SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.556 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Spirou & Fantasio Spezial - Band 9 - Operation Fledermaus

Geschichten:

Spirou und Fantasio One-Shot 5: Le Groom Vert-de-Gris
Autor: Yann, Zeichner: Olivier Schwartz



Story:
1942, Brüssel. Die belgische Hauptstadt ist von der deutschen Wehrmacht besetzt. Spirou arbeitet als Page im Hotel Moustic, das von der deutschen Gestapo beschlagnahmt wurde, Fantasio ist Journalist bei der von den Deutschen kontrollierten Zeitung "Le Soir". Aufgrund der vermeintlichen Nähe des jeweils anderen zu den deutschen Besatzern, haben sich die beiden heillos zerstritten.

Doch Spirou benutzt die Informationen, die er im Hotel bekommt, um die Widerstandskämpfer um Kommandant Doisy zu warnen und auch Fantasio tut seinen Teil dazu, Widerstand gegen das Terrorregime zu leisten. Als Flugzeuge der deutschen Wehrmacht auf mysteriöse Art und Weise zu Dutzenden vom Himmel fallen und Oberst von Knöchel, der Gestapo Chef von Brüssel, dem Geheimsender Stück für Stück näher auf die Pelle rückt, spitzt sich die Situation zu.

Meinung:
Nach "Die steineren Riesen" von Fabien Vehlmann und Yoann, "Die Sümpfe der Zeit" von Frank de Gall, "Die Gruft derer von Rummelsdorf" von Yann und Fabrice Tarrin und "Porträt eines Helden als junger Tor" von Émile Barvo ist "Operation Fledermaus" der fünfte Band einer Reihe, in der ausgewählte Autoren das Universum von Spirou parallel zu den regulären Abenteuern neu interpretieren.

Als Franquin die Serie "Spirou und Fantasio" verließ und das Marsupilami "mitnahm" hinterließ er eine große Lücke, die unterschiedliche Autoren und Zeichnergespanne mit unterschiedlichem Erfolg versuchten zu schließen. Schon Bravos "Porträt ..." war historisch (was Spirou angeht), geschichtlich (was die Zeit angeht) und zeichnerisch ein echtes Retroprodukt.

Die Handlung von "Operation Fledermaus" ist im Brüssel der 40er Jahre des letzten Jahrhunderts angesiedelt und ist gespickt mit unzähligen Zitaten der Comicgeschichte. Olivier Schwarz lehnt sich mit seinem Zeichenstil sehr stark an die großen Meister des frankobelgischen Comics an - nicht zuletzt an den unvergesslichen Yves Chaland.  
Und das nicht von ungefähr, war doch "Le Groom vert-de-gris" eine der "Spirou"-Episoden, die Yann de Pennetier in den 80er-Jahren mit Yves Chaland begann und die nach dem viel zu frühen Tod des genialen Zeichners unvollendet blieb und in der Schublade verschwand.

Mit der One-Shot Kollektion ergab sich so für Yann die Möglichkeit, den Faden der Geschichte erneut aufzunehmen und das Abenteuer doch noch zu beenden. Die zum Teil haarsträubende Geschichte spielt vor einem sehr realen - gar nicht lustigem - Hintergrund, doch gelingt es Yann und Schwarz trotzdem daraus einen rasanten, inhaltlich und optischen Leckerbissen zu gestalten. Und richtig gut wird die Geschichte durch die unzähligen Zitate, historische Fakten und Hommagen an die Größen des frankobelgischen Comics.

So wird man nicht müde immer wieder mehr oder weniger versteckte Hinweise zu finden, ob in Straßennamen, Statuen, .... Eine wirklich Hilfe ist dabei der ausführliche redaktionelle Teil.

Überraschend ist wohl auch die "Kritik" an Georges Remi - Hergé - der die Abenteuer von "Tim und Struppi" in der von den Deutschen kontrollierten Tageszeitung "Le Soir" veröffentlichte  und ein ganz offensichtlicher Tabubruch innerhalb der Serie, gibt es doch im Laufe der Geschichte gleich Dutzende von Toten, einige davon sogar von Spirou höchstpersönlich in Jenseits befördert.   

Fazit:
Unvergleichlicher Spaß trotz gar nicht lustigem Hintergrund.

Spirou & Fantasio Spezial - Band 9 - Operation Fledermaus - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Spirou & Fantasio Spezial - Band 9 - Operation Fledermaus

Autor der Besprechung:
Stephan Schunck

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 10,00

ISBN 13:
978-3-551-77697-6

64 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Retro - szenaristisch
  • Retro - zeichnerisch
  • einfach nur klassisch
  • ... wer alle versteckten Hinweise erkennt, bekommt sicherlich von Carlsen einen Preis - oder??
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 13.06.2010
Kategorie: Spirou + Fantasio
«« Die vorhergehende Rezension
Das unsichtbare College 1: Cancrus Supremus
Die nächste Rezension »»
Jungle Girl 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.