, sondern dass gerade die zwischenmenschlichen Beziehungen hier hervorgehoben und verfeinert werden.

Neben der eigentlichen Comic-Story gibt es wie immer einen ausführlichen Wissensteil. Dieser beinhaltet drei reich bebilderte Artikel über die London Bridge, über den Kit-Cat Club und über die Manieren der Monarchen. Neben diesen interessanten Texten gibt es eine neue Folge von "Brabax´kleine Sternenkunde" und jede Menge Experimente, welche durch die ausführlichen Anleitungen leicht von Kindern und Jugendlichen nachvollzogen werden können. Leider fehlt in diesem Heft die Leserbriefseite, und das gerade zu dem Zeitpunkt, als im Mosaik-Heft eine Diskussion zum Thema "Rückkehr zum DDR-Papier" (Anmerkung: Das Mosaik erschien zu Zeiten der DDR mit einer festen, rauen nichtglänzenden Papiersorte.) entstanden ist.

Diesem Heft liegt der zweite Teil des dreiteiligen Abrafaxe Posters bei. Zusammen ergibt das dann ein Bild von 90 x 42 cm. Von dieser Ausgabe gibt es auch noch eine auf 200 Exemplare limitierte Sonderausgabe zum Comic-Salon Erlangen 2010. Diese verfügt über ein Variantcover mit der Heftnummer 6 / 2010.

Fazit:
Die Juni Ausgabe des Mosaik-Heftes ist wieder lesenswert und interessant. Die Geschehnisse in London wurden liebevoll umgesetzt und enthalten schöne detailreiche Zeichnungen. Auch der Infoteil ist wieder sehr gelungen. Freunde des Mosaiks können hier ohne Zögern zugreifen und auch Neueinsteiger finden sich in diesem Heft zurecht.

Mosaik 414 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Mosaik 414

Autor der Besprechung:
Christian Recklies

Verlag:
Mosaik Steinchen für Steinchen

Preis:
€ 2,40

52 Seiten

Mosaik 414 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • schöner Wissensteil
  • zweiter Teil des Riesenposter
Negativ aufgefallen
  • fehlende Leserbriefseite
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 27.06.2010
Kategorie: Mosaik
«« Die vorhergehende Rezension
Buddy Longway 20: Legende
Die nächste Rezension »»
Living for tomorrow
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.